Meine Filiale

Das Nest des Teufels

Hilja Ilveskero Band 3

Leena Lehtolainen

(3)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Hilja Ilveskero hat sich als Leibwächterin der frisch verlobten Julia Gerbolt engagieren lassen, die sie zum Skifahren in die Schweiz begleitet. Als sie dort Julias Vater begegnet, fühlt sich Hilja sofort bedroht: Schliesslich ist dieser Ivan Gezolian der weissrussische Waffenhändler, den Hiljas Ex-Freund und Agent David Stahl um illegales radioaktives Material erleichtert hat. Als wenig später der als verschollen geltende David selbst vor Hilja steht, stellt sie fest, dass sie noch immer Gefühle für ihn hat. Da David undercover weiterhin versucht, Gezolian zu überführen, steckt Hilja bald tiefer in dem Fall, als ihr lieb ist.
Zudem erfährt sie, dass ihr Vater in Kürze Hafturlaub bekommen wird. Der Mörder ihrer Mutter hat auch sie selbst schon bedroht, und so fürchtet Hilja um die Sicherheit ihre Halbschwester. Zurück in Finnland kommt es zu einer Konfrontation, die sie nie wollte.
Auch zwischen David und Hilja ist es an der Zeit, Klarheit zu schaffen. Als die beiden Gezolian eine Falle stellen, muss sich erweisen, ob sich Hilja dieses Mal auf David verlassen kann.
In einem Showdown auf Leben und Tod schlägt sich Hilja den Weg frei in eine hellere Zukunft.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644311619
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Paholaisen Pennut
Dateigröße 905 KB
Übersetzer Gabriele Schrey-Vasara
Verkaufsrang 29990

Weitere Bände von Hilja Ilveskero

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Die Leibwächterin 3. Band
von einer Kundin/einem Kunden aus Thalgau am 15.07.2020

Leena Lehtolainen wie immer spannend im Plot und mitreißend in den Charakteren. Ich mag ihren Ich-Erzähler-Stil sehr!

Zungenbrecher
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Einen Vorteil haben die unaussprechlichen finnischen Namen, gegebenenfalls Strassenbezeichnungen schon. Der Leser muss sich konzentrieren. Und verliert daher auch nicht den Faden in dieser neuen Story mit der sympathischen Leibwächterin Hilda. Lehtolainen gelingt es, wie bei jedem ihrer Krimis, die Spannung aufrecht zu erhalten,... Einen Vorteil haben die unaussprechlichen finnischen Namen, gegebenenfalls Strassenbezeichnungen schon. Der Leser muss sich konzentrieren. Und verliert daher auch nicht den Faden in dieser neuen Story mit der sympathischen Leibwächterin Hilda. Lehtolainen gelingt es, wie bei jedem ihrer Krimis, die Spannung aufrecht zu erhalten, und trägt Sorge dafür, dass man sich schon auf den dritten Hilda-Krimi freut.

Der zweite Krimi mit der Leibwächterin Hilja
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 18.01.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

“Das Nest des Teufels” ist der zweite Teil der “Leibwächterin”-Trilogie von Leena Lehtolainen. Nach dem Abschluss ihrer erfolgreichen “Maria Kallio”-Krimi-Reihe hat die Autorin mit der jungen Leibwächterin Hilja eine neue, ebenso toughe wie sympathische Heldin aus der Taufe gehoben, die sich auf die Suche nach der Wahrheit begib... “Das Nest des Teufels” ist der zweite Teil der “Leibwächterin”-Trilogie von Leena Lehtolainen. Nach dem Abschluss ihrer erfolgreichen “Maria Kallio”-Krimi-Reihe hat die Autorin mit der jungen Leibwächterin Hilja eine neue, ebenso toughe wie sympathische Heldin aus der Taufe gehoben, die sich auf die Suche nach der Wahrheit begibt. Sei es beim mysteriösen Verschwinden ihres Freundes oder beim Geheimnis um ihre eigene Familiengeschichte - Hilja hat stets jede Menge um die Ohren und stürzt sich von einem Abenteuer ins nächste, wobei die Autorin alle möglichen Themen, von geheimdienstlichen Verschwörungen über organisierte Kriminalität bis hin zu bedrückenden Kindheitserfahrungen anreißt. Trotz ein paar Längen ist “Das Nest des Teufels” ein weiterer Beweis für die gute Krimi-Qualität von Leena Lehtolainen. Seien wir gespannt, wie es mit Hilja weitergeht!


  • Artikelbild-0