Meine Filiale

Besser geht's nicht

Jack Nicholson, Helen Hunt, Greg Kinnear

(9)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Besser geht's nicht

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Besser geht's nicht

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 18.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Der New Yorker Schriftsteller Melvin Udall ist ein Kotzbrocken, wie er im Buche steht. Vor allem Melvins Nachbar Simon hat unter den steten Verbalattacken zu leiden. Nur bei seinen Frühstücksbesuchen in dem stets selben Cafe wird das Raubein zum Schmusekätzchen, denn Melvin hegt eine geheime Bewunderung für die Kellnerin Carol. Sie ist die einzige, die den Nerv hat, Melvins Tiraden Paroli zu bieten. Durch eine Verkettung von Umständen überschneiden sich die Schicksale dieser drei ungleichen New Yorker, und bei einer unfreiwilligen gemeinsamen Autotour kommen sie sich näher. Ist Melvin etwa doch noch zu retten?

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 25.04.2013
Regisseur James L. Brooks
Sprache Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechis
EAN 4030521707481
Genre Tragikomödie/Romanze
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Originaltitel As Good As It Gets
Spieldauer 138 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Polnisch: DD 5.1, Ungarisch: DD 5.1, Russisch: Dolby Surround, Spanisch: Dolby Surround, Tschechisch: Dolby Surround, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 1997

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Basale Gesundheitsversorgung für NICHT Alle...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zofingen am 10.12.2019
Bewertet: Medium: DVD

Böse Nachbar Nicholson macht Schwierigkeiten mit seiner gesamten Umgebung und geht dabei - manchmal weit - über das politisch korrekten hinaus, sowohl gegenüber Gender als gegenüber Rassen. Das Problem der Sache ist aber ein therapieresistenten Zwangsverhalten, wo der sonst natürlich netter Mensch unter leidet. Die Geschichte is... Böse Nachbar Nicholson macht Schwierigkeiten mit seiner gesamten Umgebung und geht dabei - manchmal weit - über das politisch korrekten hinaus, sowohl gegenüber Gender als gegenüber Rassen. Das Problem der Sache ist aber ein therapieresistenten Zwangsverhalten, wo der sonst natürlich netter Mensch unter leidet. Die Geschichte ist nicht schlecht und es wird glaubwürdig aktiert von den Hauptdarstellern. Was aber Tagen nach Schau mich noch immer entsetzt ist die beiläufig gezeigte oder behauptete ungleiche Qualität der Gesundheitsversorgung in der US Geselschaft. Ich kann mich kein Europäische Film vorstellen, welche so etwas in Drehbuch ein glaubwürdige Platz einräumen würde.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2018
Bewertet: anderes Format

Wenn Sie diesen Film sehen, machen Sie sich bitte dazu einen Nudelsalat.... Sehr komisch, mit einem tragikomischen Unterton. Am Besten mit Freunden anschauen!

Paraderolle
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 30.06.2011
Bewertet: Medium: DVD

Dieser Film lebt durch Jack Nicholson.Allein er hat die Gabe,den sehr exzentrischen Autor Melvin zu spielen.Die Figur ist einfach völlig sympathielos.Melvin ist unangepasst,zynisch und absolut nicht sozial.Die Kellnerin Carol hingegen weiß ihn anzupacken.Sie dringt langsam zu ihm vor und setzt einiges in Gang.Sein schwuler Nachb... Dieser Film lebt durch Jack Nicholson.Allein er hat die Gabe,den sehr exzentrischen Autor Melvin zu spielen.Die Figur ist einfach völlig sympathielos.Melvin ist unangepasst,zynisch und absolut nicht sozial.Die Kellnerin Carol hingegen weiß ihn anzupacken.Sie dringt langsam zu ihm vor und setzt einiges in Gang.Sein schwuler Nachbar,den er eigentlich verabscheut,kommt ihm auch sehr nahe.Dazu ein herrenloser Hund,der dem Hundehasser seine Liebe aufzwingt.Das hätte ein Schmalzstreifen werden können,aber wundervolle Texte und eindrucksvolle Schauspieler machen diesen Film zu einem Genuss.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7