Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

The Wave

The Classroom Experiment That Went Too Far. Novelization of a teleplay by Johnny Dawkins based on a short story by Ron Jones

The Wave is based on a true incident that occured in a high school history class in Palo Alto, California, in 1969.

The powerful forces of group pressure that pervaded many historic movements such as Nazism are recreated in the classroom when history teacher Burt Ross introduces a "new" system to his students. And before long "The Wave," with its rules of "strength through discipline, community, and action, " sweeps from the classroom through the entire school. And as most of the students join the movement, Laurie Saunders and David Collins recognize the frightening momentum of "The Wave" and realize they must stop it before it's too late.
Portrait
Morton Rhue, mit bürgerlichen Namen Todd Strasser, wurde am 5.Mai 1950 in New York City geboren. Sein Künstlername ist ein zusammengesetztes Wortspiel aus dem französischem mit der Bedeutung Tod und Straße, welches wiederum eine Anlehnung an seinen Namen ist. Aufgewachsen ist der US-amerikanische Schriftsteller auf Long Island. 1974 machte Morton Rhue seinen Abschluss in Literatur am Beloit College im US Bundesstaat Wisconsin. Bevor ihn sein Roman "Die Welle" 1981 berühmt machte, verdiente Morton Rhue sein Geld als Straßenmusiker in Europa, als Werbetexter und später vornehmlich als Journalist. Kurzgeschichten wurden in mehreren Zeitungen veröffentlicht, darunter auch die New York Times. Als Jugendbuchautor widmet Morton Rhue sich heute ausschließlich dem Schreiben und gibt Lesungen an Schulen. Seine Themen decken hauptsächlich Jugendproblematiken ab wie Gewalt an Schulen, Armut, Obdachlosigkeit aber auch Nationalsozialismus. Durch seinen Einsatz gegen Jugendkriminalität und seiner zahlreichen Büchern, die nicht nur beliebt sind bei Jugendlichen, ist Morton Rhue Träger vieler verschiedener Literaturpreise. Mit seiner Frau und ihren beiden Kindern lebt er heute wieder in New York. Neben seiner Leidenschaft dem Schreiben, geht Morton Rhue auch gerne fischen, Tennis spielen oder mit seinen Kindern surfen.

Meinung der Redaktion
Wahnsinniges Buch. Die Message, die dabei übermittelt wird, sollte man sich zu Herzen nehmen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 01.09.1981
Sprache Englisch
ISBN 978-0-440-99371-1
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 17,5/10,5/1,5 cm
Gewicht 78 g
Verkaufsrang 1.809
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Heftig, aber wahr...
von Alex am 10.03.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"The Wave" lesen wir zur Zeit im Englisch-Unterricht. Es ist schon echt heftig,wenn man hört, wie leicht sich Menschen beeinflussen lassen. Die Story: Der Lehrer Ben Ross beginnt mit seinen Schülern wegen des Geschichtsunterrichtes ein Projekt. Er startet "Die Welle",eine sich entwickelnde Bewegung, an der er den Schülern ... "The Wave" lesen wir zur Zeit im Englisch-Unterricht. Es ist schon echt heftig,wenn man hört, wie leicht sich Menschen beeinflussen lassen. Die Story: Der Lehrer Ben Ross beginnt mit seinen Schülern wegen des Geschichtsunterrichtes ein Projekt. Er startet "Die Welle",eine sich entwickelnde Bewegung, an der er den Schülern demonstrieren will, warum die Nazis so waren, wie sie eben waren. Die Schüler können sich zunächst nicht vorstellen, was ihr Lehrer damit erreichen will, doch sie lassen sich darauf ein- und nicht nur das: Sie steigern sich hinein! Die Welle "überflutet" die ganze Schule und wer sich nicht beugen will, wird mit Gewalt dazu gebracht, bis ein jüdischer Schüler diskriminiert wird und einige Menschen die Augen öffnen... Das Buch ist wirklich sehr sehr faszinierend und stets aktuell. Es zeigt die Verführbarkeit der Menschen auf und lässt uns erkennen, dass das Thema "Faschismus" immer aktuell bleiben wird, schließlich basiert die Geschichte auf einer wahren Begebenheit...