Der Mann im Park

Roman

Pontus Ljunghill

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 28.90

Accordion öffnen

Beschreibung

"Ein toller Erstling, dem Pontus Ljunghill hoffentlich bald weitere Krimis folgen lässt.“

Pontus Ljunghill ist Kriminologe und arbeitet als Journalist für verschiedene Zeitungen. Der Mann im Park ist sein erster Roman und hat in Schweden für Furore gesorgt. Pontus Ljunghill lebt in Stockholm.

"Mit Pontus Ljunghill ist ein neuer Star am Thrillerhimmel erschienen, der sich mit den Besten messen kann."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641099060
Verlag Random House ebook
Originaltitel En Osynlig
Dateigröße 1430 KB
Übersetzer Christel Hildebrandt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
7
0
0
0

Kein Thriller, aber guter Kriminalroman
von Karlheinz aus Frankfurt am 01.07.2017

Im Jahr wird 1928 Kommissar John Stierna zu einem brutalen Mord an einem achtjährigen Mädchen gerufen, das brutal erschlagen wurde. Jetzt 1953, 25 Jahre später und kurz vor der Verjährung dieses Mordes wird der Kommissar von einem Reporter zu diesem Fall interviewt. Sehr detailliert stellt der Autor Pontus Ljunghill in seinem... Im Jahr wird 1928 Kommissar John Stierna zu einem brutalen Mord an einem achtjährigen Mädchen gerufen, das brutal erschlagen wurde. Jetzt 1953, 25 Jahre später und kurz vor der Verjährung dieses Mordes wird der Kommissar von einem Reporter zu diesem Fall interviewt. Sehr detailliert stellt der Autor Pontus Ljunghill in seinem Debutroman die Ermittlungen im Jahre 1928 vor, ohne das Langeweile aufkommt. Der gute Schreibstil vermittelt einem die vergangene Zeit und die Orte in Stockholm und ganz Schweden anschaulich. Die Wechsel im Zeitgeschehen und die Rückblenden bringen viel Spannung und der Autor spielt mit den jeweiligen Zeitsträngen die sich gegenseitig ergänzen und so immer mehr vom Gesamtbild zu erkennen geben. Warum der Verlag den Roman als Thriller vermarktet ist für mich nicht klar, denn es ist ein sehr gelungener Kriminalroman im typischen skandinavischen Stil, d. h. ein wenig düster und der Handlung und der Gefühllage des Kommissars Stierna angepasst. Allerdings kommen durch Stiernas auftreten die Nebendarsteller zu kurz und wirken blass. Schön wäre es gewesen wenn der Autor sich mit den Nebencharakteren mehr beschäftigt hätte. Fazit: Für einen Debutroman wirklich ein gestandener Krimi, der manchmal ein wenig mehr an überraschen Wendungen hätte haben können, sich aber sehr gut liest und vor allem Spannung verbreitet.

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Empfehlung! Lesenswerter Thriller! super aufgebaut, hat Atmosphäre, fesselt bis zum Schluss. Hat mir sehr gut gefallen!!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein fabelhafter Krimi, der mal nicht vor Blut trieft, sondern einfach nur intelligent gut geschrieben ist.

  • Artikelbild-0