Meine Filiale

Das Verlangen nach Liebe

Roman

Hanns-Josef Ortheil

(2)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Das Verlangen nach Liebe

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Das Verlangen nach Liebe

    5 CD (2013)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    5 CD (2013)
  • Das Verlangen nach Liebe

    5 CD (2008)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 34.90

    5 CD (2008)

Hörbuch-Download

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

"Ein lupenreiner Liebesroman." Brigitte

Über achtzehn Jahre lang haben sich die Kunsthistorikerin Judith und der Konzertpianist Johannes nicht mehr gesehen, als sie sich eher zufällig in Zürich treffen. Die unerwartete Begegnung versetzt sie zurück in die Zeit ihrer grossen Liebe, in der sie noch ein junges und unzertrennliches Paar gewesen waren. Von da an sehen sie sich täglich, erzählen sich von ihrem Leben und fragen sich, was früher war und wieder möglich ist. Unmerklich geraten sie immer tiefer hinein in die erneut aufbrechende Magie der Anziehung.

„Ist das schön!“

"Der grosse Autor Ortheil zeigt eine Welt voller schwelgerischer Gefühle."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641108649
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1192 KB
Verkaufsrang 30365

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Das Verlangen nach Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Seeon am 28.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wieder eins von den wunderbaren Romanen von Ortheil. Er scheint ein Fachmann in Sachen Liebe zu sein. Ich habe das Buch verschlungen!

Schön!
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 16.04.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Judith, die Kunsthistorikerin, und Johannes, der Pianist, sehen sich nach 18 Jahren in Zürich zufällig wieder. Acht Jahre haben sie in ihrer Jugend als Liebende miteinander verbracht, die Zeit danach aber getrennt erlebt. Und nun kommt es zum großen Wiedersehen. Ein schöner Liebesroman. Ohne Kitsch und Klischee. Ortheils Schreib... Judith, die Kunsthistorikerin, und Johannes, der Pianist, sehen sich nach 18 Jahren in Zürich zufällig wieder. Acht Jahre haben sie in ihrer Jugend als Liebende miteinander verbracht, die Zeit danach aber getrennt erlebt. Und nun kommt es zum großen Wiedersehen. Ein schöner Liebesroman. Ohne Kitsch und Klischee. Ortheils Schreibstil begeistert.


  • Artikelbild-0