Warenkorb
 

Pinocchio

Der alte Geppetto wünscht sich nichts sehnlicher als einen kleinen Jungen. In einer wundervollen, sternklaren Nacht erfüllt eine gute Fee seinen Wunsch, indem sie die kleine Holzfigur Pinocchio zum Leben erweckt. Trotz aller guten Vorsätze und der Warnungen der gewissenhaften Grille Coco zieht er voller Neugier und Abenteuerlust los, um die weite Welt zu erkunden. Eine aufregende Reise beginnt, auf der Pinocchios Mut, Loyalität und Ehrlichkeit auf die Probe gestellt werden. Tugenden, die er erlernen muss, um ein richtiger Junge zu werden.
Portrait
Ulrich Tukur, einer der wenigen international arbeitenden deutschen Schauspieler. Er lebt mit seiner Frau, der Fotografin Katharina John, in Venedig und in der Toskana.
Tukur hat u.a. Filmrollen in "Stammheim", "Wehner, die unerzählte Geschichte", "Bonhoeffer" und der "Der Stellvertreter" vorzuweisen. Er spielte sogar bereits neben George Clooney in "Solaris" von Steven Soderbergh.
Auch als Sänger und Musiker kann er zusammen mit den Rhythmus Boys große Erfolge wie etwa die CDs: "Wunderbar, dabei zu sein" und "Morphium" verzeichnen.
Im Jahr 2004 war er im Hamburger St. Pauli Theater in der Dreigroschenoper zu sehen.
Für seine Arbeiten erhielt er bereits zahlreiche Preise. 2005 erschien sein Erzählungsband "Die Seerose im Speisesaal."

Der Schauspieler und Schriftsteller Mario Adorf wurde 1930 in Zürich geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend in Mayen bei Koblenz und studierte später Philologie und Theaterwissenschaften. Von 1953 bis 1955 besuchte er die Otto-Falckenberg-Schule in München und war bis 1962 an den Münchener Kammerspielen beschäftigt. Inzwischen hat Mario Adorf über 100 Filme im In- und Ausland gedreht und Engagements an ungezählten Theaterbühnen gehabt. Zu seinen wichtigsten Filmen gehören "Nachts, wenn der Teufel kam", "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Volker Schlöndorff und "Lola" von Rainer Werner Fassbinder. Für herausragende Verdienste um den deutschen Film wurde Mario Adorf mit dem Deutschen Filmpreis 2004 ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 27.12.2013
Regisseur Anna Justice
Sprache Deutsch
EAN 4260144382653
Genre Kinderfilm
Studio KNM Home Entertainment
Spieldauer 180 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Stereo
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Einfach zauberhaft!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2017

So einen wunderschönen Kinderfilm haben wir in der Familie seit langem nicht gesehen. Die Geschichte wird ruhig erzählt vor wunderbar ursprünglicher Landschaft. Sehr liebevoll, stimmungsvoll und absolut kindgerecht umgesetzt. Und: Mario Adorf ist natürlich einfach klasse anzuschauen in seiner Rolle als Gepetto. Sehr zu empfehlen... So einen wunderschönen Kinderfilm haben wir in der Familie seit langem nicht gesehen. Die Geschichte wird ruhig erzählt vor wunderbar ursprünglicher Landschaft. Sehr liebevoll, stimmungsvoll und absolut kindgerecht umgesetzt. Und: Mario Adorf ist natürlich einfach klasse anzuschauen in seiner Rolle als Gepetto. Sehr zu empfehlen ab 4 Jahren.

Als Kinderfilm viel zu brutal
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2014

Dieser Film ist mit FSK 0 ausgezeichnet und der niedlich wirkende (für meinen Geschmack eher wie eine missglückte Mangafigur aussehende) Pinocchio auf dem Cover der DVD lässt ja auch nicht ahnen, was einen im Film erwartet. Diese Märchenverfilmung ist meiner Meinung nach absolut kein Kinderfilm. Sie strotzt nur so von gewaltt... Dieser Film ist mit FSK 0 ausgezeichnet und der niedlich wirkende (für meinen Geschmack eher wie eine missglückte Mangafigur aussehende) Pinocchio auf dem Cover der DVD lässt ja auch nicht ahnen, was einen im Film erwartet. Diese Märchenverfilmung ist meiner Meinung nach absolut kein Kinderfilm. Sie strotzt nur so von gewalttätigen Szenen: Messer werden gezückt und an Hälse gesetzt, Menschen gewürgt, Tiere und Kinder gequält oder blutige Schlachthausszenen gezeigt. Wir haben den Film zusammen mit unserer 5jährigen Tochter angeschaut, aber nach ungefähr der Hälfte abgebrochen, es war ihr nicht mehr zuzumuten (und auch mich hat die viele Brutalität abgestossen). Daran sieht man, dass die Besetzung mit hochkarätigen Schauspielern und eine aufwändige Produktion alleine noch keinen guten Film machen. Ich wundere mich, dass Mario Adorf sich dafür hergegeben hat. Und der alberne Comic-Pinocchio passt so gar nicht in die sonst um große Authentizität bemühte Kulisse des Films. Dieser Film müsste meiner Meinung nach mindestens FSK 12 haben - aber dann kauft ihn ja wohl keiner mehr, denn welches pubertierende Kind schaut noch Märchenverfilungen? Womit auch klar wäre, nach welchen Kriterien sich die Filmbranche freiwillig selbst kontrolliert. Nicht kaufen, es sei denn, man steht auf viel Gewalt und Blut, aber dann gibt es bessere Filme!