Warenkorb
 

Gesamtausgabe

Tagebücher - Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus - Erzählungen - Briefe - Fotos und Dokumente. Herausgegeben vom Anne Frank Fonds Basel

Erstmals eine Gesamtausgabe sämtlicher Texte von Anne Frank -- mit bislang unveröffentlichten Briefen und Schriften und vielen Fotos

Ein Ereignis: Zum ersten Mal erscheinen sämtliche Texte von Anne Frank in einem Band, darunter auch bislang Unveröffentlichtes: die verschiedenen Fassungen des Tagebuchs sowohl in den beiden eigenhändigen Versionen von Anne Frank selbst als auch in der edierten Fassung von Otto Frank und Mirjam Pressler, ihre Erzählungen und Essays sowie ihre Briefe und Aufzeichnungen. Ergänzt wird diese sorgfältig edierte, teilweise neu übersetzte Gesamtausgabe durch zahlreiche Fotos, Faksimiles und Dokumente sowie durch kenntnisreiche Einführungen in die Lebens- und

Familiengeschichte Anne Franks (Mirjam Pressler), in den historischen Kontext (Gerhard Hirschfeld) sowie in die Wirkungsgeschichte des Tagebuchs (Francine Prose). Eine Zeittafel, ein Familienstammbaum und eine Auswahlbibliographie runden diese Edition ab und tragen dazu bei, dass sie auf Jahrzehnte die verbindliche Gesamtausgabe der Werke Anne Franks bleiben wird.

Inhalt:

Vorwort zur Gesamtausgabe

I. Texte von Anne Frank

Anne Frank Tagebuch - Fassung von Otto H. Frank und Mirjam Pressler (Version d)

Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus beschrieben von Anne Frank (für diese Ausgabe neu übersetzt von Mirjam Pressler)

Wurde eingebrochen?

Der Zahnarzt

Wursttag

Der Floh

Weisst du noch?

Das beste Tischchen

Anne in Theorie

Der Streit über die Kartoffeln

Der Abend und die Nacht im Hinterhaus

Mittagspause

Das Hinterhaus zu acht am Tisch

Wenn die Uhr halb neune schlägt ...

Schufte!

Die Pflicht des Tages in der Gemeinschaft: Kartoffelschälen!

Die Freiheit im Hinterhaus

Kaatje

Die Portiersfamilie

Mein erster Lyzeumstag

Eine Biologiestunde

Eine Mathematikstunde

Evas Traum

Pensionsgäste oder Untermieter

Paulas Flug

Filmstar-Illusionen

Katrientje

Sonntag

Das Blumenmädchen

Mein erstes Interview

Der Sumpf des Verderbens

Der Schutzengel

Das Glück

Angst

Gib!

Der kluge Zwerg

Blurry, der Weltentdecker

Weitere Erzählungen

Die Fee

[Riek]

[Joke]

Warum?

Wer ist interessant?

Cadys Leben

[Cadys Leben - Fragment 1]

[Cadys Leben - Fragment II]

Briefe

Poesiealbumseinträge

Das Schöne-Sätze-Buch

Das Ägyptenbuch

II. Fotos und Dokumente

III. Hintergrund und Kontext

Mirjam Pressler: Anne Frank - Biografie

Mirjam Pressler: Die Geschichte der Familie von Anne Frank

Gerhard Hirschfeld: Das Tagebuch der Anne Frank - der historische Hintergrund

Francine Prose: Die Rezeptionsgeschichte

IV. Anhang

Tagebuch Version a

Tagebuch 1: 12. Juni 1942 bis 5. Dezember 1942

Tagebuch 2: 22. Dezember 1943 bis 17. April 1944

Tagebuch 3: 18. April 1944 bis 1. August 1944

Tagebuch Version b

Tagebucheintrag vom 20. Juli 1942

Stammbaum der Familie Frank

Zeittafel

Auswahlbibliographie

Bildnachweis

Editorische Nachbemerkung

Register
Rezension
das bislang profundeste editorische Projekt dieser exemplarischen Arbeit gegen das Vergessen Kirsten Voigt NZZ am Sonntag 20131027
Portrait

Anne Frank, am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren, emigriert 1933 mit ihren Eltern nach Amsterdam. Nachdem die deutsche Wehrmacht 1940 die Niederlande überfallen und besetzt hat, versteckt sich Anne Franks Familie gemeinsam mit vier anderen in einem Hinterhaus der Firma von Otto Frank. Ihrem Tagebuch vertraut die dreizehnjährige Anne während dieser Zeit ihre Gefühle und Gedanken an, beschreibt ihren Alltag im Versteck und die erdrückende Angst vor der Entdeckung. Das Tagebuch endet am 1. August 1944: Die jüdischen Bewohner des Hinterhauses werden denunziert und drei Tage später verhaftet, die Familie Frank wird nach Auschwitz deportiert und dort getrennt. Anne Frank und ihre Schwester Margot sterben sieben Monate später im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Am 6. Januar 1945 stirbt ihre Mutter Edith in Auschwitz. Otto Frank, der Vater von Anne und Margot, ist der einzige Überlebende aus dem Hinterhaus. Nach dem Krieg erhält er die Tagebücher seiner Tochter und publiziert 1947 erstmals Auszüge daraus. Bis heute ist die Vollversion des Tagebuchs von Anne Frank in über 80 Sprachen veröffentlicht worden.

