Meine Filiale

Meute mit Meinung

Über die Schwarmdummheit Intelligent leben 3

Arno Frank

(1)
eBook
eBook
Fr. 5.40
Fr. 5.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Internet hat eine neue Form der Leserschaft hervorgebracht: kein Artikel, keine öffentliche Äusserung mehr ohne einen digitalen Schwarm, der im Kielwasser blind nach jedem Gedanken schnappt, der ihm nicht behagt. Und der Schutz der Anonymität nicht selten die Grenzen des Anstands überschreitet.

Arno Frank hat, als Willy Brandt Kanzler war, das Licht der Welt durch die dichten Zweige des Pfälzer Waldes erblickt. An der Lahn studierte er Kunstgeschichte und Philosophie, an der Isar absolvierte er die Deutsche Journalistenschule DJS. Elf Jahre arbeitete er als Redakteur bei der »taz« an der Spree, wo er unter anderem den Gesellschaftsteil entwickelte und leitete. Als freier Kulturjournalist und Essayist für »Spiegel Online«, »Die Zeit«, »Neon«, den »Fluter« oder das Gesellschaftsmagazin »Dummy« hat er oft die Ehre, sich mit seiner Leserschaft auseinanderzusetzen. Seit 2011 lebt er als taz-Inlandskorrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland in Wiesbaden am Rhein.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 72 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783036992334
Verlag Kein + Aber
Dateigröße 2119 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Geschliffen!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon erstaunlich, dass die Meinung der Allgemeinheit, die ausserhalb des Internets geäussert wird, abfällig als Stammtischparolen (gern vom Stimmvieh) deklariert wird - sobald sie in digitaler Form daherkommt, aber neuerdings gerne als Schwarmintelligenz betitelt wird. Endlich räumt mal jemand mit diesem Missverständnis auf - ... Schon erstaunlich, dass die Meinung der Allgemeinheit, die ausserhalb des Internets geäussert wird, abfällig als Stammtischparolen (gern vom Stimmvieh) deklariert wird - sobald sie in digitaler Form daherkommt, aber neuerdings gerne als Schwarmintelligenz betitelt wird. Endlich räumt mal jemand mit diesem Missverständnis auf - Arno Frank hat in seinem geschliffenen Traktat alle Nöte moderner Journalisten und den Verfall der Sitten im Netz pointiert dargestellt. Lesen!


  • Artikelbild-0