Meine Filiale

Drei Frauen im Schnee

Weihnachten, Geburtstage und andere Katastrophen

Blanca Imboden

(34)
eBook
eBook
Fr. 15.00
Fr. 15.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Drei Frauen im Schnee

    Wörterseh

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Wörterseh

eBook

ab Fr. 15.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Sonja, die Heldin in Blanca Imbodens neuem Roman "Drei Frauen im Schnee", ist verheiratet, Mutter von Teenager-Zwillingen und lebt mit ihrer Familie unter demselben Dach wie ihre Schwiegermutter. Das allein schon sorgt für allerlei Zündstoff. Eines Tages beschliesst Sonja: Dieses Jahr muss Weihnachten anders werden. Leider gelingt ihr das nicht wie gewünscht. Im Gegenteil. Das Fest der Liebe und des Friedens gerät völlig aus den Fugen, weil nicht nur anstrengende Menschen, sondern auch noch verstörte Tiere ein nicht sehr weihnächtliches Chaos veranstalten. Also packt Sonja kurzerhand ihren Mantel, verlässt das Haus und - bekommt ein Geschenk: zwei neue Freundinnen. Nachdem die Silvesternacht für Sonja dann noch verrückter endet als Weihnachten, treffen sich die drei Frauen im Schnee, in den Bergen, auf dem Stoos. Und jede verändert damit das Leben der anderen zum Positiven. "Drei Frauen im Schnee" ist eine heiter-besinnliche, ebenso komische wie nachdenkliche Geschichte rund um die Festtage, mit scharfsinnig beobachteten Szenen, wie wir sie alle kennen. Ein witziges und sehr charmantes Weihnachtsmärchen, das einem - anders als Blanca Imbodens Bestseller "Wandern ist doof" - nicht die Stunden im Liegestuhl am Strand versüsst, sondern die Zeit vor dem Kaminfeuer in der guten Stube.

Blanca Imboden, geb. 1962, schrieb schon in der Primarschule Geschichten, die bei ihren Schulkolleginnen grossen Anklang fanden. Später reiste sie über dreizehn Jahre lang als Unterhaltungsmusikerin durch die Schweiz und Deutschland. Aufgehört zu schreiben, hat sie nie, auf Kolumnen folgten Bücher. Das bis jetzt erfolgreichste, "Wandern ist doof", erschien im Wörterseh Verlag und stand wochenlang in den Top Ten der Schweizer Bestsellerliste. Blanca Imboden lebt in Ibach.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783037635445
Verlag Wörterseh Verlag
Dateigröße 2761 KB
Verkaufsrang 12816

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
18
12
4
0
0

Heiter und ein bisschen weihnachtlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sonja lebt mit ihrem Mann und ihren Teenager-Zwillingen unter demselben Dach wie ihre Schwiegermutter. Als der alljährliche Weihnachtsstress ins Haus steht, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich immer dasselbe sein muss – dasselbe Essen, derselbe Weihnachtsschmuck, derselbe Ablauf… Am Fest der Liebe verlässt sie spontan das... Sonja lebt mit ihrem Mann und ihren Teenager-Zwillingen unter demselben Dach wie ihre Schwiegermutter. Als der alljährliche Weihnachtsstress ins Haus steht, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich immer dasselbe sein muss – dasselbe Essen, derselbe Weihnachtsschmuck, derselbe Ablauf… Am Fest der Liebe verlässt sie spontan das Haus und trifft auf dem Friedhof zwei Frauen, Karin und Bernadette. Auf Anhieb verstehen sie sich gut – so gut, dass Sonja nach einer verrückten Silvesternacht in Karins Hotel auf dem Stoos landet, wo Bernadette bereits Karin unter die Arme greift. Alle drei Frauen haben Stoff genug zum Überlegen, wohin ihr Weg gehen soll. Eine Geschichte rund um Weihnachten, das Fest der Liebe, das doch so anstrengend für viele Familien ist: Auch die drei Frauen müssen das erleben. Jede von ihnen hat ihre eigenen Gedanken und Sorgen, und jede hilft der anderen, soweit das geht. Dadurch gerät die Geschichte immer wieder mal sehr nachdenklich und emotional aufgeladen, auch wenn der heitere Grundton immer vorhanden ist. Diese spannende Geschichte rund um drei Frauen am Wendepunkt ihres Lebens empfehle ich sehr gerne weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Winterlicher Roman
von wildberry am 04.02.2021

