Meine Filiale

Der Spion, der aus der Kälte kam

Roman

Ein George-Smiley-Roman Band 3

John le Carré

(1)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

"Wenn es einen Klassiker der Spionageliteratur gibt, dann John le Carrés Der Spion, der aus der Kälte kam." Focus
Der britische Agent Alec Leamas ist für Ostdeutschland zuständig. Undercover wechselt er die Seiten, um seine Informanten zu schützen. Zu spät erkennt er, dass er Spielball einer Intrige geworden ist. Als die Frau, die er liebt, in Gefahr gerät, kommt es zum dramatischen Showdown an der Berliner Mauer.
Der Spion, der aus der Kälte kam begründete John le Carrés Weltruhm.
Neuübersetzt von Sabine Roth.

John le Carré, 1931 geboren, studierte in Bern und Oxford. Er war Lehrer in Eton und arbeitete während des Kalten Kriegs kurze Zeit für den britischen Geheimdienst. Seit nunmehr fünfzig Jahren ist das Schreiben sein Beruf. Er lebt in London und Cornwall.

'Ein Virtuose des Ambivalenten und profunder Kenner seelischer Katakomben.' Der Spiegel

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843705110
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel The Spy Who Came in from the Cold
Dateigröße 2620 KB
Übersetzer Sabine Roth
Verkaufsrang 12501

Weitere Bände von Ein George-Smiley-Roman

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Super!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2020

Sicher der berühmteste Roman von John le Carré...Einblicke in den fast vergessenen Kalten Krieg mit viel Hintergrundwissen und Personal. Eiskalt nutzen die Dienste ihr Agenten für die Durchsetzung politischer Interessen. Guter Einstieg in die klassische Spionageliteratur.


  • Artikelbild-0