Theater entwickeln und planen

Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste

Theater Band 61

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Theater entwickeln und planen

    Transcript

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 36.90

    Transcript

eBook (PDF)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Deutschlands Theaterlandschaft ist einmalig. Doch immer wieder fehlt den Stadt- und Staatstheatern das Geld, um die steigenden Kosten der personalintensiven Apparate zu finanzieren. Die freien Gruppen hangeln sich von Projekt zu Projekt. Die meisten Tanz- und Theaterschaffenden befinden sich dauerhaft in einer prekären sozialen Lage.
Welche Reformen sind überfällig, welche Produktionsformen braucht Theater, welche Neuorientierungen sind notwendig, um die Not zu wenden? Das Buch will die Debatte um das deutsche Bühnenwesen befördern und versammelt dazu Experten der Kultur- und Theaterwissenschaften, die Überlegungen zu einer zukünftigen Theaterlandschaft vorstellen.
Mit Beiträgen von Christopher Balme, Henning Fülle, Heiner Goebbels, Günther Heeg, Ingrid Hentschel, Armin Klein, Friedemann Kreuder, Birgit Mandel, Peter Marx, Annemarie Matzke, Alexander Pinto, Thomas Oberender, Matthias Rebstock, Jens Roselt, Thomas Schmidt, Esther Slevogt, Geesche Wartemann und Birte Werner.

»Der Sammelband stellt [...] einen wichtigen Beitrag zur aktuellen Forschungsdiskussion um die Institution Theater in Deutschland dar.«
Mara Ruth Käser, Forum Modernes Theater, 28 (2017)

»Erhellend.«
Kristof Warda, Schleswig-Holstein, 2 (2014)

»[Der Band] ist kein einheitlich praktisches Lehrbuch, und genau darin liegt die Stärke, ja Sprengkraft des Bandes, er wird einer Vielzahl von aktuellen Denkansätzen gerecht, argumentiert nicht reduktionistisch oder tabuisierend - vielmehr mutig und mit offenem Blick für die Notwendigkeit von Neubedenken, anders Planen, Tranformation.«
gift, 2 (20214)

Besprochen in:
Kulturforum der Sozialdemokratie, Newsletter 153 (2013)
Kultur. Politik. Diskurs, 14 (2013)
Theater der Zeit, 2 (2014), Theresa Schütz
Das Orchester, 2 (2014), Gerald Mertens
Kulturmanagement Network, 7 (2014), Leonie Krutzinna

Wolfgang Schneider is chair holder of the UNESCO Chair in Cultural Policy for the Arts in Development and professor for cultural policy at the University of Hildesheim, Germany.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Wolfgang Schneider
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-2572-1
Verlag Transcript
Maße (L/B/H) 22.6/14.6/2.7 cm
Gewicht 498 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Theater

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0