Meine Filiale

Argus / Cupido-Trilogie Bd.3

Cupido-Trilogie Band 3

Jilliane Hoffman

(35)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung

«No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen …

Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 02.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25389-8
Reihe Die C.-J.-Townsend-Reihe 3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12.6/4.8 cm
Gewicht 493 g
Originaltitel The Cutting Room
Auflage 13. Auflage
Übersetzer Sophie Zeitz, Tanja Handels
Verkaufsrang 48228

Weitere Bände von Cupido-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
19
10
4
2
0

Bitterböser Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Snuff-Club, Vergewaltigung, Folter, Mord - Stoff aus dem Albträume gestrickt sind. Jilliane Hoffman beweist einmal mehr, dass sie eine wahre Meisterin des Grauens ist, mit einer Story, die unter die Haut geht und einem kalte Schauer über den Rücken jagt und einem Ende, das einen vollkommen fassungslos zurücklässt. Nicht ih... Ein Snuff-Club, Vergewaltigung, Folter, Mord - Stoff aus dem Albträume gestrickt sind. Jilliane Hoffman beweist einmal mehr, dass sie eine wahre Meisterin des Grauens ist, mit einer Story, die unter die Haut geht und einem kalte Schauer über den Rücken jagt und einem Ende, das einen vollkommen fassungslos zurücklässt. Nicht ihr allerbestes Buch, aber trotzdem spannend bis zum Schluss und definitiv nichts für Zartbesaitete!

Spannend, aber zu abruptes Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ARGUS hat nach dem mega Auftakt von CUPIDO und dem darauf folgenden MORPHEUS anfangs zwar etwas an Spannung eingebüßt, aber recht schnell wieder dort angesetzt, wo Teil 2 aufgehört hat. Einzig vom Ende war ich sehr enttäuscht. Zu viel musste im Grunde auf ein paar Seiten passieren und erzählt werden, was ich leider nicht gelunge... ARGUS hat nach dem mega Auftakt von CUPIDO und dem darauf folgenden MORPHEUS anfangs zwar etwas an Spannung eingebüßt, aber recht schnell wieder dort angesetzt, wo Teil 2 aufgehört hat. Einzig vom Ende war ich sehr enttäuscht. Zu viel musste im Grunde auf ein paar Seiten passieren und erzählt werden, was ich leider nicht gelungen fand. Es ging alles zu schnell und man bleibt mit einigen Fragen zurück. Alles in Allem aber durchaus lesenswert.

ARGUS von Jilliane HOffman - absolut nicht überzeugend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 13.05.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Also, ich habe mir dieses Buch aufgrund der tollen Bücher Cupido und Morpheus gekauft. Dieses Buch hätte es aber dann nicht mehr sein müssen. In diesem Buch ist so viel an den Haaren herbeigezogen und es wird alles nicht soo ausführlich erklärt, wie es sich der Leser wünscht. Man kann so viel hinterfragen, was einfach keinen S... Also, ich habe mir dieses Buch aufgrund der tollen Bücher Cupido und Morpheus gekauft. Dieses Buch hätte es aber dann nicht mehr sein müssen. In diesem Buch ist so viel an den Haaren herbeigezogen und es wird alles nicht soo ausführlich erklärt, wie es sich der Leser wünscht. Man kann so viel hinterfragen, was einfach keinen Sinn macht! Das hat dann nichts mit Phantasie zu tun. Der Ausbruch, ein Täter ohne Mittel usw...teilweise einfach purer Schwachsinn. Was mich allerdings am meisten genervt hat, waren die ständigen Wiederholungen aus dem beiden Vorgängern. Man hätte dieses Buch auch auf 150 Seiten kürzen können und somit gleich eine Triologie herausgeben können. Dann muss man das erste Buch, danach das zweite und dann das dritte Buch lesen und kann somit nur am Anfang nochmals kurz einen wiederholenden Einstieg geben. Absolut nicht zu empfehlen. Sorry!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1