Warenkorb
 

Die Kunst des klugen Handelns

52 Irrwege, die Sie besser anderen überlassen

Unzählige Leser begeistern sich für Rolf Dobellis gescheite Texte über unsere häufigsten Denkfehler. Doch wer Dobellis Ratschläge zum klaren Denken beherzigt, ist noch lange nicht aus dem Schneider, denn auf dem Weg vom Denken zum Handeln lauern weitere Fallstricke. Glücklicherweise kann man die umgehen - wenn man weiss, wie. Genau das verrät "Die Kunst des klugen Handelns": In 52 Kapiteln zeigt Dobelli, warum es sich lohnt, Türen zu schliessen und auf Optionen zu verzichten, warum Informationsüberfluss zu unklugem Handeln anstiftet, warum Geld stets in emotionale Kleider gehüllt ist und wir es darum oft unbedacht ausgeben.
Rolf Dobelli gibt Ihnen das nötige Rüstzeug: Schlagen Sie nicht jeden Irrweg ein, nur weil andere ihn gehen. Lernen Sie aus den Fehlern, die andere freundlicherweise für Sie machen. Denken Sie klar und handeln Sie klug!
Portrait
Rolf Dobelli, geboren 1966, promovierte an der Universita¨t St. Gallen, war CEO verschiedener Tochtergesellschaften der Swissair-Gruppe und ist heute Unternehmer und Schriftsteller. Er ist Gründer von ZURICH.MINDS, einer Community von weltweit führenden Perso¨nlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft und Mitgru¨nder von getAbstract, dem weltgro¨ssten Anbieter von komprimierter Wirtschaftsliteratur. Seine Romane erscheinen bei Diogenes, seine Sachbücher bei Hanser. Rolf Dobelli lebt in Bern.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 248 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783446433038
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 23941 KB
Verkaufsrang 1.502
eBook
eBook
Fr. 15.00
Fr. 15.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Unser Gehirn macht "Fehler", wenn wir diese Fehler kennen, können wie sie leichter umgehen. Ein tolles Buch, wissenschaftlich interessant und kurzweilig geschrieben.

Akt II
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dobelli zeigt in seinem zweiten Band „Die Kunst des klugen Handelns“ neue mentale Stolpersteine auf, die einem nicht recht auffallen - solange man nicht darüber Bescheid weiß. Aufklärungsarbeit für Jedermann: Das Buch findet sich zwar in der Wirtschaftsabteilung Ihrer lokalen Buchhandlung, ist aber für jedermann (und jederfrau) interessant. Es passieren einem... Dobelli zeigt in seinem zweiten Band „Die Kunst des klugen Handelns“ neue mentale Stolpersteine auf, die einem nicht recht auffallen - solange man nicht darüber Bescheid weiß. Aufklärungsarbeit für Jedermann: Das Buch findet sich zwar in der Wirtschaftsabteilung Ihrer lokalen Buchhandlung, ist aber für jedermann (und jederfrau) interessant. Es passieren einem schließlich nicht nur im Beruf diese kleinen gedanklichen Hopplas, die sehr schnell sehr unangenehm werden können. Auch im privaten Bereich muss man sich nach der Lektüre das ein oder andere Mal an der Nase fassen und reflektieren, ob man nicht doch die ein oder andere irrationale Entscheidung getroffen hat. Wie auch schon im ersten Band wurde auch hier Kolumnen aus FAZ und SSZ gesammelt und schön illustriert zu einem Büchlein gebunden. Ich kann Dobellis Werke nur wärmstens empfehlen. Je länger ich mich mit ihnen befasse desto weniger Stolpersteinen gelingt es, mich ein wenig durcheinander zu werfen. Ganz los wird man seine Denkfehler freilich nie werden, aber wenn man sie erkennt ist schon viel gewonnen!

Berufsethik?
von Diego Sonderegger am 02.10.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Autor hat ohne Zweifel ein recht umfangreiches Wissen über menschliche Denkmuster. Sein Verständnis über Moral und Berufsethik lässt leider zu wünschen übrig und genau diese Themen würden zur Entschärfung vieler von ihm aufgeführten Problemfelder beitragen.