Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Das Mädchen, das den Himmel berührte

Roman

Luca-Di-Fulvio-Reihe 2

Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin?

Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto findet sich das gesamte Panorama des Lebens -
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 973 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838723792
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Mercurio
Dateigröße 3580 KB
Übersetzer Katharina Schmidt, Barbara Neeb
Verkaufsrang 1.206
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Luca-Di-Fulvio-Reihe

  • Band 1

    30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (144)
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 2

    33000504
    Das Mädchen, das den Himmel berührte
    von Luca Di Fulvio
    (46)
    eBook
    Fr.11.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    39272284
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (39)
    eBook
    Fr.11.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
21
13
9
2
1

Berührend, mitreißend, spannend, atmosphärisch
von Julia Matos am 25.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Belletristik mit historischen Bezügen, die mich zum Schwärmen bringt: Die Figuren sind sehr tiefgründig gezeichnet, sodass sie richtig echt wirken. Die teils extremen charakterlichen Entwicklungen sind spannend und stimmig gestaltet. Meine Lieblingsfiguren Mercurio und Giuditta brachten mich zum Mitfühlen, Mitleiden, Mitfreuen. Es treten viele interessante und wichtige Nebenfiguren auf, über... Belletristik mit historischen Bezügen, die mich zum Schwärmen bringt: Die Figuren sind sehr tiefgründig gezeichnet, sodass sie richtig echt wirken. Die teils extremen charakterlichen Entwicklungen sind spannend und stimmig gestaltet. Meine Lieblingsfiguren Mercurio und Giuditta brachten mich zum Mitfühlen, Mitleiden, Mitfreuen. Es treten viele interessante und wichtige Nebenfiguren auf, über deren Hintergründe und Motive sich spekulieren lässt. Einige davon habe ins Herz geschlossen. Sehr gut gefällt mir, dass die Bösewichte nicht schlichtweg böse sind, sondern dass sich der Autor die Mühe macht darzulegen, wie sie so geworden sind. Hierdurch bauen sich auch Mitgefühl und Verständnis für diese Widersacher auf. Keine Schwarz-Weiß-Zeichnung in Sicht. Hier bekommt man sehr viel komplexe und dabei nachvollziehbar bleibende Handlung zu bieten. Und das Gefühl, sich gut ins Italien des 16. Jahrhunderts hineinversetzen zu können. Ein kleiner Wissenszuwachs, z. B. zum Konflikt zwischen Christen und Juden und zum venezianischen Schiffbau, ist eingetreten. Es gibt viele kreative Ideen, Wendungen und Überraschungen. Die Beschreibungen (Aussehen und Beschaffenheit der Stadtviertel und ihrer Bewohner, Architektur, Gerüche, etc.) bleiben im Gedächtnis und lassen tief in die Atmosphäre eintauchen. Der Italiener Luca Di Fulvio schreibt spürbar mit Leidenschaft. Ich möchte keine einzige der fast 1000 Seiten missen. Und habe mir sogleich weitere Bücher dieses Autors beschafft.

5 Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist ein Geschenk für eine Freundin. Ich kann nur sagen daß es scheint interessant zu sein.

970 Seiten
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

970 wundervolle Seiten die ich grösstenteils in Venedig erleben durfte, 970 Seiten so spannend und Mitfühlend und ein Ende das zu Tränen rührt! Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe! Ich konnte meine Augen kaum aus dem Buch lassen. Ich liebe den Stil wie der... 970 wundervolle Seiten die ich grösstenteils in Venedig erleben durfte, 970 Seiten so spannend und Mitfühlend und ein Ende das zu Tränen rührt! Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe! Ich konnte meine Augen kaum aus dem Buch lassen. Ich liebe den Stil wie der Autor immer wieder Spannung aufbaut und wie er alles so gut beschreibt.