Meine Filiale

Heidi

Vollständige Ausgabe. Erster und zweiter Teil

Anaconda Kinderbuchklassiker Band 9

Johanna Spyri

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Heidi

    Idb

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 11.90

    Idb
  • Heidi

    Klett Sprachen GmbH

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Klett Sprachen GmbH
  • Heidi

    Fischer Taschenbuch Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Fischer Taschenbuch Verlag
  • Heidi

    Klett Sprachen GmbH

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Klett Sprachen GmbH
  • Heidi

    BoD – Books on Demand

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 14.90

    BoD – Books on Demand
  • Heidi

    Ingold

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Ingold
  • Heidi

    Insel Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 17.90

    Insel Verlag
  • Heidi

    Nexx verlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 21.90

    Nexx verlag
  • Heidi

    Dearbooks

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 22.90

    Dearbooks
  • Heidi

    Europäischer Literaturverlag

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 24.90

    Europäischer Literaturverlag
  • Heidi

    GRIN Publishing

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 28.90

    GRIN Publishing
  • Heidi

    GRIN

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 32.90

    GRIN

gebundene Ausgabe

ab Fr. 7.50

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 0.80

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 4.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die kleine Heidi, der Geissenpeter und der Alpöhi, Klara in ihrem Rollstuhl und das strenge Fräulein Rottenmeier: Jedes Kind kennt sie. Das Mädchen nimmt seine jungen Leserinnen und Leser mit in ihre Bergwelt und zu den Menschen dort. Johanna Spyri hat ihre Abenteuer in zwei berühmten Büchern geschildert, die in den Jahren 1880/81 erschienen. Sie erzählen die Geschichten von Heidis Erlebnissen in den Schweizer Bergen und bei der Familie Sesemann in Frankfurt. Dieser Band umfasst die gesamte »Heidi«-Romanwelt im Original.

Johanna Spyri ist die Autorin der Erfolgsromane "Heidis Lehr- und Wanderjahre" und "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat".

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 5 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-931-9
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19.3/12.8/3.2 cm
Gewicht 396 g
Verkaufsrang 53121

Weitere Bände von Anaconda Kinderbuchklassiker

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Sehr schönes Buch mit tollen Bilder
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuwied am 31.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr schön geschriebenes Buch mit ganz tollen Bilder dazu. Kann nur weiter empfehlen. Mein Sohn hat das Buch auch gut gefallen.

