Dilip und der Urknall

und was danach bei uns geschah

Salah Naoura

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Dilip und der Urknall

    Oetinger

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Oetinger

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der beste Bruder der Welt
Anton, 9 Jahre, Märchenberichtiger und Erzähler dieser witzigen Familiengeschichte, hat es nicht leicht. Er kann Fussball nicht leiden und Mathe schon gar nicht. Zu seinem Pech liebt sein Vater beides. Wenn er nur einen Bruder hätte, dann wäre alles leichter. Da Babys noch nicht Fussball spielen können, adoptiert die Familie einen Jungen aus dem Kinderheim: Dilip, gebürtiger Inder und schon jetzt ein Physikgenie. Fast. Wenigstens taugt er auch nicht für eine Fussballerkarriere. Dafür gibt es erst mal einen richtigen Urknall in Antons Familie, bevor schliesslich jeder seinen Platz findet.
Eine wunderbare Familiengeschichte von Salah Naoura: warmherzig, witzig und ein bisschen verrückt!

Salah Naoura wurde 1964 in West-Berlin geboren und studierte Deutsch und Schwedisch in Berlin und Stockholm. Nach dem Studium arbeitete er zwei Jahre lang im Lektorat eines Kinderbuchverlages, seit 1995 ist er freier Autor und Übersetzer für Kinder- und Jugendbuch. Er übersetzte zunächst aus dem Schwedischen, später vorrangig aus dem Englischen. Seine Übersetzungen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis (1992) und mit dem LUCHS des Jahres (2004) von DIE ZEIT und Radio Bremen. Als Autor veröffentlichte er Gedichte, Bilderbücher, Geschichten, Erstlesebücher und Romane für Kinder.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0293-3
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 18.9/12.8/1.5 cm
Gewicht 179 g
Auflage 3. Auflage
Illustrator Stefanie Jeschke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2017
Bewertet: anderes Format

Ihr Kind ist Lesemuffel und Sie sind bestimmt kein Helikopter-Elternteil :-) ? Dann lassen Sie ruhig alle anderen pädagogisch wertvollen Kinderbücher weg und kaufen Sie dieses !!

sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 06.08.2015

richtig gut geschriebenes Kinderbuch, habe meinen Kindern gemeinsam vorgelesen (Tochter bald 8, Sohn bald 11) und beide fanden es prima, manchmal lustig, mal ernst - aber immer sehr glaubhaft! Mehr davon..

2 Jungs, wenig Fußball, trotzdem sehr viel Spaß!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 11.06.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Anton, 9 Jahre alt, erzählt, wie er einen Adoptivbruder indischer Abstammung (Dilip) bekommt. Warum sein Vater unbedingt gute Fußballer aus den Beiden machen will, aber leider(?) mit diesem Plan (und auch mit anderen Vorhaben) grandios scheitert. Dieses Buch über das Familienleben von Anton, Dilip, Mutter, Vater und Opa Gert wir... Anton, 9 Jahre alt, erzählt, wie er einen Adoptivbruder indischer Abstammung (Dilip) bekommt. Warum sein Vater unbedingt gute Fußballer aus den Beiden machen will, aber leider(?) mit diesem Plan (und auch mit anderen Vorhaben) grandios scheitert. Dieses Buch über das Familienleben von Anton, Dilip, Mutter, Vater und Opa Gert wird so spannend und witzig erzählt, daß ich denke, schon aufgeweckte 7jährige werden gebannt zuhören und alle ab 9 werden sicherlich diese fantasievolle Geschichte gerne selber lesen. Alleine die Hamster-Freigehege-Schulgeschichte wird schon viele Kinder verblüffen!! Nebenher gibt es eine Menge zu lernen über Planeten, Rechenaufgaben, Märchen und indische Götter. Ach ja, wußtest Du, wann eine "Sitzblockade" funktioniert? Wenn Du S.101/102 gelesen hast, dann weißt Du es. Und wer weiß, wozu das mal gut sein könnte??! Diese Geschichte zu lesen macht jedenfalls richtig Spaß!


  • Artikelbild-0