Zitat
»das bislang profundeste editorische Projekt dieser exemplarischen Arbeit gegen das Vergessen«

Kirsten Voigt, NZZ am Sonntag, 27.10.2013

»ein sorgfältig dokumentiertes Stück Zeitgeschichte, das in jeden Bücherschrank gehört.«

Deutschlandfunk (Andruck), 30.12.2013

»Die Bedeutung dieser Gesamtausgabe liegt im Vergleich der Tagebuchfassungen.«

Viola Roggenkamp, ZEIT Literatur, 28.11.2013
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Inhalt:
    Vorwort zur Gesamtausgabe
    I. Texte von Anne Frank
    Anne Frank Tagebuch Fassung von Otto H. Frank und Mirjam Pressler (Version d)
    Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus beschrieben von Anne Frank (für diese Ausgabe neu übersetzt von Mirjam Pressler)
    Wurde eingebrochen?
    Der Zahnarzt
    Wursttag
    Der Floh
    Weisst du noch?
    Das beste Tischchen
    Anne in Theorie
    Der Streit über die Kartoffeln
    Der Abend und die Nacht im Hinterhaus
    Mittagspause
    Das Hinterhaus zu acht am Tisch
    Wenn die Uhr halb neune schlägt ...
    Schufte!
    Die Pflicht des Tages in der Gemeinschaft: Kartoffelschälen!
    Die Freiheit im Hinterhaus
    Kaatje
    Die Portiersfamilie
    Mein erster Lyzeumstag
    Eine Biologiestunde
    Eine Mathematikstunde
    Evas Traum
    Pensionsgäste oder Untermieter
    Paulas Flug
    Filmstar-Illusionen
    Katrientje
    Sonntag
    Das Blumenmädchen
    Mein erstes Interview
    Der Sumpf des Verderbens
    Der Schutzengel
    Das Glück
    Angst
    Gib!
    Der kluge Zwerg
    Blurry, der Weltentdecker
    Weitere Erzählungen
    Die Fee
    [Riek]
    [Joke]
    Warum?
    Wer ist interessant?
    Cadys Leben
    [Cadys Leben Fragment 1]
    [Cadys Leben Fragment II]
    Briefe
    Poesiealbumseinträge
    Das Schöne-Sätze-Buch
    Das Ägyptenbuch
    II. Fotos und Dokumente
    III. Hintergrund und Kontext
    Mirjam Pressler: Anne Frank Biografie
    Mirjam Pressler: Die Geschichte der Familie von Anne Frank
    Gerhard Hirschfeld: Das Tagebuch der Anne Frank der historische Hintergrund
    Francine Prose: Die Rezeptionsgeschichte
    IV. Anhang
    Tagebuch Version a
    Tagebuch 1: 12. Juni 1942 bis 5. Dezember 1942
    Tagebuch 2: 22. Dezember 1943 bis 17. April 1944
    Tagebuch 3: 18. April 1944 bis 1. August 1944
    Tagebuch Version b
    Tagebucheintrag vom 20. Juli 1942
    Stammbaum der Familie Frank
    Zeittafel
    Auswahlbibliographie
    Bildnachweis
    Editorische Nachbemerkung
    Register
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Anne Frank-Fonds, Anne Frank
Seitenzahl 816
Erscheinungsdatum 23.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-022304-3
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 22.2/15.5/4.8 cm
Gewicht 953 g
Originaltitel Verhaaltjes en Gebeurtenissen uit her Achterhuis beschreven door Anne Frank
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 3
Übersetzer Mirjam Pressler
Verkaufsrang 75019
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2018
Bewertet: anderes Format

Alle interessanten Dokumente über Anne und ihre Familie. Mit Geschichten die sie geschrieben hat und zwei überarbeiteten Ausgaben von Anne´s Tagebuch.

von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Gesamtausgabe von Anne Frank mit ihrem Tagebuch und den Geschichten, die sie im Hinterhaus verfasst hat. Ein bewegendes Werk über eine beeindruckende, junge Frau.

von Sibylle Steinhauer aus Darmstadt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nicht nur das berühmte Tagebuch selbst, sondern alle Geschichten, die Anne geschrieben hat, Bilder, Briefe, alles, was es zu lesen gibt. Sollte in keinem Bücherregal fehlen!