Für mich die bisher schönste Heidi-Ausgabe!
von Lia48 am 22.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Die 5-jährige Heidi wird von ihrer Tante Dete zu ihrem Großvater in die Schweizer Alpen gebracht. Sie soll ab sofort bei ihm leben, da die Tante sich seit dem Tod von Heidis Eltern um das Mädchen gekümmert hat, nun für sich eine Anstellung in Frankfurt gefunden hat. Ihrer Meinung nach, ist nun der Großvater für seine En... INHALT: Die 5-jährige Heidi wird von ihrer Tante Dete zu ihrem Großvater in die Schweizer Alpen gebracht. Sie soll ab sofort bei ihm leben, da die Tante sich seit dem Tod von Heidis Eltern um das Mädchen gekümmert hat, nun für sich eine Anstellung in Frankfurt gefunden hat. Ihrer Meinung nach, ist nun der Großvater für seine Enkelin zuständig. Alle im „Dörfli“ fürchten den alten, mürrischen Alm-Öhi, der sich kaum bei ihnen blicken lässt und mit niemandem ein Wort spricht. Doch Heidi gelingt es tatsächlich, mit ihrer offenen, neugierigen und hilfsbereiten Art, das Herz des alten Mannes zu erweichen. Das Mädchen liebt ihre neue Heimat, freundet sich schnell mit dem Ziegenhirten Peter an, mit dem sie ab sofort auf die Alm marschiert und lernt auch dessen Großmutter kennen. Doch dann steht eines Tages Tante Dete wieder vor der Tür und möchte, dass Heidi die Berge verlässt und mit ihr nach Frankfurt geht, um dort von nun an der kranken Klara Gesellschaft zu leisten… MEINUNG: Ich weiß noch, wie ich als Kind die alten Heidi-Kassetten meiner Mutter geliebt habe und auch von der Fernsehserie und den Film begeistert war. Und da ich Kinderbuchklassiker bis heute liebe – vor allem wenn sie so schön aufgemacht sind, wie in diesem Buch der Fall – habe ich mich sehr über dieses Exemplar gefreut. In dieser Ausgabe lernt man Heidi vor allem als fröhliches, neugieriges, offenes und hilfsbereites Kind kennen und lieben. Beim Lesen, Zuhören und Betrachten kann man sich gut in das Mädchen einfühlen, das sich plötzlich in einer neuen Umgebung befindet, aus dieser herausgerissen wird und in Frankfurt großes Heimweh bekommt. Dies bietet den Kindern die Möglichkeit, Verständnis und Mitgefühl für andere zu entwickeln. Auf 96 Seiten wird hier die Geschichte von Heidi mit wohlklingenden Texten und ganz wundervollen Illustrationen erzählt. Dabei ist das Buch durchgängig bebildert, enthält viele große Illustrationen und auch ein paar kleinere, die zum Betrachten einladen und den Text harmonisch ergänzen. Es gibt kaum Fremdwörter, doch die Geschichte hat schon eine gewisse Länge und setzt dadurch Pausen oder eine längere Aufmerksamkeitsspanne voraus. Deshalb schließe ich mich der Empfehlung vom Verlag an und würde das Buch bei Kindern ab ca. 4 Jahren einsetzen. Meine einzigen zwei kleinen Kritikpunkte sind, dass der Großvater bei der Ankunft von Heidi zwar im Text als etwas mürrisch beschrieben wird, aber auf dem Bild sehr freundlich schaut. Und dass Heidi ihm bei ihrer Ankunft, obwohl sie den Alm-Öhi nicht kennt und er nicht besonders erfreut ist, direkt einen Kuss auf die Wange drückt. Das hat für mich an dieser Stelle nicht ganz gepasst. Aber ansonsten liebe ich dieses Buch einfach! Einen Pluspunkt gibt es außerdem noch für das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. FAZIT: Für mich ist dies die bisher schönste Heidi-Ausgabe, die ich in den Händen gehalten habe. Ich mag sowohl die wohlklingenden Texte, als auch die hübschen Illustrationen dieser eher hochwertigen Ausgabe. Von mir gibt es daher eine klare Kinderbuchempfehlung und 4,5-5/5 Sterne!

Buch Heidi
von einer Kundin/einem Kunden aus Hittnau am 04.12.2018

Der alte schweizer Klassiker in eier guten Verabeitung und einem schönen bunten Umschlag


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Erster Teil:
    Heidis Lehr- und Wanderjahre
    Erstes Kapitel: Zum Alm-Öhi hinauf 7
    Zweites Kapitel: Beim Grossvater 23
    Drittes Kapitel: Auf der Weide 33
    Viertes Kapitel: Bei der Grossmutter 49
    Fünftes Kapitel: Es kommt Besuch 67
    Sechstes Kapitel: Lauter neue Dinge 81
    Siebentes Kapitel: Fräulein Rottenmeier hat einen unruhigen Tag 91
    Achtes Kapitel: Im hause Sesemann geht´s unruhig zu 110
    Neuntes Kapitel: Der Hausherr hört allerlei, was er noch nie gehört hat 123
    Zehntes Kapitel: Eine Grossmamma 132
    Elftes Kapitel: Heidi nimmt auf der einen Seite zu, auf der anderen ab 144
    Zwölftes Kapitel: Im Hause Sesemanns spukt´s 151
    Dreizehntes Kapitel: Am Sommerabend die Alm hinan 166
    Vierzehntes Kapitel: Am Sonntag, wenn´s läutet 189

    Zweiter Teil
    Heidi kann brauchen, was es gelernt hat
    Erstes Kapitel: Reisezurüstungen 208
    Zweites Kapitel: Ein Gast auf der Alm 218
    Drittes Kapitel: Eine Vergeltung 230
    Viertes Kapitel: Der Winter im Dörfli 243
    Fünftes Kapitel: Der Winter dauert fort 259
    Sechstes Kapitel: Die fernen Freunde regen sich 269
    Siebentes Kapitel: Wie es auf der Alp weitergeht 291
    Achtes Kapitel: Es geschieht, was keiner erwartet hat 303
    Neuntes Kapitel: Es wird Abschied genommen, aber auf Wiedersehen 322