Meine Filiale

Blue Jasmine

Sally Hawkins, Michael Stuhlbarg, Alec Baldwin, Cate Blanchett, Peter Sarsgaard

(4)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Blue Jasmine

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 DVD
  • Blue Jasmine

    DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    DVD

Blu-ray

ab Fr. 7.90

Accordion öffnen
  • Blue Jasmine

    Blu-ray

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 7.90

    Blu-ray
  • Blue Jasmine

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 19.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Als ihre Ehe mit dem reichen Geschäftsmann Hal (Alec Baldwin) zerbricht, muss die versnobte High-Society-Diva Jasmine (Cate Blanchett) ihr Leben neu ordnen und zieht deshalb vorübergehend zu ihrer Schwester Ginger (Sally Hawkins), die in San Francisco ein eher bescheidenes Leben führt. Obwohl psychisch in denkbar schlechter Verfassung, versucht Jasmine verzweifelt, nach Aussen weiterhin die gewohnte aristokratische Fassade aufrecht zu halten.

\'Blue Jasmine\' (USA, 2013) bietet einen wunderschönen 1080p / AVC MPEG-4-Transfer im Seitenverhältnis von 2.40:1, der von Beginn an scharfe und knackige Bilder auf die Leinwand zaubert. Bestückt mit einem stark ausgeprägten Farbfilter, der vor allem warme Farbtöne etwas übersaturiert, bietet der Transfer zwar nicht immer absolut natürlich wirkende Farben, sorgt durch den rot-gelblichen Farbeinschlag aber für eine besondere Atmosphäre, die in wunderbarem Kontrast zum Filminhalt steht. Die Schärfe und Detaildarstellung sind über die gesamte Spielzeit von knapp 100 Minuten hervorragend gelungen - das Bild wirkt überaus plastisch und facettenreich, was sich vor allem in der eher aufgeregt gestalteten Wohnung von Jasmines Schwester als besonders beindruckend erweist. Auffällig ist ebenfalls der teilweise etwas zu steile Kontrast, der gerade in hellen Szenen im Äusseren für leichtes Überstrahlen sorgt, aber durchweg gewollt erscheint. Die Kompression ist, wie für Blu-rays der heutigen Generation üblich, nicht auszumachen. Somit ist die Bildqualität von \'Blue Jasmine\' insgesamt schon mehr als stimmig ausgefallen.

Wenn alle Woody Allen-Filme eine Gemeinsamkeit aufweisen, dann ist es der stark reduzierte Sound oder aber das spärlich ausfallende Bonusmaterial, das später für seine Werke veröffentlicht wird. So überrascht es wenig, dass auch bei Blue Jasmine gerade mal zwei Beiträge den Weg auf die hier vorliegende Blu-ray Disc gefunden haben. Den Anfang machen die \"Notizen vom Roten Teppich\", wo sich am Rande der Film-Premiere die Hauptdarsteller kurz zu Wort melden dürfen und über ihre Zusammenarbeit mit Allen sprechen. Etwas ausführlicher wird es hingegen bei der darauffolgenden, gut 25 Minuten dauernden \"Pressekonferenz mit den Darstellern\", die reichlich Zeit für Fragen der anwesenden Journalisten einräumt.

Mit dem Prädikat, ein Woody Allen-Film zu sein, wissen Cineasten schon bevor sie die Rückseite der Blu-ray Disc nach technischen Angaben absuchen, schon genau: In Sachen Sound ist hier nicht viel zu erwarten. Das liegt viel weniger an der Art des Filmes als vielmehr am Regisseur selbst, der es vermeiden will, dass sich der Zuschauer zu sehr auf Nebensächlichkeiten konzentriert und seinen Darstellern die volle Aufmerksamkeit zukommen lassen möchte. Dennoch darf man überrascht sein, dass die hier vorliegende Blu-ray Disc neben deutschem Dolby Digital 5.1-Sound auch eine englische DTS-HD Master Audio 5.1-Tonspur mitbringt. Dass dies jedoch nicht einem Paradigmenwechsel gleichkommt, merkt man schon in den ersten Minuten des Filmes, wo man in gewohnter Manier bewussten Minimalismus zelebriert und den Darstellern auf diese Art und Weise eine besondere Bühne bereitet. Der Sound spielt wunderbar aufgelöst, glasklar von der Stereo-Front. Mitten haben vor allem im englischen Original ein tolles Volumen, was die eher tiefe Stimme Blanchetts besonders gut zur Geltung kommen lässt. Während der Party etwa in der Hälfte des Filmes hört man tatsächlich auch zaghafte Geräusche, die von den Rear-Kanälen ausgehen und so eine Art Räumlichkeit aufkommen lässt, die jedoch so schnell wieder verschwindet, wie sie gekommen war.

