Meine Filiale

Zum Krieger geboren

Mein Leben als Navy Seal

Chuck Pfarrer

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Zum Krieger geboren

    Riva

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Riva
  • Warrior Cardio

    Riva

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Riva

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Zum Krieger geboren

    Riva

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Riva

eBook

ab Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die gefährlichsten Einsätze der Navy SEALs. Die Navy SEALs gelten als eine der härtesten und tapfersten Sondereinsatzkommandos weltweit und sind für die Liquidation von Osama bin Laden verantwortlich. Kein SEAL hat sich je ergeben, kein SEAL wurde je gefangen genommen und keiner wurde je tot oder lebendig auf dem Schlachtfeld zurückgelassen. Navy SEAL Chuck Pfarrer nahm an über 200 Geheimoperationen teil. In diesem Buch erzählt er von seinen gefährlichsten Einsätzen auf allen Erdteilen, bei denen er immer wieder in Lebensgefahr schwebte. Im Atlantik half er bei der Bergung von Interkontinentalraketenteilen, in Südamerika unter-stützte er Special-Forces-Operationen und im Mittelmeer unternahm er den Versuch einer Geiselbefreiung, der schliesslich abgebrochen werden musste. Hochspannend, sehr persönlich und mit bestechen-der Ehrlichkeit schildert Pfarrer die Kampf- und Anti-Terror-Einsätze der SEALs. Seine Geschichten sind keine reinen Heldenepen, sondern bewegende Schilderungen von Kämpfen, bei denen Angst, Verwundung und Tod immer eine Rolle spielen.

"Was Zum Krieger geboren von anderen Biografien von Navy SEALs unterscheidet, sind Pfarrers emotionale Ehrlichkeit, sein brillanter Schreibstil und die wichtigen Lektionen, die er lernt."
Mississippi Sun Herald
"Ein Augenöffner, eine faszinierende Biografie ... Ehrlich, gut geschrieben und unvergesslich." Kirkus Review

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783864132933
Verlag Finanzbuch Verlag
Dateigröße 14194 KB
Verkaufsrang 20985

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2017
Bewertet: anderes Format

Ein sehr detailliertes Buch über die Ausbildung und einzelnen Einsätze der Navy Seals in den 80er Jahren inkl. Einblicken hinter die Kulissen und damit einhergehenden Entbehrungen.

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Rodach am 07.01.2016

Der Text ist sehr fesselnd geschrieben. Hab mich nicht sehr am Anfang dafür interessiert, aber nach diesem Buch bin ich sprachlos. Sprachlos, was diese Seals alles auf sich nehmen und durchstehen mussten/müssen, wie über Ihren Köpfen hinweg entschieden wurde u. vermutlich heuten noch wird.

Dieser Pfarrer predigt nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Chuck Pfarrer ist einer der ersten Seals im legendären TEAM SIX. In diesem Buch beschreibt er nicht nur seinen Werdegang bei den Jedi-Rittern sondern auch Welche Auswirkungen dieser Beruf auf das Privatleben hat. Pfarrer ist auch in Beirut gewesen als die Kaserne der Marines einem Bombenanschlag zum Opfer fällt. Die Depressi... Chuck Pfarrer ist einer der ersten Seals im legendären TEAM SIX. In diesem Buch beschreibt er nicht nur seinen Werdegang bei den Jedi-Rittern sondern auch Welche Auswirkungen dieser Beruf auf das Privatleben hat. Pfarrer ist auch in Beirut gewesen als die Kaserne der Marines einem Bombenanschlag zum Opfer fällt. Die Depression in die die Soldaten nach diesem Tag haben geht einem echt unter die Haut. Pfarrer denkt über seinen Ausscheiden nach doch er wagt den Schritt zum Team SIX. Das erste Kapitel zeigt schon das die besten Geschichten das Leben schreibt wenn die Seals einen „Cooper“ Absprung machen wollen.


  • Artikelbild-0