Dezember

Gedichte

Reclams Universal-Bibliothek Band 19122

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Es schallt, duftet und leuchtet, drängt und hetzt. Nikolaus, Weihnachten, Silvester sind Feste mit intensiven Gefühlswerten – neben dem Festlichen ist aber auch das Abwägen und Rückbesinnen in den Gedichten gefragt, da ist dann auch für Festmuffel gesorgt. Zum Jahresausklang: die guten Vorsätze!

Evelyne Polt-Heinzl, geb. 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, Literaturwissenschaftlerin und Literaturkritikerin in Hirschwang. Publikationen vor allem zur Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt sowie kulturwissenschaftliche Motivuntersuchungen. Seit 1995 zahlreiche Anthologien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.07.2013
Herausgeber Evelyne Polt-Heinzl, Christine Schmidjell
Verlag Reclam, Philipp
Seitenzahl 80
Maße (L/B/H) 14.7/9.5/1 cm
Gewicht 70 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019122-4

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Stimmungsvolles Lyrikbändchen, zeitbeschreibend und schön zu lesen
von sommerlese am 17.12.2020

Im Reclam Verlag erscheint das Büchlein "Dezember-Gedichte" als Teil der 12-bändigen Reihe "Monatsgedichte". Es ist eine Sammlung von monatlich passennden Gedichten deutscher Dichter/innen, die wunderbar in diesen Monat passen. Im Dezember kommen mit Nikolaus, Weihnachten und Silvester gleich drei Feste daher, die die Mensc... Im Reclam Verlag erscheint das Büchlein "Dezember-Gedichte" als Teil der 12-bändigen Reihe "Monatsgedichte". Es ist eine Sammlung von monatlich passennden Gedichten deutscher Dichter/innen, die wunderbar in diesen Monat passen. Im Dezember kommen mit Nikolaus, Weihnachten und Silvester gleich drei Feste daher, die die Menschen mit Gefühlen und Wünschen erfüllen. Es ist aber auch die Zeit der Rückbesinnung auf das vergangene Jahr und der guten Vorsätze und Hoffnungen für das neue Jahr. Das Reclam-Bändchen bringt eine kleine Auswahl von 56 Gedichten, den erwartungsvollen Auftakt macht Rose Ausländer mit "Dezember", es folgen Eugen Roth, Jürgen Becker und Martin Greif mit "Barbarazweige". Der Nikolaus ist ein lang erwarteter Tag, er wird mit Knecht Ruprecht von Theodor Storm gehuldigt. Als Wintermonat bringt der Dezember Kälte und mancherorts Schnee, auch hierfür gibt es eine kleine Gedichtauswahl von Carl Zuckmayer "Wintervögel", Matthias Claudius und Rainer Maria Rilke. Wenn der Weihnachtsbaum aufgestellt wird, ist die Weihnachtsfreude groß, deshalb darf in diesem Büchlein auch A. Hoffmann von Fallerslebens "Der Weihnachtsbaum" nicht fehlen. Die Wünsche der Kinder rücken das Fest in ein ganz besonderes Licht, hierzu passt perfekt Heinrich Seidels "Ich wünsche mir ein Schaukelpferd". Auch modernere Dichter wie Günter Grass sind mit "Der Feiertag" vertreten. Das Jahr klingt aus mit: Else Lasker-Schüler, Annette von Droste-Hülshoff, Kurt Tucholsky und Joachim Ringelnatz. Die vielseitige Auswahl erfolgte von Evelyne Polt-Heinzl und Christine Schmidjell, die mit einem kurzen Vorwort "Was dieser Dezember zu bieten hat" für die Einleitung sorgten. Dieses Reclambändchen hat als eines der 12 Bücher der Reihe "Monatsgedichte" ein kleines kompaktes Format und fügt sich mit zeitlich passendem Cover wunderbar in die Reihe ein. Eine kleine, aber feine Auswahl an bekannten und neueren Gedichten, die sich um die Tage im Dezember ranken. Für mich eine schöne Einstimmung und ein Moment des Innehaltens und Genießens dieser schönen Poesie. Als kleines Mitbringsel in der Adventszeit sicher ein ideales Geschenk und auch für Kartengrüße wunderbar geeignet.


  • artikelbild-0
  • Vorwort

    Erwartungsvoller Auftakt samt Nikolaus
    Rose Ausländer: Dezember
    Eugen Roth: Vorwinter
    Jürgen Becker: Anfang im Dezember
    Martin Greif: Barbarazweige
    Detlev von Liliencron: Die Legende vom heiligen Nikolaus
    Theodor Storm: Knecht Ruprecht
    Anonym: St. Niklas
    Peter Hammerschlag: Wintermärchen
    Ferdinand von Saar: Winterabend
    Christian Morgenstern: Winternacht

    Schneefall im Advent
    Christine Busta: Schnee im Advent
    Franz Werfel: Der Schneefall
    Eugen Roth: Im Dezember
    Peter Huchel: Dezember
    Carl Zuckmayer: Wintervögel
    Matthias Claudius: Ein Lied vom Reifen
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Der Reif
    Martin Greif: Wintertrost
    Manfred Hausmann: Liebeslied im Dezember
    Rainer Maria Rilke: Die hohen Tannen atmen heiser

    Traurig-schöne Dezembertage
    Alfred Andersch: Epitaph im Winter
    Mascha Kaléko: Mitte Dezember
    Theodor Fontane: Weihnachtsbrief
    Stefan George: Winterwende
    Christian Morgenstern: Ein Weihnachtslied
    Eugen Roth: Vor Weihnachten
    Joachim Ringelnatz: Vorfreude auf Weihnachten
    Heinrich Seidel: Ich wünsche mir ein Schaukelpferd
    Manfred Hausmann: Kinder vor einem weihnachtlichen Schaufenster

    Christnacht – damals und heute
    Conrad Ferdinand Meyer: Weihnacht
    Ferdinand von Saar: Christnacht
    Norbert C. Kaser: 24. dezember
    Robert Walser: Das Christkind
    Klabund: Weihnacht
    Marie Luise Kaschnitz: Dezembernacht
    Bertolt Brecht: Die gute Nacht

    Weihnachtsfeiern vielerorts
    Erich Kästner: Weihnachtslied, chemisch gereinigt
    Ernst Jandl: ernst jandls weihnachtslied
    Rose Ausländer: Weihnacht
    Robert Walser: Christbaum
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Der Weihnachtsbaum
    Joseph von Eichendorff: Weihnachten
    Alfred Brendel: Sie werden es mir niemals verzeihen
    Joachim Ringelnatz: Einsiedlers Heiliger Abend
    Hugo von Hofmannsthal: Weihnacht
    Ludwig Tieck: Weihnachten
    Günter Grass: Feiertage

    Das Jahr klingt aus
    Christine Busta: Brief zum Jahresende
    Else Lasker-Schüler: Letzter Abend im Jahr
    Annette Von Droste-Hülshoff: Silvesterfei
    Martin Greif: In der Sylvesternacht
    Georg Heym: Mitte des Winters
    Kurt Tucholsky: Silvester
    Joachim Ringelnatz: Silvester bei den Kannibalen
    Heinrich Hoffmann: Silvester-Nacht
    Erich Kästner: Spruch für die Silvesternacht

    Verzeichnis der Autorinnen und Autoren und Druckvorlagen