Meine Filiale

Catalina

Markus Orths

eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Catalina

    Schöffling

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Schöffling

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Was, wenn ein Mädchen sich entscheidet, als Mann zu leben? Ihre Haare abschneidet, Männerkleidung trägt und ihr Verhalten der neuen Rolle anpasst? Was, wenn sie die fremde Identität mit der Zeit immer mehr verinnerlicht? "Ganz von vorn beginnen, ein neuer Mensch, selber zusammengenäht, selber gestrickt in der Finsternis."

Catalina: Das ist die Geschichte von Catalina de Erauso, die im 17. Jahrhundert lebte, eine schmale Autobiographie hinterliess und ein unglaubliches Leben führte. Markus Orths erfindet dieses Leben noch einmal neu: packend, rasant, kenntnisreich und voll unglaublicher Ereignisse und Wendungen.
An einem strahlend blauen "Sonnenregentag" in San Sebastián wird Catalina als sechstes und letztes Kind von María Pérez de Galarraga y Arce geboren. Ihr zehn Jahre älterer Bruder Miguel, zu dem Catalina eine innige Beziehung entwickelt, entfacht in ihr eine Sehnsucht nach der Neuen Welt: die Silberminen Potosís, der damals reichsten Stadt Südamerikas, grösser noch als Paris, Rom oder London.
Als Miguel die Familie für immer verlässt und nach Potosí aufbricht, hat Catalina nur noch einen Wunsch: "Ihm hinterherfahren! schwor sie, und etwas Neues füllte sie aus, etwas, an das sie sich klammern konnte, von nun an, für immer, etwas, an das sie mit Besessenheit glauben konnte, ein Ziel, ein Sinn, eine Aufgabe."
Und was sie auf dem Weg von San Sebastián nach Neu-Spanien, Chile und Peru erlebt, ist die atemberaubende Geschichte einer verzweifelten Suche nach dem anderen, die zugleich die Suche nach sich selbst ist.

Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, lebt in Karlsruhe. Seine Romane, in 18 Sprachen übersetzt, wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem open mike (2000), dem Förderpreis des Marburger Literaturpreises (2003), dem Heinrich-Heine-Stipendium (2006) und dem Sir Walter Scott-Preis (2006). Zuletzt erhielt er den Telekom-Austria-Preis (2008) in Klagenfurt, den Niederrheinischen Literaturpreis (2009) sowie den Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar (2011).

"Wieder hat sich Markus Orths, der hier nach CORPUS und LEHRERZIMMER seinen dritten Roman volegt, als Erzähler glänzend bewiesen. (...) Geniessen wir die Kunst eines Autors, der uns mit Lust und Talent eine furiose Geschichte erzählt."
Die Zeit "Eine Suche nach Identität plus mitreissender Liebesgeschichte inklusive einer ganzen Epoche europäischer Kolonialgeschichte - ergo: ein sehr guter historischer Roman."
Stern "Markus Orths schreibt sich im Laufe seiner episch breiten Erzählung zusehends virtuoser in die spezifische Psychologie und die absonderliche Geschlechtlichkeit seiner Hauptfigur hinein. Der intensivste Reiz des Romans aber liegt in der Brillanz, der Wucht, der Verve, im Elan einer Prosa, die in der derzeitigen deutschen Literatur ihresgleichen sucht."
Michael Raus, Neues Deutschland" Anekdoten und Zoten, drastische Schilderungen und kuriose Episoden, alles beschrieben mit der leichten Sprache eines gewieften Geschichtenerzählers, dem das Schicksal seiner Figur bei aller Distanz dennoch am Herzen liegt."
Steffen Martus, Berliner Zeitung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783895618604
Verlag Schoeffling
Dateigröße 2433 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0