Warenkorb
 

Scary Movie

Scary Movie Teil 1

Weitere Formate

Sechs Jugendliche sind schuld am Tod eines Mannes. Im Sommer darauf macht ein Killer den Campus ihrer Schule unsicher - und hat es auf sechs Teenager abgesehen. Vor allem die spröde Jungfer Cindy wird wiederholt attackiert, sodass sie den Killer im Bekanntenkreis vermutet.
RezensionBild
Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 18983 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von SCARY MOVIE besitzt das originale Breitbildformat von 2,35:1. Leider wurde für den Film kein neues Master erstellt und so wird man mit weit über zehn Jahre altem Material abgespeist, welches eher mässig ausschaut. Zuerst fällt da das digitale Rauschen auf, welches sich durch dunkle und halbdunkle Sequenzen zieht und das Bild ziemlich bröselig und grob erscheinen lässt. Dagegen sehen helle Szenen ziemlich glattgebügelt und bisweilen leicht schmierig aus. Feines analoges Korn gibt es hier nicht. Entsprechend ist die Schärfe auch eher mässig, vor allem Totalen wirken manchmal richtiggehend matschig. Naheinstellungen wirken etwas detaillierter, aber weder besonders klar noch fein. Zudem wurde elektronisch nachgeschärft. Die Kompression arbeitet im Rahmen des Ausgangsmaterials sauber und zeigt keine erkennbaren Probleme. Die Farben machen einen natürlichen Eindruck und wurden kaum mit Stilmitteln verfremdet. Zudem ist die Sättigung durchaus in Ordnung, wenngleich schon leicht blass. Problematisch ist da schon eher der etwas sumpfige Kontrast, der Details vor allem in dunklen sowie nächtlichen Sequenzen im eigentlich recht tiefen Schwarz absaufen lässt. Weiss überstrahlt allerdings nicht, dafür ist die Plastizität des Transfers auf Grund der schlechten Schärfe- sowie der mässigen Kontrastwerte nicht sonderlich gut. Schmutz sowie analoge Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial nur vereinzelt zu erkennen, allerdings wirkt der Bildstand bisweilen etwas unruhig.
RezensionBonus
Deutsche Untertitel sind für SCARY MOVIE vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit zehn Interviews mit den Hauptdarstellern sowie Machern, die in kurzen Statements mehr oder weniger interessante Anekdoten und Aspekte zum Film preisgeben. Der Blick hinter die Kulissen dauert 13 Minuten und zeigt unkommentierte B-Roll-Aufnahmen vom Set, während die acht Minuten an Deleted Scenes durchaus interessant und lustig sind. Die sieben Minuten lange Featurette ist ein Promotion-Clip mit kurzen Interviewfetzen der Macher und Darsteller sowie Aufnahmen von den Dreharbeiten. Anschliessend folgen der deutsche sowie englische Trailer zu SCARY MOVIE, das Musikvideo \"The Inevitable Return Of The Great White Dope\" der Bloodhound Gang sowie Darstellerinfos zu sechs Mimen in Textform. Ein paar Trailer zum Constantin-Programm (HD) runden das Bonusmaterial ab.
RezensionTon
Technische Daten:

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD High-Res Audio 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps / DN -4dB
Englisch: DTS-HD High-Res Audio 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)

