Faule Kredite

Ein Fall für Kostas Charitos

Ein Fall für Kostas Charitos Band 7

Petros Markaris

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Faule Kredite

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Morde an mehreren Bankern lassen die griechische Finanzwelt erzittern. Die Krise trifft inzwischen jeden, auch die, die sich in Sicherheit wähnten - und Kommissar Charitos steckt mittendrin.

Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulos und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Er hat zahlreiche europäische Preise gewonnen, darunter den Pepe-Carvalho-Preis sowie die Goethe-Medaille. Petros Markaris lebt in Athen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 27.07.2012
Verlag Diogenes
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Dateigröße 1851 KB
Übersetzer Michaela Prinzinger
Sprache Deutsch
EAN 9783257601787

Weitere Bände von Ein Fall für Kostas Charitos

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
0
0

Griechenland in der Schuldenkrise
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Charitos ermittelt wieder - geköpfte Manager der Bankenwelt bringen ihn zum Grübeln... und das mitten im aufbrausenden Gemüt der griechischen Bürger, die mit den geforderten geldlichen Einschränkungen der EU unzufrieden sind. Der Fall ist eher zweitrangig in diesem Roman, so scheint es - die Befindlichkeiten der griechischen sc... Charitos ermittelt wieder - geköpfte Manager der Bankenwelt bringen ihn zum Grübeln... und das mitten im aufbrausenden Gemüt der griechischen Bürger, die mit den geforderten geldlichen Einschränkungen der EU unzufrieden sind. Der Fall ist eher zweitrangig in diesem Roman, so scheint es - die Befindlichkeiten der griechischen schuldenberggeplagten Bevölkerung werden jedoch wirkungsvoll dargelegt. Und zumindest einige der Hauptfiguren sehen nicht nur schwarz und weiß, gut und böse, die da und wir hier - sondern erkennen die Zusammenhänge des Ist im eigenen Tun der Vergangenheit.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Titel, der in diesem Sommer in aller Munde ist. Es sind in diesem Fall andere Kredite, aber der Fall ist spannend und mal ein anderes Thema, als üblich. Gute Unterhaltung!

Ein geheimer Wunsch vieler Menschen wird Realität - zu mindest in diesem Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg-Harburg am 23.02.2013

Ein fantastischer und spannender Krimi, zu einem aktuellen Weltgeschehen, das auch uns hier in Deutschland betrifft. Viele Menschen hegen dieser Tage insgeheim doch den Wunsch, diesen Bänkern den Gar auszumachen. In diesem Buch wird dieser Wunsch Realität. Dabei wird die Polizei zum Spielball der Politik, trotzdem hat diese Mitt... Ein fantastischer und spannender Krimi, zu einem aktuellen Weltgeschehen, das auch uns hier in Deutschland betrifft. Viele Menschen hegen dieser Tage insgeheim doch den Wunsch, diesen Bänkern den Gar auszumachen. In diesem Buch wird dieser Wunsch Realität. Dabei wird die Polizei zum Spielball der Politik, trotzdem hat diese Mittel und Wege gefunden, den Fall zu lösen ... mit einem ganz unerwarteten Täter.


  • artikelbild-0