Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Dinner mit Rose

Roman

(28)
Von der Liebe enttäuscht, flieht Josie zu ihrer Tante Rose nach Neuseeland. Zwischen Kühen und Schafen hofft sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Rose empfängt sie mit offenen Armen – und einem kräftigen Gin Tonic. Das hilft fürs Erste. Aber dann wird Rose schwer krank. Josie beschliesst, sich um ihre Tante zu kümmern. Ihre Jugendliebe Matt wird dabei zu ihrer wichtigsten Stütze, und Josie muss sich fragen, ob die grosse Liebe nicht vielleicht doch in der neuseeländischen Provinz auf sie wartet.

Portrait
Danielle Hawkins arbeitet als Tierärztin und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern auf einer Schaffarm in Neuseeland. Mit ihrem ersten Roman, »Dinner mit Rose«, schrieb sie sich in die Herzen der deutschen Leserinnen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843704298
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 2873 KB
Übersetzer Nina Bader
eBook
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
15
12
1
0
0

Einfach rundum gelungen
von Karlheinz aus Frankfurt am 27.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als erstes fällt der Blick natürlich auf das Buchcover und dort vor allem auf die Rosen die sich am linken und unteren Rand schlängeln. Auch auf der Rückseite an den Rändern befinden sich wieder diese Rosen und schließlich auch am Seitenrand (im Vorder- und Unterschnitt) des Buches, wo dieses... Als erstes fällt der Blick natürlich auf das Buchcover und dort vor allem auf die Rosen die sich am linken und unteren Rand schlängeln. Auch auf der Rückseite an den Rändern befinden sich wieder diese Rosen und schließlich auch am Seitenrand (im Vorder- und Unterschnitt) des Buches, wo dieses Muster fortgesetzt wird. Im Buch befinden sich dann auch die Rosen bei den einzelnen Kapiteln. Wunderbar harmonisieren diese Rosen und die liebevolle Gestaltung ist eine runde Sache, wie das ganze Buch ebenfalls. Inhaltlich handelt das Buch von Josie die zu Ihrer Tante Rose nach Neuseeland flieht, nachdem sie ihren Freund mit Ihrer besten Freundin in flagranti erwischt hat. Als sie dort ihrer Jugendliebe Matt wieder begegnet merkt sie, dass sie noch Gefühle für ihn hat. Bei diesem Inhalt war ich erst ein wenig kritisch, ob es sich um einen“ typischen“ Liebesroman handelt. Allerdings wurde ich schnell eines Besseren belehrt, denn die Geschichte ist nicht so oberflächlich wie der Inhalt anfänglich vermuten lässt. Sie beweist sogar Tiefgang, weil sie sich nicht nur mit Josie beschäftigt, sondern vielmehr auch um das ganze Leben der jungen Frau. Die Handlung besteht nicht nur aus Friede, Freude, Eierkuchen. Wie schon die Aufmachung ist auch der Inhalt eine wunderbar runde Sache und wirklich gelungen. Danielle Hawkins schildert die Geschichte so hinreißend, dass man sie nicht aus der Hand legen möchte. Der mitreißende Schreibstil mit den symphytischen und interessanten Charakteren ist sehr gelungen. Vor allem da diese nicht nur positive oder negative Charaktereigenschaften besitzen, sondern wirklich menschliche Züge haben. Die Beschreibung „Ein großartiger Roman mit Herz und Humor“ passt da wirklich. Wobei das Buch alle Paletten des Lebens wiederspiegelt. Fazit: Ein gelungener Lesespaß von Anfang bis Ende und vor allem mit viel Liebe zum Detail gemacht. Manchmal kratzt er nur an der Oberfläche, aber meistens hat der Roman doch Tiefgang, so wie es auch sein muss.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Einfühlsam erzählter Roman aus Neuseeland, der die Themen Familie, Krebs und Zusammenhalt aufgreift. Anrührend, aber locker und humorvoll geschrieben und auch romantisch!

Rückkehr nach Neuseeland
von I. Schneider aus Mannheim am 11.03.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Josie hat sich von ihrem Verlobten getrennt, für den sie extra nach Australien gezogen ist, da er sie schamlos mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Sie ist wieder in ihre alte Heimat Neuseeland zu ihrer Tante Rose gezogen, um sich dort ihre Wunden zu lecken und ein neues Leben... Josie hat sich von ihrem Verlobten getrennt, für den sie extra nach Australien gezogen ist, da er sie schamlos mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Sie ist wieder in ihre alte Heimat Neuseeland zu ihrer Tante Rose gezogen, um sich dort ihre Wunden zu lecken und ein neues Leben zu beginnen. Es gestaltet sich etwas schwierig, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen, denn sie trifft auf ihre alte Liebe Matt, zu dem sie Jahre keinen Kontakt hatte, der aber bei Josie die gleichen Gefühle auslöst wie früher. Da gibt es nur ein kleines Probelm, denn Matt hat eine Freundin. Als Josies Tante plötzlich an Krebs erkrankt, helfen Matt und Josie ihr, wo sie nur können und kommen sich dadurch wieder näher. Ein Roman zwischen Liebe, Glück und Traurigkeit.