Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Über Bord

(14)
›Nonnenkloster‹ nennen die Leute das Haus, in dem Amalia, Ellen und Hildegard wohnen. Ein idyllisches Zuhause – bis zu dem Tag, als es klingelt und ein Fremder vor der Tür steht, der behauptet, ein Halbbruder von Ellen zu sein. Man sticht gemeinsam in See, um sich näher kennenzulernen. Über Bord geht dabei so allerlei.
Portrait
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt. 2005 erhielt sie zudem den ›Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren‹ für das Gesamtwerk.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601794
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1808 KB
Verkaufsrang 2.669
eBook
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Über Bord

Über Bord

von Ingrid Noll
(14)
eBook
Fr. 13.00
+
=
Der Mittagstisch

Der Mittagstisch

von Ingrid Noll
(10)
eBook
Fr. 13.00
+
=

für

Fr. 26.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
4
8
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2017
Bewertet: anderes Format

Hoppla, da passiert der Mord so ganz nebenbei und das Lesen macht so viel Spaß. Ingrid Noll versteht es einfach, ihre Leser zu unterhalten. Sehr lakonisch und unterhaltsam.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Kriminalgeschichte über Menschliches und Allzumenschliches, die etwas betulich ist, sich aber gut liest und im Gegensatz zu vielen Thrillern ohne viel Blutvergießen auskommt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nette, witzige Geschichte. Perfekte Urlaubslektüre!