Meine Filiale

Warum glücklich statt einfach nur normal?

Jeanette Winterson

(3)
eBook
eBook
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 26.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Warum glücklich statt einfach nur normal?

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Die Adoptivmutter, eine Pfingstlerin, hatte Jeanette Winterson zur Missionarin bestimmt. Doch mit 16 verliebt sie sich. In eine Frau. Als Jeanette auszieht, um mit ihrer Geliebten glücklich zu werden, stellt die Mutter ihr die Frage: "Warum glücklich statt einfach nur normal?" Viele Jahre später trifft Jeanette Winterson auf ihre leibliche Mutter und fragt sich, was aus ihr geworden wäre ohne die hungrigen Stunden im Kohlenkeller, ohne die stets dräuende Apokalypse, vor allem aber ohne das allgegenwärtige Wort der King-James-Bibel. Wintersons scharfer Witz und die kraftvolle poetische Sprache machten bereits ihren autobiographischen Debütroman zum Bestseller - hier übertrifft sie sich selbst.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783446242906
Verlag Hanser
Dateigröße 3750 KB
Übersetzer Monika Schmalz
Verkaufsrang 40462

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mein Rat an alle, seht zu, dass Ihr geboren werdet!"
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jeanette Winterson wurde 1959 in Manchester geboren und von einem streng christlichen Paar adoptiert. Die Wintersons haben Traditionen, Marotten, private Traumata und so wächst Jeanette in einem klassischen Arbeiterhaushalt im England der 70er Jahre auf. Als sich Jeanette mit 16 als lesbisch outet und auszieht, macht sie den ers... Jeanette Winterson wurde 1959 in Manchester geboren und von einem streng christlichen Paar adoptiert. Die Wintersons haben Traditionen, Marotten, private Traumata und so wächst Jeanette in einem klassischen Arbeiterhaushalt im England der 70er Jahre auf. Als sich Jeanette mit 16 als lesbisch outet und auszieht, macht sie den ersten Schritt zu auf ihr schriftstellerisches Leben. „Warum glücklich statt einfach nur normal“ ist ein beeindruckender Rückblick auf ein für mich traumatisches Leben. Jeanette berichtet sachlich ohne bösartig oder verbittert zu klingen. Sie rekapituliert und reflektiert mit einer Rührung in ihren Worten, als trauere sie über die vielen verpassten Chancen. Eindringlich verarbeitet sie ihre Kindheit mit dem Ergebnis, dass sie nicht wäre, wo sie heute ist, wenn sie nicht auf genau dieses Leben zurückblicken könnte. Ich bin immer noch tief berührt von der Person Jeanette Winterson, die von einer Mutter aufgezogen wurde, die nicht wusste, wie man Liebe gibt, und trotz allem steht Jeanette so warmherzig und liebevoll der Welt gegenüber. Ich finde es beeindruckend, welch fröhliche und lebensbejahende Frau ich in diesem Buch spüre, wenn ich mir ihre Lebensgeschichte vergegenwärtige. Meiner Meinung nach ein Buch, dass man gelesen haben muss!

von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein wahre und sehr persönliche Geschichte über die Liebe, das Leben und wie die Liebe zur Literatur ein Leben rettten kann.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2017
Bewertet: anderes Format

Geschichte von Adoption, religiöser Unterdrückung, kindlicher Kraft, Selbstfindung, Homosexualität & bibliophiler Zufluchtsstätte, die lebensrettend ist. Hervorragend geschrieben!

  • Artikelbild-0