Meine Filiale

Why not ?-Musik für Tuba und Harfe

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Seit 1982 ist der erste Freitag im Mai Welt-Tubatag. An diesem Tag soll das nur allzu gern unterschätzte und belächelte Instrument gebührende Anerkennung erfahren. Andreas Martin Hofmeir (Tuba) und Andreas Mildner (Harfe) haben sich hier zu einer ungewöhnlichen, aber auch überzeugenden Verbindung zusammengefunden, die einen ganzjährigen Welt-Tubtag ermöglicht.

Als „Instrumentalist des Jahres“ zeichnete ihn die Jury des ECHO Klassik 2013 aus und vergibt damit einen der wichtigsten Musikpreise Europas erstmals an einen Tubisten.
Andreas Martin Hofmeir, sicherlich einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der Gegenwart, ist ein Grenzgänger zwischen verschiedenen Genres: Der 35-Jährige ist Professor am Mozarteum Salzburg, Tubist einer der gefragtesten Pop-Bands des Landes, der bayerischen Kult-Band LaBrassBanda, sowie mehrfach preisgekrönter Kabarettist (u.a. Passauer Scharfrichterbeil). Er ist gefragter Solist und Kammermusiker und gibt weltweit Meisterkurse.
1978 in München geboren, fand er über Klavier, Schlagzeug und Tenorhorn mit zwölf Jahren zur Tuba. Nach dem Unterricht bei Robert Tucci (Bayerische Staatsoper) studierte er in Berlin (Dietrich Unkrodt), Stockholm (Michael Lind) und Hannover (Jens Björn-Larsen).2004 gewann er den renommierten Internationalen Tubawettbewerb „Citta di Porcia“ in Pordenone (Italien) sowie – als erster Tubist in der Geschichte des Wettbewerbs – den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2005 in Berlin. Er war Stipendiat der Orchesterakademien der Berliner und der Münchner Philharmoniker und spielte mit den Wiener Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Bamberger Symphonikern und dem Bayerischen Staatsorchester. Von 2004 bis 2008 war er Solotubist im Bruckner-Orchester Linz unter Dennis Russell Davies.

Produktdetails

Medium CD
Spieldauer 67 Minuten
Erscheinungsdatum 01.06.2013
Verlag Note 1
Sprache Deutsch
EAN 4260036252781

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Why not ?-Musik für Tuba und Harfe

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Fantasie für Tuba und Harfe Nr. 2 op. 29 Nr. 2 1. Nocturne: Adagio
    1. Fantasie für Tuba und Harfe Nr. 2 op. 29 Nr. 2 1. Nocturne: Adagio
    2. Fantasie für Tuba und Harfe Nr. 2 op. 29 Nr. 2 2. Rondeau: Allegro scherzando
    3. Fantasie für Tuba und Harfe Nr. 2 op. 29 Nr. 2 3. Valse berceuse: Andante calmo
    4. Fantasie für Tuba und Harfe Nr. 2 op. 29 Nr. 2 4. Finale: Allegro vivace
    5. Fantasie d-moll TWV 40:3 1. Grave
    6. Fantasie d-moll TWV 40:3 2. Vivace
    7. Fantasie d-moll TWV 40:3 3. Adagio
    8. Fantasie d-moll TWV 40:3 4. Allegro
    9. L'Après-midi d'une Crocodille
    10. Duo für Tuba und Harfe op. 120 Adagio - Allegro moderato - Allegro - Allegro scherzando - Adagio
    11. Enrico 4 (Filmmusik) (Auszug) Oblivion
    12. 2 Divertissements Nr. 1: A la française
    13. 2 Divertissements Nr. 2: A l'espagnole
    14. Threnodie und Arabesque op. 73 Nr. 3 Threnodie: Adagio
    15. Threnodie und Arabesque op. 73 Nr. 3 Arabesque: Andante allegretto
    16. Histoire du tango (Auszug) Nightclub 1960
    17. Thaïs (Oper in 3 Akten) (Auszug) Méditation