Meine Filiale

Der Schatten des Schwans

Roman

Kommissar Berndorf Band 1

Ulrich Ritzel

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.90
Fr. 5.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Der Schatten des Schwans / Kommissar Berndorf Bd.1

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 5.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Januar 1998: In einem verschneiten Steinbruch bei Ulm wird die Leiche eines Arbeitslosen gefunden. Was hat den Mann aus Görlitz hierher geführt und wer hat ihn mit Psychopharmaka voll gepumpt? Doch das ist nicht das einzige Problem, mit dem Kommissar Berndorf und seine Kollegin Tamar Wegenast sich herumschlagen müssen. Zugleich werden sie vom spektakulären Ausbruch eines "Lebenslänglichen" in Atem gehalten: Der Rasiermesser-Mörder nimmt blutige Rache an den Juristen, die ihn vor Jahren verurteilt haben. In einer atemberaubenden Handlung zwischen der Schwäbischen Alb, Görlitz und Tel Aviv wird eine Spur sichtbar, die zurückführt in die düsteren Kapitel medizinischer Forschung in der NS-Zeit. Als Berndorf dabei den Schonraum eines schwäbischen Klüngels aus Polit- und Wirtschaftsprominenz verletzt, wird er von einer Stuttgarter Sonderkommission suspendiert. Doch Berndorf, zwischen Montaigne-Lektüre, nächtlichen Ferngesprächen mit seiner Liebsten und massvollem Whiskygenuss unbeirrbar an jener Aufklärung interessiert, die in der Nachkriegszeit verhindert wurde, lässt sich nicht einschüchtern und ermittelt heimlich weiter. Mit von der Partie ist dabei seine Assistentin Tamar, die ihrem (kritisch verehrten) Chef gegen den Druck des Apparats unerschrocken beisteht, obwohl sie mit der Tochter des Mörders in eine Serie verwirrender Begegnungen gerät.

Souverän führt Ulrich Ritzel in seinem hoch gelobten Krimidebüt drei Handlungsfäden zu einem engen Geflecht von Krimi, Thriller und Gegenwartsstudie zusammen - in dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt - und lässt den Leser bis zum fulminanten Showdown am Fusse des Ulmer Münsters nur selten Zeit zum Atemholen.

"Dies ist wohl einer der aufregendsten Krimis aus deutscher Hand, die ich seit langem gelesen habe... Ein grossartiges Debüt!"

"Ein toller Erstling: Plot, Personen und Atmosphäre - mit Witz und Wärme, hervorragend ausgeführt. Ich habe lange nicht mehr so lange an einem Stück gelesen, und zwar mit Genuss."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641104771
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2286 KB
Verkaufsrang 28887

Weitere Bände von Kommissar Berndorf

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2018
Bewertet: anderes Format

Gute Figuren, toller Plot, schnörkellose Sprache: ein Stern am deutschen Krimihimmel! Dies ist ausdrücklich ein klassischer Krimi, Thrillerfans kommen hier nicht auf ihre Kosten.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der erste Fall des knorrigen Berndorf aus Ulm. Trotz der scheinbaren schwäbischen Provinz ist hier ein Krimi großen Formats entstanden. Tolle Figuren, Atmosphäre und Spannung!

Grosser Krimi-Fachmann am Werk!
von Sandra am 14.12.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein ernsthafter, spannender und unterhaltsamer Krimi, der nicht gesucht wirkt: Davon möchte ich mehr lesen! Die Geschichte und die handelnden Personen sind echt, realistisch und höchstens wenig reisserisch, das Ganze stimmt in sich. Da es zudem in schönem Deutsch geschrieben wurde und mit Niveau daherkommt, bleibt mir nur zu lo... Ein ernsthafter, spannender und unterhaltsamer Krimi, der nicht gesucht wirkt: Davon möchte ich mehr lesen! Die Geschichte und die handelnden Personen sind echt, realistisch und höchstens wenig reisserisch, das Ganze stimmt in sich. Da es zudem in schönem Deutsch geschrieben wurde und mit Niveau daherkommt, bleibt mir nur zu loben.


  • Artikelbild-0