Woody Allen ist seit nun mehr fünf Jahrzehnten sowohl als Schauspieler und Regisseur, aber auch in der Rolle des Drehbuchautors tätig und noch immer zählen seine Filme zu den aussergewöhnlichsten und überraschendsten Werken Hollywoods. \'Blue Jasmine\' (USA, 2013) ist hier keine Ausnahme und gehört sowohl dank des grossartigen Drehbuchs aber auch aufgrund der genialen Hauptdarstellerin zweifelsohne zu den besten Filmen Allens des letzten Jahrzehnts.

Cate Blanchett zeigt sich zum ersten Mal in einem Woody Allen-Film - ein Umstand, den sich die Schauspielerin laut eigener Aussage jahrelang sehnlichst gewünscht hatte - was dank ihres unglaublich beeindruckenden Auftritts auch gleich zu einer weiteren Oscar-Nominierung und in diesem Falle auch Auszeichnung für die britische Darstellerin führte. Wie sie in einem der auf der Blu-ray Disc vorzufindenden Interviews betont, musste sie sich für die Rolle ausserhalb ihrer \"Comfort Zone\" bewegen, was man während jeder Szene des Filmes förmlich sieht und auch spürt. Blanchett leidet psychisch aber ganz offensichtlich auch physisch mit ihrem Charakter - die Zeichen dafür trägt sie nicht nur im Gesicht, auch ihr ganzer Körper wandelt sich wieder von Minute zu Minute, vom verzweifelten Wrack hin zur lebensfreudigen Diva.

Den Boden für Blanchetts unglaubliche Performance aber bereitet das tolle Script und die auf den ersten Anschein einfach gestrickte Story, die durch gekonnt verwobene Rückblenden die Spannung und Dramatik aufrecht erhält und gleichzeitig mit einigen kleinen Twists aufwarten kann. Beeindruckend ist ebenfalls Allens Treffsicherheit bei der Zeichnung seiner Hauptdarstellerin, die sich während der fortschreitenden Handlung immer mehr zur rücksichtslosen Antagonistin entwickelt, der jedes Mittel recht zu sein scheint, um sich wieder zurück ins Leben zu kämpfen, auch wenn das bedeutet, andere in den Abgrund der Verzweiflung mitziehen zu müssen.

\'Blue Jasmine\' zeigt den Absturz und die daraus entwickelten neurotischen Psychosen seiner Hauptfigur in einer Intensität, wie sie sicherlich nur ein Neurotiker selbst ersinnen kann. Tief beeindruckt von Woody Allens Werk und mit einer kleinen Verneigung vor so viel Kreativität und Einfühlungsvermögen in die von ihm ersinnten Charaktere, bleibt nur noch, eine klare Empfehlung auszusprechen und sich dieses Werk auf keinen Fall entgehen zu lassen.

Technisch bietet die Blu-ray Disc eine insgesamt hervorragende Bildqualität sowie einen für Woody Allen-Verhältnisse erstaunlich lebhaften Sound. Das Bonusmaterial ist gewohnt knapp ausgefallen, die Interviews sind jedoch sehenswert und informativ.

Subjektive Filmwertung 9 von 10 Tiefen menschlichen Abgründen

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 14.03.2014
Regisseur Woody Allen
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 5051890226747
Genre Komödie
Studio Warner Home Video
Spieldauer 98 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Englisch: DTS HD 5.1, Deutsch: DD 5.1
Produktionsjahr 2013

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Cate Blanchett mit grandioser Leistung
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen-Rheinhausen am 08.03.2016
Bewertet: Medium: DVD

Vom Leben in der High-Society muss Jasmine mit den bescheidene Verhältnissen bei ihrer Schwester zurechtkommen. Nach Zerbrechen der Ehe wird Jasmine mit den täglichen Problemen konfrontiert, sehr gut umgesetzt von Cate Blanchett.

