Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Ausgezeichnet mit dem Peter Härtling-Preis 2011. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012, Kategorie Kinderbuch

»Mit Lakonie und einem genauen Blick auf die deutsch-finnische Seele erzählt Salah Naoura eine Sommergeschichte voller Wärme und Witz. Dass Matti und seine Eltern aus ihren Flunkereien so unbeschadet herauskommen, ist das eigentliche Wunder dieses Romans. Eine starke Familie verträgt eben starke Geschichten.«
Jury-Begründung des Peter-Härtling-Preises

Der 11-jährige Matti träumt von einem Familienurlaub in der Heimat seines finnischen Vaters, was er mit einer faustdicken Lüge auch erreicht. In Finnland aber finden sich Matti, der kleine Bruder Sami und die Eltern auf einmal ohne Bleibe, Geld und Auto mitten in der finnischen Einöde wieder. Nur ein Wunder kann sie retten ...
Portrait
Salah Naoura, geboren 1964 in Berlin, wo er heute auch lebt, studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm. Er arbeitet seit 1995 als freier Übersetzer und Autor, veröffentlichte Bilderbücher, Erstlesebücher sowie zahlreiche Kinderromane. Für seine Übersetzungen (u.a. »He Duda« von Axel Scheffler & Jon Blake) wurde er mehrfach ausgezeichnet, ebenso für seinen Roman »Matti und Sami und die drei grössten Fehler des Universums« (Peter Härtling-Preis, LUCHS von DIE ZEIT/Radio Bremen).

Anke Kuhl, geboren 1970, studierte freie Bildende Kunst in Mainz und Visuelle Kommunikation in Offenbach und lebt mit ihrer Familie als freie Illustratorin in Frankfurt/Main. Sie arbeitet in der Ateliergemeinschaft LABOR, die bei Beltz & Gelberg die Kinder Künstler Bücher veröffentlichen. Anke Kuhl illustrierte schon viele Bilder- und Kinderbücher. Für ihr Bilderbuch (mit Alexandra Maxeiner) ›Alles Familie‹ erhielt sie den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bei Beltz & Gelberg illustrierte sie die Geschichten in der Anthologien (hrsg. von Barbara Gelberg) »Von Kindern, Katzen und Keksen‹« und (zusammen mit Philip Waechter) »Einmal, als der Bär ans Meer kam« sowie das Kinderbuch »Die leise Luise« von Renus Berbig.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 143
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum 09.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74427-2
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 18.7/12.6/1.2 cm
Gewicht 148 g
Auflage 8
Illustrator Anke Kuhl
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

sami und der wunsch nach freiheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 12.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

leider habe ich sami noch nicht gelesen, aber wie ich rafik schami kenne wird dieses buch toll, ich bin fan vondiesem Autor und habe schon eine menge bücher von ihm

