Kirche und Kolleg der Jesuiten in Dillingen an der Donau

Studien zu den spätbarocken Bildprogrammen „UT IN NOMINE IESU OMNE GENU FLECTATUR“

Jesuitica Band 19

Christine Schneider

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 138.00
Fr. 138.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In Dillingen a. d. Donau entstand 1563 die erste Jesuitenuniversität im deutschen Reich, die fortan die Bildungs- und Geistesgeschichte der katholischen Gebiete massgeblich prägte. Im zweiten Drittel des 18. Jh. stattete der Orden die Kirche und das Kolleg mit repräsentativen Bildprogrammen aus, die hier erstmals umfassend untersucht und aufwendig bebildert vorgestellt werden.

Dr. Christine Schneider studierte Kunstgeschichte und Chemie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Für ihre Dissertation erhielt sie den Wetzstein-Preis für Kunstgeschichte 2010. Seit 2012 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege tätig.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Julius Oswald SJ, Veronika Lukas, Claudia Wiener, Ruprecht Wimmer
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 06.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7954-2731-3
Verlag Schnell & Steiner
Maße (L/B/H) 29.4/22/3.2 cm
Gewicht 2103 g
Abbildungen 92 Schwarz-Weiß- und 165 farbige Abbildungen
Auflage 1

Weitere Bände von Jesuitica

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0