Fit für Spanien

Alltagsfrust und Lebenslust

Reisetops Band 17

Sigrun Dahmer

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 25.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Spanien. Das heisst einerseits Sonne und Meer, Gastfreundschaft, Flamenco, weisse Dörfer, romantische Gässchen, Stierkampf, Leidenschaft, Stolz und Lässigkeit. Andererseits bedeutet es aber auch Bettenburgen für Touristen, hohe Jugendarbeitslosigkeit und empörte Wutbürger. Das Spezielle am heutigen Spanien ist die besondere Kombination von beidem. Und so handelt dieses Buch sowohl von dem vor allem in der Wirtschaftskrise begründetem täglichen Frust, welcher Familien zusammenrücken und neue Budget-Pläne schmieden lässt, als auch von der Lebenslust, die sich die Spanier erst recht in Notzeiten nicht nehmen lassen wollen. Ihr Motto scheint zu sein, dass man insbesondere, wenn es einem schlecht geht, gut für sich sorgen und die schönen Seiten des Lebens allen Problemen zum Trotz ganz besonders intensiv geniessen sollte. Solche und ähnliche Gedanken sind typisch für die spanische Lebensart, die sich in vielen Punkten von unserer Mentalität unterscheidet. Dieses Buch möchte den Leser „fit“ machen für den nächsten Spanienurlaub oder für die bald anstehende Geschäftsreise. Und so werden alle möglichen Aspekte sowohl im Kleinen als auch im Grossen behandelt. Mit Themen wie Namensgebung, Begrüssungsrituale, Liebeserklärungen, Frivolität, Feierlaune, Katholizismus und Aberglaube im Alltag befasst sich „Fit für Spanien“ genauso wie mit den umfassenden politischen und historischen Zusammenhängen, mit der Rolle des Königs und der Parteien, mit Bürgerkrieg und Faschismus, Umweltschutz und Tourismus. Um den Überblick nicht zu verlieren, fassen Infoboxen das Wichtigste jeweils kurz zusammen. Verschiedene Interviews mit Deutschen und Spaniern, Gespräche unter anderem mit einem Restaurantbesitzer, einem Pfarrer und einem Diplomaten, beleuchten die vielen Facetten des Landes aus unterschiedlichen Perspektiven. Doch „Fit für Spanien“ will nicht nur informieren, es will auch Lust machen auf den nächsten Aufenthalt unter Spaniens Sonne. Und so kann der Leser neben Interviews, Informationen und Insiderwissen auch noch von ausgesprochen praktischen, sofort anwendbaren Ratschlägen profitieren. Kleine Tipps und Tricks, die den Alltag vereinfachen und kulturellen Missverständnissen vorbeugen. In welcher Reihenfolge man das Buch lesen möchte, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Man kann es systematisch von vorne nach hinten durchschmökern, um so einen allgemeinen Überblick zu erhalten. Es ist aber genauso gut möglich, sich einfach nur die Rosinen herauszupicken und die Kapitel in der Reihenfolge zu lesen, die einen selber gerade am meisten interessiert. Doch egal, wozu man sich entscheidet: Nach der Lektüre wird der Leser die Finessen der spanischen Lebensart wie ein erfahrene Weinkenner mit grossem Genuss wertschätzen können. Vielleicht wird ihm dann, sollte er das Buch noch in seiner Heimat lesen, sogar ein wenig schwindelig vor Fernweh sein …

Jahrgang 1966, aufgewachsen in Bochum (Ruhrgebiet), und schon als Schülerin reisefiebergeplagt. So ging´s zunächst mal in den Schulferien als Au-Pair nach Paris und nach dem Abi dann ein Jahr als „Nanny“ in die USA. Nach der Rückkehr folgte ein Sprachstudium auf Lehramt (Englisch, Spanisch, Deutsch) in Köln.
Noch während des Studiums meldete sich erneut die Wanderlust, sodass sich ein Semester als Spanischstudentin in Granada, Andalusien, anschloss, wobei sie in einer spanischen Gastfamilie lebte und die spanische und mediterrane Lebensart wertschätzen lernte.
Nach dem Referendariat war die Autorin als Reiseleiterin für eine grosse Reiseagentur tätig und neben einer Sprachreise nach England auch verantwortlich für die Konzeption und Durchführung mehrtägiger "U.S. Exchange Student Training Workshops" in ganz Deutschland.
Heute ist sie ist Lehrerin für Spanisch, Englisch und Deutsch an einem Kölner Gymnasium und verbringt ihre Ferien immer wieder in Spanien und Lateinamerika. Neben der Lehrtätigkeit ist sie engagiert bei kulturellen Veranstaltungen einer Reise-Event-Agentur, um ihr Fernweh niederzuhalten. Zur Zeit geniesst sie das Leben im Rahmen eines Sabbatjahres mit ihrer Familie auf den Kanaren.
Einige Veröffentlichungen:

Ein Fachaufsatz über spanische Didaktik im Sammelband „Chat der Welten“ veröffentlicht. Später Artikel über das Thema Reisen im „Kölner Stadtanzeiger“ und in dem Reisemagazin “Tambiente”. Hobby: Songtexte für eine Combo, die sich auf Latinjazz spezialisiert hat.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 202
Altersempfehlung 15 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86040-205-4
Verlag Interconnections medien & reise e.K.
Maße (L/B/H) 20.8/14.6/1.7 cm
Gewicht 350 g
Abbildungen mit 20 Abbildungen
Auflage 1. Neuerscheinung

Weitere Bände von Reisetops

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhalt:

    Den Stier bei den Hörnern packen:

    Test: Wie gut ist das Spanien-Wissen?
    Bienvenidos
    Erste Begegnungen: Gehauchte Küsschen, festes Schulterklopfen
    Nomen est Omen: Namensgebung
    Ein Kind, das„Jesús“ heisst, eine Mutter namens „Einsamkeit“…
    Die Deutschland Connection Teil I
    Deutsche und Spanier
    La familia
    Zusammen wohnen, aber getrennt leben
    El amor y el sexo
    Von Machos, Mädeln und dem botellón
    Viva la Revolución
    Die „Empörten“: Wehrhafte Jugend
    Arbeiten um zu leben oder leben um zu arbeiten?
    Schule, Jobben, Arbeitslosigkeit
    In fremde Töpfe gucken
    Einkaufen, Kochen, Essen gehen
    Spass haben
    Freizeit und Hobbys
    Speed-Dating mit Künstlern
    Mi casa es tu casa
    Von Gastfreundschaft, Fiestas und Feiertagen
    Keinen Spass haben
    Krank sein: „Seguridad Social“
    Leben am Rande der Gesellschaft
    Die schwierige Situation der Roma und der afrikanischen Flüchtlinge
    Der eigensinnige König
    Juan Carlos I: Retter der Demokratie oder unzeitgemässer Monarch?
    Das kommt mir Spanisch vor
    In Spanien wird kein Spanisch gesprochen
    Medien – ¡Viva la desinformación!
    Aberglaube
    Alle Horoskope lesen, aber nur an die Guten glauben
    Stadt Land Abwanderung
    Ein Sonntag auf dem Lande
    Die Deutschlandconnection Teil II
    Fachwissen statt Muckis gefragt