Warenkorb
 

The Light Between Oceans

Das Licht zwischen den Meeren - Roman

Sie brachen alle Regeln und folgten ihrem Herzen. Was danach passierte, wird das Ihre brechen!

1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy.
Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat.
Rezension
"Die australische Autorin M. L. Stedman hat einen packenden Roman geschrieben, der einem die Tränen in die Augen treiben kann."

"Aber alle Dämme brachen im letzten Drittel von M.L. Stedmans Debütroman, denn der verzweifelte Entschluss der Sherbournes, das Baby als ihr eigenes auszugeben, führt direkt in eine Katastrophe, die einem das Herz zerreißt."

"Emotional und herzergreifend - so, dass man es kaum aus den Händen legen kann."
Portrait
M. L. Stedman ist im Westen Australiens geboren und aufgewachsen. Zur Zeit lebt sie in London. Das Licht zwischen den Meeren ist ihr Debütroman, der international für Furore sorgte und in 35 Sprachen übersetzt wurde.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641089290
Verlag Limes Verlag
Übersetzer Karin Dufner
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
42
8
1
2
0

Wenig gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 08.07.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühlen an bzw. kommen gar nicht erst rüber.... Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühlen an bzw. kommen gar nicht erst rüber. Die Idee ist grundsätzlich spannend, aber leider insgesamt schlecht umgesetzt. Der Sprachstil hingegen ist meistens überzeugend und angenehm, enthält aber auch manchmal Klischees sowie platte Umgangssprache.

Zu Tränen rührende Thematik!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Das Buch ist eine wunderschöne Hommage an die menschliche Verletzlichkeit und die Sehnsucht nach einem Kind. Tom und Isabel führen eine sehr innige, intensive Beziehung fernab der eigentlichen Zivilisation auf einer kleinen, ansonsten unbewohnten Insel. Man kommt während des Lesens richtig ins Träumen und fiebert, lacht und leidet mit... Das Buch ist eine wunderschöne Hommage an die menschliche Verletzlichkeit und die Sehnsucht nach einem Kind. Tom und Isabel führen eine sehr innige, intensive Beziehung fernab der eigentlichen Zivilisation auf einer kleinen, ansonsten unbewohnten Insel. Man kommt während des Lesens richtig ins Träumen und fiebert, lacht und leidet mit den beiden mit. Halten Sie dennoch Taschentücher bereit, die Geschichte geht enorm ans Herz. Mein Tipp: Unbedingt auch die Verfilmung ansehen! Michael Fassbender und Alicia Vikander spielen wunderschön zusammen.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Ruderboot wird angespült, an Bord die Leiche eines Mannes. Und ein Baby. Isabel und Tom nehmen das Kind zu sich. Doch zu wem gehört das Kind wirklich?