Der Sound von SCARY MOVIE liegt wahlweise in Deutsch oder Englisch als DTS-HD High Resolution 5.1-Mix vor. Hinzu kommt eine alibihafte deutsche Dolby Digital 2.0-Tonspur, deren Nutzen sich dem Rezensenten jedoch nicht erschliesst. Die beiden 5.1-Tonspuren klingen sehr ähnlich, nämlich typisch nach Komödie. Das heisst, dass sich das Meiste vorn auf der Front abspielt. Von hinten kommt fast nur Musik oder vereinzelt mal ein Geräusch. Aber so richtig räumlich wirkt das Ganze nicht. Auch der Subwoofer hat eher wenig und tun. Immerhin darf man auf der Front gut ortbaren Rechts-Links-Aktivitäten lauschen. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und auch die deutsche Synchronisation kann sich hören lassen und qualitativ überzeugen. Die allgemeine Klangqualität bietet einen leicht mittenbetonten, warmen Sound mit etwas zurückgenommenen, aber sauberen Höhen sowie ordentlichem Bass.
Zitat
SCARY MOVIE ist eine Horrorfilm-Parodie aus dem Jahr 2000. Mittlerweile hat es das Franchise auf satte 4 Sequels gebracht, allerdings wurde nur der zweite Teil von den ursprünglichen Machern, den Wayans-Brüdern, realisiert, während die letzten drei Teile in die Hände von David Zucker gegeben wurden. Regie führte bei SCARY MOVIE Keenen Ivory Wayans, bekannt als Darsteller unter anderem an der Seite von Steven Seagal in GLIMMER MAN. Das Drehbuch stammt aus der Feder seiner Brüder Shawn und Marlon Wayans, die auch Hauptrollen im Film spielen. Die Handlung ist dabei zweckmässig und lehnt sich stark an Wes Cravens 1996er Slasher-Hit SCREAM an, welcher hier hauptsächlich parodiert werden soll. Cindy Campbell (Anna Faris; SCARY MOVIE 2-4) und ihre Freunde überfahren an Halloween aus Versehen einen Mann. Ein Jahr später mordet sich ein maskierter Killer durch die Kleinstadt und hat es insbesondere auf Cindy und ihre Freunde abgesehen.

Im Gegensatz zu den Fortsetzungen von David Zucker, die eine wahllose und teilweise ziemlich sinnentleerte Aneinanderreihung an Gags und Parodien aus unzähligen Filmen bilden, haben die Macher von SCARY MOVIE versucht, dem Film eine ernsthafte Rahmenhandlung zu geben, welche sich aus den beiden 1990er-Teenie-Slasher-Klassikern ICH WEISS WAS DU LETZTEN SOMMER GETAN HAST und SCREAM zusammensetzt. Die humorigen Aspekte sind weitaus subtiler, aber effizienter und weniger mit dem Holzhammer inszeniert als in den Nachfolgern, wo die Gags meistens um des Gags Willen eingebaut wurden. Bei SCARY MOVIE dagegen hat der Gag meist noch einen Bezug zur Handlung, zudem hat der Film noch durchaus ernste Untertöne und einige derbe, wenngleich schwarzhumorig überzeichnete Mord-Sequenzen, wenn der Killer seine Opfer heimsucht. Anstatt einer Aneinanderreihung von Sketchen beizuwohnen hat man hier noch das Gefühl einen Film zu sehen, was dem Unterhaltungsfaktor zu Gute kommt. Dabei wird gekonnt mit den Klischees des Horrorfilmgenres gespielt, um Lacher zu erzeugen. Egal ob stereotype Charaktere, typische Horrorfilm-Verhaltensmuster oder Veräppelungen von Charakteren der Filmvorlagen - hier wird Vieles geboten. Das Niveau des Humors reicht dabei von ‚durchaus anspruchsvoll‘ bis ‚gnadenlos unter der Gürtellinie‘. Die Mischung aus beidem hinterlässt aber im Gegensatz zu den Nachfolgern nicht den Eindruck von platten Fäkalwitzen, die nach einiger Zeit nur noch nerven. Nicht nur deshalb gehört SCARY MOVIE auch nach nunmehr 13 Jahren zu den modernen Klassikern des Comedyfilms, was man beileibe nicht von den Nachfolgern behaupten kann.

Die Blu-ray Disc von Constantin Film zeigt SCARY MOVIE in technisch eher durchschnittlicher Qualität. Das Bild wirkt überarbeitungsbedürftig, der Sound geht in Ordnung. Das Bonusmaterial kennt man schon aus DVD-Zeiten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • - Interviews (ca. 21 Min.)

