Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Die Zeit, die Zeit

Roman

(76)
Ist es verrückt, wenn einer glaubt, die Zeit lasse sich »zurückdrehen«? Es ist verrückt, denkt Peter Taler anfangs, als er das Vorhaben des alten Knupp begreift, der ihm gegenüber wohnt. Denn der möchte etwas denkbar Unmögliches möglich machen.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, ist Schriftsteller, Kolumnist (er schrieb die wöchentliche Kolumne ›Business Class‹ und verfasste die Geschichten um Geri Weibel) und Drehbuchautor (u.a. schrieb er 2009 das Drehbuch zu dem Film ›Giulias Verschwinden‹). Bis 1991 arbeitete er als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschliesslich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Die Zeit, die Zeit‹ – sind auch international grosse Erfolge. 2011 erschien der Auftakt zu seiner Krimiserie, ›Allmen und die Libellen‹, gefolgt von ›Allmen und der rosa Diamant‹. Suter lebt mit seiner Familie in Spanien und Guatemala.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 23.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24261-4
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,2 cm
Gewicht 278 g
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 1.789
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Philosophie und Wissen“

Iren Künzli, Buchhandlung St. Gallen

Die Idee über die Zeit zu schreiben bzw. zu philosophieren finde ich genial. Während dem Lesen kam mir immer der Gedanke "das ist doch völlig unmöglich" und "das wird nichts". Anfangs war ich ganz begeistert von der Thematik, doch irgendwo in der Mitte des Buches liess meine Faszination nach, die sehr detaillierten Beschreibungen waren für mich zu langatmig ausgeführt. Die Idee über die Zeit zu schreiben bzw. zu philosophieren finde ich genial. Während dem Lesen kam mir immer der Gedanke "das ist doch völlig unmöglich" und "das wird nichts". Anfangs war ich ganz begeistert von der Thematik, doch irgendwo in der Mitte des Buches liess meine Faszination nach, die sehr detaillierten Beschreibungen waren für mich zu langatmig ausgeführt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
47
16
8
4
1

Das Problem mit der Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2017

Martin Suter gibt uns hier auf eine emotionale und spannende Weise einen Einblick in die wissentschaftliche Diskussion über die Zeit. unterhaltsam und für den Laien präzise umgesetzt.

Zeit war schon immer relativ
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2017

Peter Taler der erst kürzlich seine Frau verloren hat, freundet sich mit seinem verschrobenen Nachbarn, ebenfalls Witwer an. Der alte Knupp ist der Meinung, wenn er es schafft alles in der Umgebung exakt in den Zustand vor dem Ableben seiner Frau zu versetzen, müsste sie an ihrem... Peter Taler der erst kürzlich seine Frau verloren hat, freundet sich mit seinem verschrobenen Nachbarn, ebenfalls Witwer an. Der alte Knupp ist der Meinung, wenn er es schafft alles in der Umgebung exakt in den Zustand vor dem Ableben seiner Frau zu versetzen, müsste sie an ihrem Todestag einfach wieder bei ihm sein. Taler lässt sich von der Idee anstecken in der Hoffnung, dass auch seine geliebte Frau zurückkehren wird. Gemeinsam wagen sie sich an diese schier unlösbare Aufgabe. Spannend, schräg und wunderschön.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein faszinierendes Thema : gibt es die Zeit und kann man sie eventuell zurückdrehen ? Herausragend