Warenkorb
 

Selbs Justiz

Selb-Trilogie 1

Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem ›Hacker‹ das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.
Portrait
Bernhard Schlink, geboren 1944 bei Bielefeld, ist Jurist und lebt in Berlin und New York. Der 1995 erschienene Roman >Der Vorleser<, 2009 von Stephen Daldry unter dem Titel >The Reader< mit Kate Winslet, David Cross und Ralph Fiennes verfilmt, in 51 Sprachen übersetzt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, begründete seinen schriftstellerischen Weltruhm.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257600513
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1510 KB
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Selb-Trilogie

  • Band 1

    33074421
    Selbs Justiz
    von Bernhard Schlink
    (7)
    eBook
    Fr.13.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33074389
    Selbs Betrug
    von Bernhard Schlink
    eBook
    Fr.13.00
  • Band 3

    33074371
    Selbs Mord
    von Bernhard Schlink
    eBook
    Fr.13.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
6
0
0
0

Spannend, amüsant in sehr guter Sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus Königsbach-Stein am 04.04.2018

Wie alles von Bernhard Schlink mit sehr viel Witz und Hintersinnigkeit. Super zu lesen. Der Detektiv Selb könnte das Vorbild von Suters Allmen sein.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Diesen Fall möchte Selbst nicht vor den Augen der Öffentlichkeit klären. Kommt der 70jährige im Rahmen der Wahrheitsfindung doch immer wieder mit seiner Nazivergangenheit nahe.

Selb stolpert über Leichen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein klarer nüchterner klassischer Detektivroman, zuweilen humorvoll sarkastisch in seinen Dialogen - so kommt SelbsJustiz daher. Der 68jährige Selb wird von seinem Schwager angeheuert, einen Hacker im System des Chemiewerkes ausfindig zu machen. Dank seiner hervorragenden Art, alles zu hinterfragen, unbequeme Wege zu beschreiten, verquer zu denken, kommt er... Ein klarer nüchterner klassischer Detektivroman, zuweilen humorvoll sarkastisch in seinen Dialogen - so kommt SelbsJustiz daher. Der 68jährige Selb wird von seinem Schwager angeheuert, einen Hacker im System des Chemiewerkes ausfindig zu machen. Dank seiner hervorragenden Art, alles zu hinterfragen, unbequeme Wege zu beschreiten, verquer zu denken, kommt er schnell zur Lösung des Falles, jedoch ist es die Büchse der Pandora.... Die braune Vergangenheit der Chemiewerk-Oberen steht auf einmal mitten im Fokus, und auch Selb muss sich seiner Vergangenheit als Nazi-Staatsanwalt stellen. Ein ungewöhnlicher Held im deutschen Ermittlerdschungel.