Meine Filiale

Honig

detebe Band 24304

Ian Mc Ewan

(12)
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Honig

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 37.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sex, Spionage, Fiktion und die Siebziger: Serena arbeitet beim britischen Geheimdienst MI5. Weil sie auch eine passionierte Leserin ist, wird die junge Frau auf eine literarische Mission geschickt. Ian McEwan lockt uns mit gewohnter Brillanz in eine Intrige um Verrat, Liebe und die Erfindung der eigenen Identität.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783257603415
Verlag Diogenes
Originaltitel Sweet Tooth
Dateigröße 2027 KB
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 20954

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
4
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2020
Bewertet: anderes Format

Bin nach 100 Seiten ausgestiegen, da mir Serena mit ihrer lethargischen Mittelmäßigkeit auf die Nerven ging - aber McEwan schafft eine sprachliche Verpackung... die immer wieder hoffen lässt auf mehr.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2020
Bewertet: anderes Format

Ich lese wirklich sehr gerne Bücher von Ian McEwan. Leider fand ich zu diesem Buch irgendwie nicht wirklich Zugang. Die Geschichte konnte mich nicht wirklich fesseln, die Protagonistin nicht richtig überzeugen.

Leider nichts für mich.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gießen am 28.04.2017

Das bisher einzige Werk von McEwan, welches mich nicht vollends überzeugen konnte. Obwohl das Setting der Geschichte ein ganz anderes ist, gibt es meiner Meinung nach zu viele Anleihen bei McEwans eigenem Werk “Abbitte“, da der Aufbau der Geschichte mit seinen Twists und Turns diesem Werk in gewisser Weise sehr gleicht. Auch die... Das bisher einzige Werk von McEwan, welches mich nicht vollends überzeugen konnte. Obwohl das Setting der Geschichte ein ganz anderes ist, gibt es meiner Meinung nach zu viele Anleihen bei McEwans eigenem Werk “Abbitte“, da der Aufbau der Geschichte mit seinen Twists und Turns diesem Werk in gewisser Weise sehr gleicht. Auch die Charaktere bleiben recht blass für meinen Geschmack und ihre Reaktionen und Motivationen sind nicht immer ganz nachvollziebar für den Leser. Wer sich aber für Geheimdienste und deren Spielchen interessiert, wird dennoch seine Freude daran haben. Ich finde allerdings, dass McEwan das eigentlich weitazs besser kann!

  • Artikelbild-0