Meine Filiale

Der Schatten des Windes

Roman

Fischer Taschenbibliothek Band 51298

Carlos Ruiz Zafón

(55)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 18.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung

Der unvergessliche Roman eines einzigartigen Erzählers – Carlos Ruiz Zafóns Welterfolg

An einem dunstigen Sommermorgen des Jahres 1945 wird der junge Daniel Sempere von seinem Vater an einen geheimnisvollen Ort in Barcelona geführt – den Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort entdeckt Daniel den Roman eines verschollenen Autors für sich, er heisst ›Der Schatten des Windes‹, und er wird sein Leben verändern …

Carlos Ruiz Zafón eroberte mit seinem Buch die Herzen leidenschaftlicher Leser rund um den Globus. ›Der Schatten des Windes‹ bildet den Auftakt eines einzigartigen, fesselnden und berührenden Werks, er ist der erste seiner vier grossen Barcelona-Romane. Auf ›Der Schatten des Windes‹ folgten ›Das Spiel des Engels‹, ›Der Gefangene des Himmels‹ und abschliessend ›Das Labyrinth der Lichter‹.

Ein Tipp für politisch interessierte Leser und Freunde des schwarzen Thrillers.

Carlos Ruiz Zafón begeisterte mit seinen Barcelona-Romanen um den Friedhof der Vergessenen Bücher ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt. »Der Schatten des Windes«, »Das Spiel des Engels«, »Der Gefangene des Himmels« und »Das Labyrinth der Lichter« waren allesamt internationale Bestseller. Auch »Marina«, der Roman, den er kurz vor den grossen Barcelona-Romanen schuf, stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Seine ersten Erfolge feierte Carlos Ruiz Zafón mit den drei phantastischen Schauerromanen »Der Fürst des Nebels«, »Mitternachtspalast« und »Der dunkle Wächter«. Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und starb 2020 in seiner Wahlheimat Los Angeles..
Peter Schwaar, geboren 1947 in Zürich, studierte Germanistik und Musikwissenschaft in Zürich und Berlin und war Redakteur beim Zürcher »Tages-Anzeiger«. Seit 1987 arbeitet er als freier Journalist und Übersetzer (Eduardo Mendoza, Juan José Millás, Adolfo Bioy Casares, Álvaro Mutis, Tomás Eloy Martinéz, David Trueba u.a.). Er lebt in Barcelona.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 07.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19615-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19.1/12.6/3.6 cm
Gewicht 419 g
Originaltitel La sombra del viento
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Peter Schwaar
Verkaufsrang 6375

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
50
2
1
1
1

Ein Märchen ist ein Krimi ist ein Märchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Trimbach am 15.11.2020

Eine grossartige Sprache trägt einen über ein Meer von Geheimnissen und Menschlichkeit verschiedenster coleur. Ein Geschichtenerzähler ist er dieser Carlos Ruiz Zafón, einer als ob er selbst einem Märchen entsprungen wäre nur um uns an der Hand zu nehmen um uns zu entführen. Für Menschen mit Neugierde, Fantasie, Mut und guten N... Eine grossartige Sprache trägt einen über ein Meer von Geheimnissen und Menschlichkeit verschiedenster coleur. Ein Geschichtenerzähler ist er dieser Carlos Ruiz Zafón, einer als ob er selbst einem Märchen entsprungen wäre nur um uns an der Hand zu nehmen um uns zu entführen. Für Menschen mit Neugierde, Fantasie, Mut und guten Nerven.