Der Wunsch nach Freiheit, bewegend, fesselnd, brutal und realitätsnah
von Isabellepf aus Gaggenau am 09.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Sami und der Wunsch nach Freiheit", ist ein unglaublich fesselnde und realitätsnahe Geschichte von Sami, seinen Narben und  seinem abenteuerlichen Leben in den Gassen Damaskus, geschrieben von Rafik Schami. Der Autor Rafik Schami, lernt zufällig bei einem befreundeten Rentnerehepaar den Flüchtlingsjungen Scharif kennen. Scha... "Sami und der Wunsch nach Freiheit", ist ein unglaublich fesselnde und realitätsnahe Geschichte von Sami, seinen Narben und  seinem abenteuerlichen Leben in den Gassen Damaskus, geschrieben von Rafik Schami. Der Autor Rafik Schami, lernt zufällig bei einem befreundeten Rentnerehepaar den Flüchtlingsjungen Scharif kennen. Scharif ist Syrier und von Damaskus in die Türkei und weiter nach Deutschland geflohen, und wurde auf seiner Flucht mehrmals geschlagen und ausgeraubt. Doch Scharif ist sehr wissbegierig, neugierig, lernt kochen und schnell die deutsche Sprache fliessend sprechen. Denn er möchte genau wie Schami Geschichten erzählen, nur das seine Geschichte, die unglaubliche Geschichte von seinem besten Freund Sami und seinem abenteuerlichen Leben in den Gassen von Damaskus ist. Doch Scharif erzählt nicht nur über ihre Kindheit, der  Korruption der Regierung und den Tricks die sie haben anwenden müssen, um die Schulzeit einigermassen unbeschadet zu überstehen. Sondern auch die Geschichte von Samis unzähligen Narben, die er sich im Laufe der Jahre zugezogen hat. Denn jede von Samis Narben, steht für eine ganz eigene Geschichte, und so reihen sich die Geschichten nach und nach aneinander. Sie handeln von Freunden und Feinden, von Samis grosser Liebe Josephine, von dem weisen Postboten Elias und von einer innigen Freundschaft zweier Jungen die sich nach der Freiheit und dem Ausbruch der syrischen Rebellion sehen. Aber auch wie sich Sami mutig in jedes Abenteuer stürzt, weil er Unrecht einfach nicht erträgt, und wie er fast sein Leben für seine grosse Liebe aufs Spiel gesetzt hätte. Die beiden Jungen Scharif und Sami kenne sich seit ihrer Kindheit und sind eng miteinander befreundet. Obwohl sich ihre Väter nicht sonderlich leiden können, sind sie unzertrennlich und wachsen wie Brüder auf.  Doch bald passieren Dinge, die ihnen die Augen öffnen. Und als ihr Widerstand gegen den Diktator wächst und der Aufstand in Daraa ausbricht, müssen die Freunde abtauchen und schlussendlich fliehen. Seitdem hat sich die Spur von Sami verloren. Ich habe "Sami und der Wunsch nach Freiheit", als Hörbuch gehört, das von Nils Rieke und Wolfgang Berger gesprochen wurde. Beide Sprecher haben Samis Narben und seine unglaubliche Geschichte, so spannend und wahnsinnig emotionsgeladen wiedergegeben, sodass die einzelnen Charaktere beim erzählen, für mich regelrecht lebendig geworden sind. Die Geschichten sind sehr realitätsnah und vermitteln einen unglaublich brutalen und korrupten Einblick in das diktatorische System. Schläger der Regierung werden auf die Bürger angesetzt, das ein Spiel mit dem Feuer ist. Doch Scharifs Geschichten, handeln auch von einem Korrupten Regime, Angst, Widerstand und sind eine Mischung aus Willkür und Brutalität, die in Damaskus an der Tagesordnung sind. Und doch halten die Menschen zusammen und rebellieren. Doch er möchte durch seine Erzählungen kein Mitleid erhaschen, sondern vielmehr aufmerksam machen, und informieren, das ihm in meinen Augen sehr gut gelungen ist. Rafik Schami hat mit Samis Narben und Scharifs Geschichte, die Grausamkeit und Brutalität des Regimes aufzeigt, aber auch den Zusammenhalt vieler Menschen, die den Mut aufbringen zu rebellieren und noch nicht gebrochen sind. Leider müssen auch Scharif und Sami vor dem Regime flüchten, und so stirbt die Hoffnung zuletzt, die Diktatur vielleicht doch noch zu besiegen. Das (Hör) Buch "Sami und der Wunsch nach Freiheit", ist eine grossartige Geschichte, die fesselnd, brutal und realitätsnah die Umstände in Syrien beschreibt.

Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Freiheit ist für uns selbstverständlich. Rafik Schamis neues Buch macht uns klar wie kostbar dies Gut ist, vor allem wenn man in einem Land aufwächst in dem Freiheit nicht selbstverständlich ist. Rafik Schami erzählt die Geschichte des syrischen Flüchtlings Sami. Er bringt schildert den Alltag in einem Land mit 15 Geheimdiensten... Freiheit ist für uns selbstverständlich. Rafik Schamis neues Buch macht uns klar wie kostbar dies Gut ist, vor allem wenn man in einem Land aufwächst in dem Freiheit nicht selbstverständlich ist. Rafik Schami erzählt die Geschichte des syrischen Flüchtlings Sami. Er bringt schildert den Alltag in einem Land mit 15 Geheimdiensten, die ihre Wirkung sogar in den Grundschulen entfalten. Rafik Schami ist ein begnadeter Erzähler. Es lohnt sich seine Bücher zu lesen, aber dieses ganz besonders.