Warenkorb
 

Über die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie

„Das vorliegende Büchlein soll solchen eine möglichst exakte Einsicht in die Relativitätstheorie vermitteln, die sich vom allgemein wissenschaftlichen, philosophischen Standpunkt für die Theorie interessieren, ohne den mathematischen Apparat der theoretischen Physik zu beherrschen. Die Lektüre setzt etwa Maturitätsbildung und - trotz der Kürze des Büchleins - ziemlich viel Geduld und Willenskraft beim Leser voraus. Der Verfasser hat sich die grösste Mühe gegeben, die Hauptgedanken möglichst deutlich und einfach vorzubringen, im ganzen in solcher Reihenfolge und in solchem Zusammenhange, wie sie tatsächlich entstanden sind. Im Interesse der Deutlichkeit erschien es mir unvermeidlich, mich oft zu wiederholen, ohne auf die Eleganz der Darstellung die geringste Rücksicht zu nehmen; ich hielt mich gewissenhaft an die Vorschrift des genialen Theoretikers L. Boltzmann, man solle die Eleganz Sache der Schneider und Schuster sein lassen.“ Albert Einstein (Aus dem Vorwort)
Rezension
"Am besten erklärte Einstein seine Theorien selbst. Für dieses Büchlein von 1917 sollte man allerdings im Physikunterricht gut aufgepasst haben." (Die Zeit, 16. Dez. 2004, Seite 42)

Aus den Rezensionen zur 24. Auflage:

"Vergnügliches für Kenner. ... Das ist anschaulich, ja vergnüglich zu lesen, zumindest für alle, die ein solides physikalisches Fundament haben." (Reinhold Kampmann, in: Buchkatalog.de, January/2011)
Portrait

Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey) war ein theoretischer Physiker. Seine Forschungen zur Struktur von Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten massgeblich das physikalische Weltbild; 100 führende Physiker wählten ihn deshalb 1999 zum grössten Physiker aller Zeiten.

Zitat
"Am besten erklarte Einstein seine Theorien selbst. Fur dieses Buchlein von 1917 sollte man allerdings im Physikunterricht gut aufgepasst haben." (Die Zeit, 16. Dez. 2004, Seite 42) Aus den Rezensionen zur 24. Auflage: Vergnugliches fur Kenner. ... Das ist anschaulich, ja vergnuglich zu lesen, zumindest fur alle, die ein solides physikalisches Fundament haben. (Reinhold Kampmann, in: Buchkatalog.de, January/2011)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Über die spezielle Relativitätstheorie.- Über die spezielle Relativitätstheorie.- Über die allgemeine Relativitätstheorie.- Über die allgemeine Relativitätstheorie.- Betrachtungen über die Welt als Ganzes.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 14.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-31278-6
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 23.5/16.1/1 cm
Gewicht 220 g
Abbildungen 4 schwarzweisse Abbildungen,
Auflage 24. Auflage 2009. Unveränd. Nach
Verkaufsrang 18223
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Einstein für Anfänger? Vergessen Sie's ... .
von Peter Ball aus Krefeld am 11.03.2019

Man sollte sich durch die etwas mehr als hundert Seiten- sowie dem Versprechen, kaum anspruchsvolle Mathematik verwendet zu haben, nicht täuschen lassen. Selbst wenn es Einstein selbst ist, der hier zum Teil sogar recht amüsant zu Wort kommt, bleibt das, was er erklären will, eine der komplexesten Sachverhalte, die die theoretis... Man sollte sich durch die etwas mehr als hundert Seiten- sowie dem Versprechen, kaum anspruchsvolle Mathematik verwendet zu haben, nicht täuschen lassen. Selbst wenn es Einstein selbst ist, der hier zum Teil sogar recht amüsant zu Wort kommt, bleibt das, was er erklären will, eine der komplexesten Sachverhalte, die die theoretische Physik zu bieten hat. Wer also tatsächlich den Anspruch hat, zumindest ansatzweise zu verstehen, wovon die Rede ist, muß viel Gedankenraum freiräumen und sich einlassen wollen, wobei eine relevante akademische Vorbildung in Mathematik oder Physik - allen zuvor gemachten Versprechungen zum Trotz - auf jeden Fall von Nutzen ist. Keine leichte Feierabendlektüre - trotzdem großartig.