Meine Filiale

Medica

Die Ärztin

Ernst Künzl

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Wie alles begann
Erst seit etwas mehr als hundert Jahren dürfen in Deutschland Frauen das Fach Medizin studieren. Sie sind inzwischen dabei, die Männer in den Medizinberufen an Zahl zu überflügeln. Doch bereits in der Antike waren Frauen als Ärztinnen tätig.
Sie arbeiteten nicht nur als Chirurginnen, Zahnärztinnen, Allgemeinmedizinerinnen, Gynäkologinnen, sondern auch als Hebammen, Pharmazeutinnen und Medizinschriftstellerinnen.
Die erste Ärztin der Geschichte praktizierte um 300 v. Chr. in Athen, die erste Gemeinschaftspraxis gab es bereits um 50 v. Chr. in Rom und die erste Chirurgin operierte in Spanien um die Zeitenwende.
Im Römischen Reich waren Ärztinnen eine durchaus vertraute Erscheinung. Davon legen Aufzeichnungen antiker Autoren, archäologische Bodenfunde und Inschriftendenkmäler ein beredtes Zeugnis ab.
Der Autor zeichnet den ebenso schweren wie selbstverständlichen Weg in einem Berufsfeld, das lange Zeit als reine Männerdomäne galt. Der handliche Band ist durch vielfältige Illustrationen eine anschauliche Gesamtdarstellung der Rolle der Frau in einem der - wissenschaftlich und sozial durch alle Zeiten betrachtet - wichtigsten Berufe für die Menschheit.

Ernst Künzl, 1939 geboren, promovierte im Fach Klassische Archäologie an der Universität zu Köln und war u. a. für das Rheinische Landesmuseum Bonn und das Römisch-Germanische Zentralmuseum Mainz tätig.
Seit 2004 ist er freier Autor zahlreicher Sachbücher, unter anderem zur Medizin in der Antike. Zu seinen letzten Werken gehören "Ein Traum vom Imperium. Der Ludovisisarkophag - Grabmal eines Feldherrn Roms" und "Monumente für die Ewigkeit. Herrschergräber der Antike".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 120 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783943904451
Verlag Nünnerich-Asmus Verlag
Dateigröße 4031 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0