Meine Filiale

Legend 2 - Schwelender Sturm

Legend-Trilogie Band 2

Marie Lu

(26)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 8.00
Fr. 8.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Legend – Schwelender Sturm

    Loewe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Loewe

eBook (ePUB)

Fr. 8.00

Accordion öffnen
  • Legend 2 - Schwelender Sturm

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.00

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Auf der Flucht vor der Republik schliessen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln: Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt? Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss? Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

Schwelender Sturm ist der zweite Band der Legend-Trilogie.

Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Das kalifornische Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt Marie Lu mit ihrem Freund und drei Hunden in Pasadena, einem Vorort von Los Angeles. Vor ihrem Erfolg als Autorin arbeitete sie als künstlerische Leiterin bei einem Unternehmen, das Videospiele produziert. Marie Lu mag Cupcakes, fröhliche Menschen, Kampfjets, Regen und natürlich Bücher. "Legend - Fallender Himmel" ist ihr Debüt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783732000111
Verlag Loewe
Dateigröße 1934 KB

Weitere Bände von Legend-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
15
7
4
0
0

der schwächste Band
von buecherpinguin_ am 09.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spoiler +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ June und Day sind auf der Flucht vor der Republik. Auf ihrem Weg schließen sie sich den Patrioten an und Eden, Day´s kleinen Bruder zu finden um anschließend in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten wollen eine Gegenleistung: Day und June sollen den n... Spoiler +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ June und Day sind auf der Flucht vor der Republik. Auf ihrem Weg schließen sie sich den Patrioten an und Eden, Day´s kleinen Bruder zu finden um anschließend in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten wollen eine Gegenleistung: Day und June sollen den neuen Elektor Anden umbringen, diese Tat könnte dem ganzen Unrecht und die Unterdrückung ein Ende bereiten. Der Plan sieht vor, dass June sich an den Elektor hängt und Zeit mit ihm verbringt, sie merkt schnell, er ist nicht wie die Patrioten ihn darstellen. Was ist, wenn er ein neuer Anfang der Republik ist? Doch der Auftrag ist klar: tötet den Elektor! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Der zweite Band schließt direkt an das Ende vom ersten Band an, was mir sehr gefallen hat. June und Day sind auf der Flucht, sie suchen Schutz bei den Patrioten. Dort lernen wir weitere Charaktere kennen, Razor, Kaede und später auch Pascao. Allesamt sehr verschiedene Charaktere, doch sie haben das gleiche Ziel, sie wollen Veränderung und das Ende der Republik, genau wie Day und June. Durch den Plan den Elektor zu töten, werden Day und June getrennt, sie arbeiten nicht mehr Schulter an Schulter, deswegen ist in meinen Augen, die Spannung zwischen den beiden verloren gegangen. Im Laufe der Geschichte treffen wir Tess wieder. Sie hat Schutz bei den Patrioten gesucht, jedoch wird sie sehr selbstsüchtig in Hinblick auf Day. Das war ein absolutes No-Go für mich. Die Handlung war an machen Stellen super spannend und an anderen Stellen sehr langweilig. Das ganze lässt sich mit einer Achterbahn vergleichen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm lesbar. Da ich die Reihe bereits zu Ende gelesen habe, kann ich sagen, dass dieser Band (Band 2) der schwächste war. Ein typischer Übergangsband.

Mein Lieblingsband!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band 2 hat sich ziemlich schnell als mein Lieblingsband entwickelt. Hier finde ich machen die Charaktere die größte Entwicklung durch und man erfährt wer auf welcher Seite steht! Einfach großartig!

Gute Fortsetzung
von darkiis_buechertipps aus Berlin am 23.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover ist schlicht, dennoch mag ich es sehr und auch die Farbe. Der Einstieg war etwas langatmig und hat mich nicht so gefesselt, dabei war Band 1, besonders zum Ende hin echt klasse. Mit der Zeit wurde es spannender und interessanter. Schön finde ich, dass manche Dinge aufgedeckt wurden, was jemand gemacht hat oder wi... Das Cover ist schlicht, dennoch mag ich es sehr und auch die Farbe. Der Einstieg war etwas langatmig und hat mich nicht so gefesselt, dabei war Band 1, besonders zum Ende hin echt klasse. Mit der Zeit wurde es spannender und interessanter. Schön finde ich, dass manche Dinge aufgedeckt wurden, was jemand gemacht hat oder wie jemand denkt/ fühlt. Das hat auch nochmal dazu geführt anders über manche Handlungen zu denken und diese zu hinterfragen. Erst richtig gefesselt hat es mich die letzten 200 Seiten. Die Seiten kamen wieder an Band 1 ran. Der Spannungsbogen stieg wieder an und ich fieberte wieder mit Day und June mit. Besonders mit den Gedankengängen von June, sowie Days Zweifel. Zwischenzeitlich ging mir Tess auf den Keks mit ihren Anschuldigungen. Dennoch merkt man auch ihre Entwicklung innerhalb der Geschichte. Auch das hin und her zwischen June und Day war nicht so sehr meins. Dennoch kann ich deren Zweifel nachvollziehen. Legend - Schwelender Sturm war eine runde Geschichte. Die Handlungen waren ineinander stimmig und nahmen interessante Richtungen an mit denen man nicht unbedingt gerechnet hätte. Auch wenn mir persönlich nicht alles so zugesagt hat, passte es gut zu einem mittleren Band einer Dystopie. Das Buch bekommt von mir 4/5 Sterne.


  • Artikelbild-0