Jerusalem

Das Kochbuch

Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi

(24)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 41.90
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine kulinarische und kulturelle Entdeckungsreise:

Ein ganz besonderes Kochbuch, eine ganz besondere Begegnung: Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi, ein Israeli und ein Palästinenser, stellen uns mit diesem Buch die Küche ihres Heimatlandes vor. Jerusalem, religiöses Zentrum und Pilgerziel der drei grossen Weltreligionen, hat schon immer Menschen aus aller Welt angezogen. Nicht nur kulturell, auch kulinarisch ist die Stadt ein Schmelztiegel. Die Melange aus den Küchen Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens sorgt für ein wahres Feuerwerk der Aromen.

Insgesamt 126 köstliche Rezepte spiegeln die Multikulturalität Jerusalems wieder: Von Spinatsalat mit Datteln und Mandeln über Latkes bis zum Reispudding mit Rosenwasser gleicht jedes Gericht einer kulinarischen Entdeckungsreise. Die Autoren bieten eine vielfältige Sammlung aus traditionellen Gerichten und neuen Ideen, inspiriert durch charakteristische Zutaten aus ihrer Heimat. Interessante Specials zu typischen Speisen und Zutaten runden den Ausflug in den Orient ab.

Eindrucksvolle Bilder von Land und Leuten sowie kleine Alltagsgeschichten lassen ein authentisches Porträt der vielgestaltigen Metropole entstehen. Die stimmungsvolle Food-Fotografie, das geschmackvoll-elegante Layout und der Leineneinband machen das Buch zu einem kleinen Gesamtkunstwerk. Jerusalem sollte in keiner Kochbuchsammlung fehlen!

Zu den Autoren:

Beide sind in Jerusalem geboren, lernten sich aber erst 30 Jahre später in London kennen. Dort betreiben der Israeli Yotam Ottolenghi und der Palästinenser Sami Tamimi heute gemeinsam vier Coffeeshops und ein Restaurant. Angesichts der kulturellen Unterschiede ihrer früheren Leben ist der Erfolg ihrer Zusammenarbeit umso beeindruckender. Die beiden Köche gehören heute zu den Shooting-Stars der Londoner Gastronomie-Szene.

Produktdetails

Verkaufsrang 1419
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.01.2013
Verlag DK Verlag Dorling Kindersley
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 27.7/20.5/3 cm
Gewicht 1351 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8310-2333-2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
21
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2021
Bewertet: anderes Format

Schöne Rezepte und durchaus authentisch, aber die Aufmachung gefällt mir persönlich nicht. Ich finde das Buch unübersichtlich gestaltet, die Rezepte sind wenig prominent präsentiert. Dafür allerdings wirklich umfangreich vertreten und verständlich aufbereitet.

Die Bibel, die Tora, der Koran der orientalischen Küche
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Niklausen LU am 12.07.2021

Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und liebe die Küche des Nahen Ostens und besitze ein duzende Kochbücher über die Region. Dieses fasst die leckersten Gerichte orientalischen Küche zusammen und bietet leicht nachvollzieh- und reproduzierbar Rezepte, von denen Sie noch lange Zehren werden! Ein Gaumenschmaus von der ersten b... Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und liebe die Küche des Nahen Ostens und besitze ein duzende Kochbücher über die Region. Dieses fasst die leckersten Gerichte orientalischen Küche zusammen und bietet leicht nachvollzieh- und reproduzierbar Rezepte, von denen Sie noch lange Zehren werden! Ein Gaumenschmaus von der ersten bis zur letzten Seite, und viele spannende Hintergrundinformationen zum Meltingpott Jerusalem!

JERUSALEM Ottolenghi u. Tamimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Würzburg am 01.04.2021

Das beste Kochbuch, das ich je hatte! Egal was ich aus diesem Buch kochte, war ein Geschmackserlebnis. Der Babka wurde von uns "umgetauft" auf Janina-Kuchen. Denn ich bin mir sicher, dass meine Schwiegertochter nur so gerne zu mir kommt, weil ich bei jedem Besuch diesen Babka mit Pekannusskernen backe. Es ist ihr Lieblingskuchen... Das beste Kochbuch, das ich je hatte! Egal was ich aus diesem Buch kochte, war ein Geschmackserlebnis. Der Babka wurde von uns "umgetauft" auf Janina-Kuchen. Denn ich bin mir sicher, dass meine Schwiegertochter nur so gerne zu mir kommt, weil ich bei jedem Besuch diesen Babka mit Pekannusskernen backe. Es ist ihr Lieblingskuchen. Sie, mein Sohn und meine Enkelin, nehmen hierfür 3,0 Std. Fahrt auf sich. Wenn ich Zeit habe, blättere ich auch nur mal so darin, denn hier passt alles. Die Rezepte, die Information über Land und Leute, und bei jedem Rezept schmecken wir das Land mit. Traumhaft gut. Schöne Grüße aus Würzburg. Eure Katharina


  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5