    - Blick hinter die Kulissen ca. 13 Min.)

    - Deleted Scenes (ca. 7,5 Min.)

    - Featurette (ca. 7 Min.)

    - Trailer "Scary Movie" in deutsch (ca. 2 Min.)

    - Trailer "Scary Movie" in englisch (ca. 2 Min.)

    - Musikclip "Bloodhound Gang" (ca. 3,5 Min.)

    - Darstellerinfos

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 02.10.2013
Regisseur Keenen Ivory Wayans
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976328384
Genre Horror-Komödie
Studio Constantin Film AG
Spieldauer 89 Minuten
Bildformat HD, Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Deutsch: DD 2.0
Produktionsjahr 2000
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Serientitel zu Scary Movie

  • Serientitel 1

    35384319
    Scary Movie
    mit Jonathan Abrahams
    Film
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier
  • Serientitel 1 - 2

    7787441
    Scary Movie 1+2 Halloween-Box
    mit Scary Movie 1:
    Film
    Fr.18.90
  • Serientitel 2

    35384317
    Scary Movie 2
    mit Marlon Wayans
    Film
    Fr.14.90
  • Serientitel 3

    30585855
    Scary Movie 3
    mit Leslie Nielsen
    Film
    Fr.19.90
  • Serientitel 3.5

    29021051
    Scary Movie 3.5
    mit Charlie Sheen
    Film
    Fr.21.90
  • Serientitel 4

    14425034
    Scary Movie 4
    mit Carmen Electra
    (5)
    Film
    Fr.16.90
  • Serientitel 5

    35282683
    Scary Movie 5 - Extended Version
    mit Jerry O'Connell
    (1)
    Film
    Fr.14.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Was geht aaaaaab???
von Julia Sigl aus Innsbruck, Sillpark am 02.04.2012
Bewertet: Medium: DVD

Welcher Horrorfilmfan kennt nicht den ersten richtigen Verarschungfilm des Genres: "Scary Movie" ? 1999 kam der Film in die Kinos und veräppelte alle möglichen Filme die es zu dieser Zeit entweder schon sehr populär waren (Shining, Blair Witch Project, The Sixt Sense,...;) oder sich in der Filmindustrie als Flop rausstellten. (S... Welcher Horrorfilmfan kennt nicht den ersten richtigen Verarschungfilm des Genres: "Scary Movie" ? 1999 kam der Film in die Kinos und veräppelte alle möglichen Filme die es zu dieser Zeit entweder schon sehr populär waren (Shining, Blair Witch Project, The Sixt Sense,...;) oder sich in der Filmindustrie als Flop rausstellten. (Scream, Ich weiß was du letzten Sommer getan hast,..;) So kam am Ende ein bunter Mix aus allen möglichen Filmen heraus. Die Geschichte beginnt damit, dass die junge Schülerin Drew Decker von einem maskierten Mann angerufen und danach umgebracht wird. Nach diesem Mord werden sechs weitere Jugendliche von dem Killer bedroht und der Reihe nach umgebracht, nachdem sie vor einem Jahr an Halloween eine Leiche nach einem Autounfall verschwinden ließen. Nun stellt sich aber die Frage, wer der Mörder ist, war der ermordete Mann etwa doch noch am Leben oder ist es jemand unter den eigenen Reihen... Man kann sagen was man will, aber wenn man sich mal an den Humor von Scary Movie gewöhnt hat, ist der Film einfach genial! Zwar kommen viele witzige Humoreinlagen doch etwas billig und pervers rüber, jedoch sind dafür viele Anspielungen und Slapstickeinlagen einfach nur zum Brüllen! Ich kann den Film auf jeden Fall Zusehern ab 16 Jahren empfehlen, die mal einen lustigen Abend mit Freunden haben wollen und sich nicht zwischen zig Horrorfilmen entscheiden wollen. Wünsche viel Spaß beim Schauen! ;)