Talfahrt
von I. Schneider aus Mannheim am 13.08.2015
Bewertet: Medium: DVD

Jasmine hat einen reichen Immobiliengeschäftsmann geheiratet und lebt ein superreiches Leben in der Ne Yorker Society, das sie als ganz selbstverständlich nimmt. Als ihre Ehe scheitert, ihr Ehemann ins Gefängnis muss und sie ohne einen Cent dasteht, taucht Jasmine bei ihrer Adoptivschwester auf, die in ärmlichen Verhältnissen le... Jasmine hat einen reichen Immobiliengeschäftsmann geheiratet und lebt ein superreiches Leben in der Ne Yorker Society, das sie als ganz selbstverständlich nimmt. Als ihre Ehe scheitert, ihr Ehemann ins Gefängnis muss und sie ohne einen Cent dasteht, taucht Jasmine bei ihrer Adoptivschwester auf, die in ärmlichen Verhältnissen lebt und mit Männern auch nie so recht Glück hatte. Ein Film, der einem nicht mehr loslässt, besonders Cate Blanchett hat ihre Rolle als Jasmine hervorragend gespielt!

Du erntest, was du säst
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2014
Bewertet: DVD

Die Hauptfigur im Drama "Blue Jasmin" ist nicht nur eine Vollblut-High-Society-Diva, sondern die Qualität der Mittel und Wege um diese gut situierte gesellschaftliche Position zu erreichen, ist ihr gleichgültig. Jasmin verkörpert das Idea: reich um jeden Preis. Der schlechte Charakter der Hauptfigur macht nicht einmal in der eig... Die Hauptfigur im Drama "Blue Jasmin" ist nicht nur eine Vollblut-High-Society-Diva, sondern die Qualität der Mittel und Wege um diese gut situierte gesellschaftliche Position zu erreichen, ist ihr gleichgültig. Jasmin verkörpert das Idea: reich um jeden Preis. Der schlechte Charakter der Hauptfigur macht nicht einmal in der eigenen Familie Halt. Die Diva verachtet und hasst ihre Adoptivschwester, als es ihr selbst gut geht und nimmt selbstverständlichst intensivst deren Hilfeleistung in Anspruch, als es ihr selbst schlecht geht. Ja, sie zerstört sogar fast deren gut eingefädelte Zukunft. Der Zuschauer ist sehr geneigt, über die Hauptperson zu sagen: selber schuld ! Du erntest, was du gesät hast. Und doch endet der Film mit dem jämmerlichen Anblick einer mittellosen, geistig verwirrten, verdient einsamen Hauptperson, der mancher Betrachter am liebsten zu einem verantwortungsvollen, ehrlichen Leben verhelfen möchte. Aber wer Mitleid verspürt mit der High-Society-Diva, wer helfen möchte, ist sich bewusst, dass es ein sehr anspruchsvolles, aufwändiges, vielleicht sogar wenig hoffnungsvolles Vorhaben wäre, jemand helfen zu wollen, der dermassen an seinen Klischees festhält und den nicht einmal eine grosse Krise zur Selbsterkenntnis führt. Soweit zur Thematik des Dramas. Cate Blanchett stellt diesen unverbesserlich hochnäsigen Charakter sehr gut dar. Nicht umsonst ist sie dafür mit mehreren Oskars geehrt worden. Aber auch Sally Hawkins, die die Adoptivschwester verkörpert, löst ihre Aufgabe sehr gut. Leicht naiv, aber bodenständig und wirtschaftlich selbstständig trotz zweier Söhne, die sie alleinerziehend versorgt, realisiert Sally Hawkins diese Rolle der benachteiligten, verachteten Schwester bestens. Sie verkörpert den lebendigen Gegensatz zur High-Society-Diva sehr glaubwürdig. Das Drama hält, was es verspricht, aber es ist nicht einfach nur dramatisch, so wie "Romeo und Julia" dramatisch endet. Blue Jasmin endet 'dramatisch' dramatisch. Denn die Motive und Methoden der Hauptperson in "Blue Jasmin" bleiben von Anfang bis Schluss des Films konstant unehrlich und selbstbezogen. Im Gegensatz dazu sind Motive und Handlungsweisen der Hauptpersonen bei Dramen wie "Romeo und Julia" druchgängig heldenhaft, positiv und ehrenhaft. Auf der Rückseite des Covers wird der Film von Cosmopolitan als "Lustig, schräg, genial!" bezeichnet. Man muss Sadist sein, um es lustig zu finden, wenn eine verzweifelte Persönlichkeit sich selbst immer mehr in den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Abgrund manövriert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12