Meine Filiale

Handbuch Jugendkriminalität

Interdisziplinäre Perspektiven

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 179.00
Fr. 179.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 179.00

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 51.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Lebensphase „Jugend“ wird häufig mit Defiziten, Störungen und riskanten Verhaltensweisen assoziiert. Besondere mediale und politische Aufmerksamkeit erhalten Jugendliche dann, wenn sie mit strafrechtsrelevantem Verhalten in Erscheinung treten. In diesen publizistisch-politischen Kontexten stossen kriminologische und sozialpädagogische Befunde und Erkenntnisse häufig auf wenig Interesse. Vor diesem Hintergrund thematisiert das Handbuch zentrale Felder der aktuellen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit jugendlicher Kriminalität. Die aktuelle Auflage wurde hierzu grundlegend neu bearbeitet und umfasst auch jüngere rechtliche Reformen u.a. zum Jugendarrest. Das Handbuch wurde insgesamt thematisch erweitert und berücksichtigt auch internationale Bezüge sowie unterschiedliche theoretische und fachliche Ansatzpunkte. Das Buch schliesst deutlicher als bisher an die zunehmende Spezialisierung der Praxis und der Forschung an.


Dr. Bernd Dollinger ist Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Universität Siegen.

Dr. Henning Schmidt-Semisch ist Professor am Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bernd Dollinger, Henning Schmidt-Semisch
Seitenzahl 806
Erscheinungsdatum 07.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-19952-8
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 24.6/17.7/5 cm
Gewicht 1520 g
Abbildungen 13 schwarzweisse Abbilmit 12 FarbabbildungenFarbabb.
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Einführung.-  Aktuelle Entwicklungen und internationale Beispiele.- Theoretische Ansatzpunkte.-    Jugendkriminalität in besonderen Konstellationen.- Professionalität und Kooperationen zwischen Sozialer Arbeit und Justiz.- Handlungsmaximen.- Inhaftierung und geschlossene Unterbringung.