Adams Erbe

detebe Band 24221

Astrid Rosenfeld

(70)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Adams Erbe

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Adams Erbe

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Adam Cohen ist 1938 achtzehn Jahre alt. Edward Cohen wird um das Jahr 2000 erwachsen. Zwei Generationen trennen sie - aber eine Geschichte vereint sie. Von der Macht der Familienbande und der Kraft von Wahlverwandtschaften erzählt dieser Roman und davon, dass es nur einer Begegnung bedarf, um unser Leben für immer zu verändern.

Astrid Rosenfeld, geboren 1977 in Köln, ging nach dem Abitur für zwei Jahre nach Kalifornien, wo sie erste Berufserfahrungen am Theater sammelte. Danach begann sie eine Schauspielausbildung in Berlin, die sie nach anderthalb Jahren abbrach. Eine Zeitlang hat sie
in diversen Jobs in der Filmbranche gearbeitet, unter anderem als Casterin. Ihre Romane >Adams Erbe< und >Elsa ungeheuer< wurden in elf Sprachen übersetzt. Astrid Rosenfeld lebt als freie Autorin in Berlin und Marfa, Texas.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 20.11.2012
Verlag Diogenes
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Dateigröße 1642 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783257602425

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Toll, einfach toll.....

Eva Müller-Sahli, Buchhandlung Aarau

Zwei Generationen. Zwei Geschichten. Die eine schräg, witzig, komisch.Die andere klassisch, feinfühlig, zart. Eine wunderschöne Familien- und Liebesgeschichte. Ein Buch, das bedauerlicherweise zu Ende geht.....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
53
17
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Adam ist das schwarze Schaf der Familie, dies bekommt Eddy während seiner Kindheit zumindest immer erzählt. Dabei kennt er Adam, seinen Großonkel gar nicht. Doch ihm wie aus dem Gesicht geschnitten, forscht er nach und erzählt uns Adams Geschichte: Adam liebt seine jüdische Großmutter Edda und hört auf ihren Rat: Das Wichtigste ... Adam ist das schwarze Schaf der Familie, dies bekommt Eddy während seiner Kindheit zumindest immer erzählt. Dabei kennt er Adam, seinen Großonkel gar nicht. Doch ihm wie aus dem Gesicht geschnitten, forscht er nach und erzählt uns Adams Geschichte: Adam liebt seine jüdische Großmutter Edda und hört auf ihren Rat: Das Wichtigste ist, immer an sich selbst zu glauben. Und so macht er sich in den gefährlichen Wirren des Zweiten Weltkrieges auf, seine große Liebe Anna zu suchen. Adam beweist Mut, denn eines hat ihn Edda nicht gelehrt: das Fürchten. Ein hervorragender Roman über Liebe, Vertrauen und Furchtlosigkeit.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2017
Bewertet: anderes Format

Eine eindringliche tiefgründige Erzählung über 2 Generationen, deren Schicksale, der Überlebenswille und die Kraft der Liebe ein bewegendes Leseerlebnis garantiert. Lesen Sie es!

von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2016
Bewertet: anderes Format

Adams Erbe ist ein brillantes Buch. Man verliebt sich sofort in die Figuren, leidet und lebt mit ihnen mit und wird noch lange nach dem Ende von ihnen begleitet.

  • artikelbild-0