Auf der Sonnenseite

Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht

Franz Alt

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Bereits ein Viertel unseres Bedarfs wird durch Öko-Strom gedeckt: Die Energiewende hat Deutschland zum Vorreiter alternativer Energiequellen gemacht. Doch warum sind wir immer noch von Öl, Gas, Kohle und Atomstrom abhängig? Warum stehen Lobbyisten weiter unter dem Schutz der Politik? Franz Alt deckt auf, wer die Energiewende bremst und warum sie dennoch alternativlos ist.  Der langjährige Berater von Regierungen und Konzernen legt eine brisante Analyse vor, die Lobbyisten, Energiemultis und Politikern nicht gefallen wird.

»Ein aktueller Beitrag zum Strategiestreit über die Energiewende.«, Publik Forum, 12.09.2014

Franz Alt, geboren 1938, war zwanzig Jahre Leiter und Moderator von »Report Baden-Baden« und bis 2003 Leiter der Zukunftsredaktion des Südwestrundfunks. Er wurde von der Europäischen Kommission mit dem ersten »Europäischen Solarpreis für Publizistik« ausgezeichnet und hält jährlich hunderte Vorträge im gesamten deutschsprachigen Raum.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492963053
Verlag Piper
Dateigröße 3397 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Buch, nicht nur für Ökofuzzis...
von einer Kundin/einem Kunden aus Deutsch Wagram am 15.12.2013

Franz Alt schreibt sehr emotional über die Energiewende, er wiederholt sich gebegtsmühlenartig über das Thema Sonne und Energie in diesem Buch... Trotzdem wird es vielleicht einigen Leuten die Augen öffnen, viele werden allerdings diesen Stoff nicht verstehen. Ich hoffe, das sich das Wählverhalten unsere Mitbürger durch solche... Franz Alt schreibt sehr emotional über die Energiewende, er wiederholt sich gebegtsmühlenartig über das Thema Sonne und Energie in diesem Buch... Trotzdem wird es vielleicht einigen Leuten die Augen öffnen, viele werden allerdings diesen Stoff nicht verstehen. Ich hoffe, das sich das Wählverhalten unsere Mitbürger durch solche Bücher verändert, bin aber nicht überzeugt, das ich dass noch erlebe. Auch bei uns in Österreich ist die Verflechtung Politik & Wirtschaft extrem ausgebildet, der Postenschacher ist bei uns seit langen Zeiten üblich.... Meinen "Energieumstieg" habe ich inzwischen auch gemacht, kein Auto mehr, Sonnenstrom erzeuge ich selber, tanke damit auch mein eBike (Pedelec), spüle Regenwasser in den Lokus etc. :-) Bitte das Buch lesen, die "bösen Politiker" nicht mehr wählen... Eure Nachkommen werden es Danken!


  • Artikelbild-0