Meine Filiale

Blas mer i d Schue

75 Redensarten - Herkunft und Bedeutung

Christian Schmid

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 37.90
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

"Em Tüüfel ab em Chare gheit. Mit däm isch nid guet Chiirschi ässe. Das geit uf ke Chuehut. Suuffe win e Bürschtebinder. Es isch gnue Höi dunger." Woher stammen diese Redensarten? Christian Schmid führt uns in seinem neuen Buch in die faszinierende Bildergalerie der Sprache. Er erläutert Herkunft und Bedeutung von 75 Redensarten und füllt damit eine Lücke im Büchergestell: Erstmals gibt es nun ein Werk, das mundartliche Redensarten nicht nur sammelt, sondern auch erklärt, woher sie kommen.

Im Internet wird in Bezug auf Redewendungen viel behauptet, viel Falsches zumal, und nichts belegt. Christian Schmid hingegen belegt, was er erklärt, vom ersten ihm bekannten Beleg – viele Belege stammen aus dem späten Mittelalter – bis heute. Seine 75 Geschichten geben lustvoll Antworten auf viele Fragen und zeigen, wie packend das Abenteuer Sprache ist.

Christian Schmid, bis 2012 Redaktor bei Schweizer Radio DRS 1 und regelmässig zu hören in der "Schnabelweid", 1947 geboren in Rocourt, lebt in Schaffhausen. Bisher sind bei Cosmos erschienen der Roman "Nebenaussen", die Übertragung von sechzehn Andersen-Märchen ins Berndeutsche "D Prinzässin uf em Ärbsli" sowie die drei Bände mit Wortgeschichten "Durchs wilde Wortistan", "Botzheiterefaane" und "stuune".

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 223
Erscheinungsdatum 01.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-305-00437-9
Verlag Cosmos-Verlag
Maße (L/B/H) 20.4/13.1/2.5 cm
Gewicht 431 g
Auflage 6. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Grindelwald am 24.04.2013

Ich finde es super, dass es dieses Buch gibt, denn wie oft nutzt man diese Redewendungen und hat keine Ahnung woher die Bedeutung schlussendlich kommt. Merci dem Autor....

  • Artikelbild-0