Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Die dritte industrielle Revolution

Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter

(3)
Ein fundierter Wegweiser in eine neue Zukunft!

Der weltweit bekannte Visionär Jeremy Rifkin erzählt fundiert über eine Zukunft, in der eine ›radikale Kursänderung‹ stattfindet: Von fossilen zu erneuerbaren Energien, von zentralen Entscheidungsträgern zur dezentralen demokratischen Mitbestimmung. Schliesslich geht es um die intelligente gemeinsame Nutzung moderner Technologien der Stromverteilung. Das alles geschieht nicht etwa morgen, sondern wir befinden uns bereits inmitten dieses Wandels, in der Dritten Industriellen Revolution.

'Jeremy Rifkin ist das grüne Gewissen des Planeten'

Die Tageszeitung
Portrait

Jeremy Rifkin, geboren 1945, ist Gründer und Vorsitzender der Foundation on Economic Trends in Washington. Mit seinen zeitkritischen Büchern bringt er die grossen gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Trends auf den Punkt. Bestseller wie ›Das Ende der Arbeit‹ (Bd. 15156) wurden in sechzehn Sprachen übersetzt und lösten internationale Debatten aus.
Rifkin ist als Berater mehrerer Regierungen tätig und unterrichtet an der renommierten Wharton School of Business.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 23.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19596-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2 cm
Gewicht 228 g
Originaltitel The Thrid Industrial Revolution
Auflage 2
Übersetzer Bernhard Schmid
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die dritte industrielle Revolution

Die dritte industrielle Revolution

von Jeremy Rifkin
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

von Jeremy Rifkin
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Energieerzeugung für die Moderne
von Tom Kratzsch am 24.06.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Rifkin beschreibt in seinem Buch die Möglichkeiten der Energiegewinnung nach der Kohle, dem Erdgas und Erdöl sowie der Kernenergie. Seine Antwort: Die Demokratisierung der Energieerzeugung mittels erneuerbarer Energien (z.B. Wasserstoff). Rifkins Buch ist absolut zu empfehlen!

Der neue Rifkin
von einer Kundin/einem Kunden am 15.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jeremy Rifkin setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Ende der bislang geltenden Energiepolitik auseinander. Fossile Brennstoffe und Atomenergie taugen nicht mehr für die Zukunft. Der notwendige Wandel hier wird sich auf viele andere Bereiche auswirken. Rifkins Ideen und Visionen. Lesen!

Aufgabenstellung für unser Jahrhundert
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 29.09.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Unsere industrielle Zivilisation steht am Scheideweg. Öl und die anderen fossilen Brennstoffe, auf denen unsere Lebensweise beruht, haben ausgedient, die durch sie entstandenen und vorangetriebenen Technologien sind antiquiert. Die auf fossilen Brennstoffen basierende industrielle Infrastruktur ist altersschwach und baufällig. Als Folge davon steigt die Arbeitslosigkeit überall auf der Welt... Unsere industrielle Zivilisation steht am Scheideweg. Öl und die anderen fossilen Brennstoffe, auf denen unsere Lebensweise beruht, haben ausgedient, die durch sie entstandenen und vorangetriebenen Technologien sind antiquiert. Die auf fossilen Brennstoffen basierende industrielle Infrastruktur ist altersschwach und baufällig. Als Folge davon steigt die Arbeitslosigkeit überall auf der Welt in gefährliche Höhen. Staaten, Firmen und Verbraucher stehen die Schulden bis zum Hals. Eine Milliarde Menschen hungert - fast ein Siebtel der Weltbevölkerung, ein furchtbarer Rekord. Infolge unserer auf fossile Energien gegründeten Industrien droht eine Klimakatastrophe mit möglicherweise verheerenden Auswirkungen auf unsere Ökosysteme. Befürchtungen von Klimaforschern und Biologen zufolge steht uns womöglich gegen Ende des Jahrhunderts ein Massenaussterben von Tier- und Pflanzenarten ins Haus, das das Überleben unserer eigenen Spezies infrage stellt. Wie zunehmend klar wird, brauchen wir neue ökonomische Systeme, die in eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft führen können. Das Zusammentreffen neuer Kommunikationstechnologien mit neuen Energiesystemen haben die wirtschaftlichen Revolutionen bewirkt. Ein neues Energieregime ermöglicht nicht nur komplexere Wirtschaftsbeziehungen und einen erweiterten kommerziellen Austausch, es begünstigt auch dichtere und offenere soziale Beziehungen. Eine parallele Revolution im Kommunikationsbereich ermöglicht es, das neue Energiesystem zeitlich und räumlich zu organisieren. Im 19. Jahrhundert bildeten dampfgetriebene Druckmaschinen das Rückgrat einer Kommunikationsinfrastruktur, die zusammen mit der ebenfalls dampfgetriebenen Eisenbahn erstmals umfassende Binnenmärkte erschloss. Dieses Zusammenspiel kennzeichnete die erste industrielle Revolution. Im 20. Jahrhundert wurden die elektronischen Kommunikationsmittel - zunächst das Telefon, später Radio und Fernsehen - die Medien, die das ölsüchtige Automobilzeitalter und den Massenkonsum der zweiten industriellen Revolution zusammenhielten. Nun ist es an der Zeit, grüne Technologie so weit zu revolutionieren, dass sie ein Fortbestehen unseres Lebensraumes gewährleistet.