Großartig, Wortgewandt, Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.10.2020

Es geht um dramatische Schicksale, unaussprechliche Geheimnisse und unglückliche Lieben im Barcelona der 50er Jahre. Die Geschichte geht los, als der Jugendliche Daniel von seinem Vater den geheimen Friedhof der vergessen Bücher gezeigt bekommt, Daniel sucht sich das Buch “der Schatten des Windes” von Julian Carax aus. Er ist s... Es geht um dramatische Schicksale, unaussprechliche Geheimnisse und unglückliche Lieben im Barcelona der 50er Jahre. Die Geschichte geht los, als der Jugendliche Daniel von seinem Vater den geheimen Friedhof der vergessen Bücher gezeigt bekommt, Daniel sucht sich das Buch “der Schatten des Windes” von Julian Carax aus. Er ist so begeistert von dem Buch, das er alle Werke von dem Autor lesen will. Seine Reise in die Vergangenheit des Mysteriösen Carax beginnt. Zafón meistert eine außergewöhnliche Gratwanderung zwischen Historischem Roman, Krimi, Abenteuer, Liebesgeschichte und Fantasie. Man kann die Geschichte schwer zusammenfassen, aber es gibt so viele große Emotionen, verpasste Chancen, Witz und Romantik. Der Schreibstil ist wirklich der Wahnsinn, wunderbare Metaphern und Charaktere die so schrullig, liebenswert und skurril sind.

Einzigartig und von bildgewaltigem Schreibstil
von hapedah am 06.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Daniel Sempere wächst allein mit seinem Vater in dessen Buchhandlung auf, die Mutter ist schon früh verstorben. Als der Junge zehn Jahre alt ist, nimmt ihn sein Vater mit zum "Friedhof der vergessenen Bücher", wo sich Daniel ein Buch aussuchen soll, für das er dann die Verantwortung übernimmt. Daniel wählt "Der Schatten des Wind... Daniel Sempere wächst allein mit seinem Vater in dessen Buchhandlung auf, die Mutter ist schon früh verstorben. Als der Junge zehn Jahre alt ist, nimmt ihn sein Vater mit zum "Friedhof der vergessenen Bücher", wo sich Daniel ein Buch aussuchen soll, für das er dann die Verantwortung übernimmt. Daniel wählt "Der Schatten des Windes" von Julián Carax aus, das ihn fortan nicht mehr los lässt. Über Jahre hinweg sucht Daniel nach Spuren des mysteriösen Autors, so intensiv, dass es scheint, ein Teil von Juliáns Geschichte würde sich in Daniels Leben wiederholen. "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón ist das erste von vier Büchern, deren Handlung sich um den Friedhof der vergessenen Bücher bewegt. Für mich war es das erste Werk des Autors und es hat mich regelrecht überwältigt. Der Schreibstil Zafóns ist unvergleichlich, voller Poesie, Wortgewalt und stellenweise auch unerwartetem Humor, der mich mehr als einmal laut auflachen ließ. Die Atmosphäre hat mich beim Lesen in das Barcelona kurz nach dem zweiten Weltkrieg versetzt, wie Daniel von Carax´ Werk, war auch ich von Zafóns Roman regelrecht besessen und wollte den E-Reader kaum aus der Hand legen. Neben Daniel sind auch andere Figuren so bildgewaltig und plastisch dargestellt, dass die Geschichte beinahe wie ein Kinofilm vor meinem geistigen Auge abgelaufen ist. Dabei hat sich die Spannung im Verlauf der Handlung immer weiter gesteigert, dennoch fände ich es schwer, für dieses Buch eine Kategorie zu finden. Es ist vielschichtig und lässt sich nicht auf ein einziges Genre reduzieren. Carlos Ruiz Zafón hat mich mit "Der Schatten des Windes" fasziniert und begeistert und ich habe immer noch das Gefühl, nicht genügend Worte zu finden, die diesem Roman und seinem begabten Autor gerecht werden. Lest das Buch unbedingt und lasst euch selbst von Zafóns wunderbarer Schreibweise bezaubern! Fazit: Dieses Buch lässt sich mit nichts vergleichen, das ich bisher gelesen habe, es ist von bildgewaltiger und blumiger Sprache geprägt und hat mich nicht mehr los gelassen. Für diese Geschichte gebe ich eine unbedingte Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0