Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Ohne jeden Zweifel

Thriller

Rezension
»Ich habe dieses Buch in zwei gierigen Sätzen verschlungen und es genossen, die Lösung bis zum Schluss nicht zu erahnen. Tom Rob Smith hat einen wahrhaft ungewöhnlichen, erschreckenden Thriller geschrieben, der den Leser vor die Frage stellt: Wem würde ich glauben?«
Portrait
Tom Rob Smith wurde 1979 als Sohn einer schwedischen Mutter und eines englischen Vaters in London geboren, wo er auch heute noch lebt. Er studierte in Cambridge und Italien und arbeitete anschliessend als Drehbuchautor. Mit seinem Debüt »Kind 44« gelang Tom Rob Smith auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Der in der Stalin-Ära angesiedelte Thriller basiert auf dem wahren Fall des Serienkillers Andrej Chikatilo und wurde u. a. mit dem »Steel Dagger« ausgezeichnet, für den »Man Booker Prize« nominiert und bisher in 30 Sprachen übersetzt. Nach »Kind 44« und »Kolyma« schloss der Autor seine Trilogie um den Geheimdienstoffizier Leo Demidow mit dem Roman „Agent 6“ ab.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641091484
Verlag Manhattan
Dateigröße 1138 KB
Übersetzer Eva Kemper
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend bis zum letzten Punkt“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Daniels Mutter taucht nach langer Zeit zurück nach England und erzählt ihrem Sohn eine ungeuherliche Geschichte. Ihr Mann, Daniels Vater, wolle sie für verrückt erklären und sie in die Psychiatrie einweisen lassen.

Sie hat eine Handtasche voller "Beweise".
Das Buch ist ganz kurzen Kapiteln aufgebaut und wird abwechselnd von der Mutter oder Daniel erzählt.

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Die Geschichte ist durchweg spannend und lässt Sie atemlos weiterlesen bis zum allerletzten Punkt....
Daniels Mutter taucht nach langer Zeit zurück nach England und erzählt ihrem Sohn eine ungeuherliche Geschichte. Ihr Mann, Daniels Vater, wolle sie für verrückt erklären und sie in die Psychiatrie einweisen lassen.

Sie hat eine Handtasche voller "Beweise".
Das Buch ist ganz kurzen Kapiteln aufgebaut und wird abwechselnd von der Mutter oder Daniel erzählt.

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Die Geschichte ist durchweg spannend und lässt Sie atemlos weiterlesen bis zum allerletzten Punkt....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
14
14
3
1
0

Etwas langatmig...
von Daniela P. am 17.09.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Tilde zieht mit ihrem Mann von London auf einen einsam gelegenen Hof in Schweden. Ihr Sohn Daniel glaubt, dass die beiden ihren Lebensabend im Heimatland seiner Mutter verbringen wollen. Doch für den Umzug sind ganz andere Gründe verantwortlich wie Daniel später erfahren muss. Aber der größte Schock für Daniel... Tilde zieht mit ihrem Mann von London auf einen einsam gelegenen Hof in Schweden. Ihr Sohn Daniel glaubt, dass die beiden ihren Lebensabend im Heimatland seiner Mutter verbringen wollen. Doch für den Umzug sind ganz andere Gründe verantwortlich wie Daniel später erfahren muss. Aber der größte Schock für Daniel ist als sein Vater ihn anruft, um ihm mitzuteilen, dass Tilde in die Psychiatrie eingeliefert worden ist. Aus dieser wird sie jedoch entlassen und flüchtet zu ihrem Sohn zurück nach London. Dort erzählt sie ihm, dass in ihrem schwedischen Dorf alle Bewohner unter einer Decke stecken, um Verbrechen zu decken, v.a. das Verschwinden einer jungen Frau. Sagt sie die Wahrheit oder leidet sie unter Wahnvorstellungen? Von Tom Rob Smith stammen die sensationellen Krimis "Kind 44", "Kolyma" und "Agent 6". Mit diesen kann man "Ohne jeden Zweifel" jedoch nicht vergleichen. Der Stil und die Handlung sind völlig anders, begibt sich der Autor denn in das Genre Psychothriller. Mich konnte der Roman leider nicht wirklich fesseln. Gut geschrieben, aber etwas lahm.

von Lisa Marghescu aus Rosenheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nicht zu vergleichen mit Kind 44, aber spannende Familiengeschichte mit dramatischen Ende.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Geschichte geht echt an die Nerven. Man fiebert sehnsüchtig dem Ende entgegen. Manchmal kaum auszuhalten.