Warenkorb
 

Der Vorname

Zwei Paare und ein männlicher Single treffen sich zum gemütlichen Abendessen in Paris. Beim Warten auf die schwangere Gattin verrät Vincent den Vornamen des Babys, ein absoluter No-Go-Name, der zum Eklat führt und zum Aufdecken persönlicher Lebenslügen. Was die Beteiligten lange unter den Teppich kehrten, kommt bei bestem Wein und marokkanischen Köstlichkeiten und ohne Kompromisse auf den Tisch - unangenehme Wahrheiten, verdrängte Erinnerungen und falsche Verdächtigungen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.12.2012
Regisseur Denys de la Patelliere, Matthieu Delaporte
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 5051890127730
Genre Drama
Studio Warner Home Video
Originaltitel Le prénom
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verkaufsrang 2.759
Produktionsjahr 2012
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

...große Erwartungen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.02.2014

...hatte ich gar nicht, als ich mir diese DVD ins Haus holte, dachte ich doch die Vorschau im Kino hätte eh schon mehr oder weniger den gesamten Filminhalt gezeigt. ABER beim Anschauen wurde ich eines besseren belehrt. Dieser Film mit Patrick Bruel ist ein absolutes Vergnügen und steckt... ...hatte ich gar nicht, als ich mir diese DVD ins Haus holte, dachte ich doch die Vorschau im Kino hätte eh schon mehr oder weniger den gesamten Filminhalt gezeigt. ABER beim Anschauen wurde ich eines besseren belehrt. Dieser Film mit Patrick Bruel ist ein absolutes Vergnügen und steckt voller Überraschungen! Für Freunde des französischen Films ein Muss!!!

Ein brillantes Kammerspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2013

Wir finden uns im Wohnzimmer einer französischen Familie wieder, es wird gelacht, gegessen, getrunken. Schließlich gibt es einen guten Grund zu feiern. Die Geburt eines neuen Familienmitglieds steht an. Der harmonische Abend endet im Desaster nach der Verkündigung des Namens des neuen Erdenbürgers. Wie der lautet verrate ich nicht.... Wir finden uns im Wohnzimmer einer französischen Familie wieder, es wird gelacht, gegessen, getrunken. Schließlich gibt es einen guten Grund zu feiern. Die Geburt eines neuen Familienmitglieds steht an. Der harmonische Abend endet im Desaster nach der Verkündigung des Namens des neuen Erdenbürgers. Wie der lautet verrate ich nicht. Was passiert allerdings schon, man sagt sich mal so richtig schön die Meinung. Jeder haut raus was er über die anderen Anwesenden denkt. Ein herrlicher Schlagabtausch bei dem kein Auge trocken bleibt. Sehr sehenswert !

Charmant chaotisch...
von Bettina Gastager aus Bad Ischl am 15.02.2013

Ein toller Film für Freunde französischen (schwarzen) Humors! Als sich Vincent mit seinen Freunden den (makabren) Scherz erlaubt, ihnen Adolf als Namen für seinen ungeborenen Sohn aufzutischen, reagieren diese schockiert - er rechnet nicht damit, welche Abgründe sich infolgedessen auftun... und welchen Eklat er mit seinem kleinen Witz heraufbeschwört...... Ein toller Film für Freunde französischen (schwarzen) Humors! Als sich Vincent mit seinen Freunden den (makabren) Scherz erlaubt, ihnen Adolf als Namen für seinen ungeborenen Sohn aufzutischen, reagieren diese schockiert - er rechnet nicht damit, welche Abgründe sich infolgedessen auftun... und welchen Eklat er mit seinem kleinen Witz heraufbeschwört... Ein Schlagabtausch mit Humor, der seinesgleichen sucht!