Das Cover hat mich direkt angesprochen weil es humorvoll ausschaut. Es ist auch ein kurzweiliger Winterroman über das bunte Leben , der Familie und Freundschaft aber auch der Liebe. Im Vordergrund geht es hauptsächlich um Sonja und ihr Leben. Wegen dem Buchtitel hätte ich mir mehr ausführlichere Einblicke der beiden andere... Das Cover hat mich direkt angesprochen weil es humorvoll ausschaut. Es ist auch ein kurzweiliger Winterroman über das bunte Leben , der Familie und Freundschaft aber auch der Liebe. Im Vordergrund geht es hauptsächlich um Sonja und ihr Leben. Wegen dem Buchtitel hätte ich mir mehr ausführlichere Einblicke der beiden anderen Frauen gewünscht. Weil so finde ich wird dem Leser einwenig vorenthalten. Trotzdem war es angenehm zu lesen in der man den ein oder anderen Moment wieder erkennt und sich angesprochen fühlt. Der Schreibstil ist locker und flüssig und auch durch die bildreiche Beschreibungen schön zu lesen. Für mich war es auch humorvoll und teilweise emotional.

ein kleines Weihnachtswunder...
von Sylvia Ballschmieter aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 13.01.2021

Drei Frauen im Schnee von Bianca Imboden zur Geschichte: Sonja, die Heldin in Bianca Imbodens Roman "Drei Frauen im Schnee", ist verheiratet, Mutter von Teenager-Zwillingen und lebt mit ihrer Familie unter demselben Dach wie ihre Schwiegermutter. Das allein schon sorgt für allerlei Zündstoff. Eines Tages beschließt Sonja: Dies... Drei Frauen im Schnee von Bianca Imboden zur Geschichte: Sonja, die Heldin in Bianca Imbodens Roman "Drei Frauen im Schnee", ist verheiratet, Mutter von Teenager-Zwillingen und lebt mit ihrer Familie unter demselben Dach wie ihre Schwiegermutter. Das allein schon sorgt für allerlei Zündstoff. Eines Tages beschließt Sonja: Dieses Jahr muss Weihnachten anders werden. Leider gelingt ihr das nicht wie gewünscht. Im Gegenteil. Das Fest der Liebe und des Friedens gerät völlig aus den Fugen, weil nicht nur anstrengende Menschen, sondern auch noch verstörte Tiere ein nicht sehr weihnachtliches Chaos veranstalten. Also packt Sonja kurzerhand ihren Mantel, verlässt das Haus und – bekommt ein Geschenk: zwei neue Freundinnen. Nachdem die Silvesternacht für Sonja dann noch verrückter endet als Weihnachten, treffen sich die drei Frauen im Schnee, in den Bergen, auf dem Stoos. Und jede verändert damit das Leben der anderen zum Positiven. Mein Fazit: Den Leser erwartet ein weihnachtlicher Roman,dieser wird einfühlsam, turbulent und emotionsgeladen erzählt. Der Schreibstil von Bianca Imboden ist leicht beschwingt, humorvoll und flüssig.. Die Geschichte wird aus Sonjas Sicht beschrieben. Dadurch ist es der Autorin wunderbar gelungen, den Leser in die Geschichte zu versetzen. Wer kennt es nicht: Weihnachtsstress, alte Traditionen und niemandem kann man es recht machen- so geht es Sonja. Sie ist ausgebrannt und ihre Zwillinge finden Weihnachten doof. Ihre Schwiegermutter verlangt, dass alles läuft wie jedes Jahr. Turbulente Episoden runden die Geschichte wunderbar ab. Irgendwann kann Sonja nicht mehr und sie flieht... Auf dem Friedhof beim Grab ihrer Eltern findet sie sich wieder, doch sie ist nicht die einzige, die dort Trost sucht... Bernadette, Karin und Sonja lernen sich kennen... ein kleines Weihnachtswunder. Alle drei freunden sich an und es wird eine bleibende Freundschaft. Kommt mit und lernt diese starken Frauen kennen... Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.


  • Artikelbild-0