Meine Filiale

Konrad & Paul

Raumstation Sehnsucht

Ralf König

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Konrad & Paul

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Rowohlt

Beschreibung

Konrad und Paul sind wieder da! Eine Hitzewelle im Mai lässt ohnehin den Testosteronpegel ansteigen und die Schwellkörper pulsieren, und gerade jetzt macht sich Paul im Auftrag seiner besorgten Mutter auf nach Frankfurt zu seiner Schwester Edeltraut, die, wie man hört, mit einem Tier von Mann verheiratet und im neunten Monat schwanger ist! Zu dritt in einer engen, schwülen Dachwohnung verliert man nach und nach die Nerven, denn wie nicht anders zu erwarten passt der grunzgeile polnische Schwager exakt in Pauls Beuteschema!

Unweigerlich trudeln die überhitzten Protagonisten in einen Sog aus Begierde und Leidenschaft, bis hin zum Crash auf der «Endstation Sehnsucht».

Daheim in Köln ist Konrad währenddessen zunehmend fasziniert vom introvertierten Charme seines rumänischen Klavierschülers Anton, dessen aufgeregte Tante die beiden bei einem peinlich arrangierten Abend essen mehr oder weniger geschickt zu verkuppeln versucht. Der weltfremde Jüngling allerdings interessiert sich mehr für seine Sammlung antiker Likörgläser, davon besitzt er sozusagen eine ganze «Glasmenagerie».

Wenn wir dann noch erfahren, was «Plötzlich im letzten Sommer» an einem Badeort in Spanien geschah, und wenn wir dazu auf dem muskulösen Oberarm von Pauls Schwager Kalkowski «Die tätowierte Rose» finden, dann dürfte so manchem dämmern, dass es sich hier fast um ein Südstaatendrama von Tennessee Williams handelt …

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 12.05.14
Der deutsche Comic-Hero Ralf König hat wieder ein neues Werk seiner Helden Konrad und Paul gezeichnet. König ist auch bekannt dafür, dass er Szenen von grossen Meistern der Literatur in seine eigene Comicwelt einbindet. In "Raumstation Sehnsucht" nimmt er sich nun Tennesse Williams vor. Wenn das alles aufeinander trifft, denkt man, ist viel Potenzial da, das ausgeschöpft werden kann. König tut das nicht, die Geschichte zieht sich und hat nur ein paar Szenen zum schmunzeln, aber keine grossen Lacher. Und wieder ist anzumerken, dass der Text in den Sprechblasen manchmal kaum zu lesen ist. Hier sollte beim nächsten Comic auf ein klares Schriftbild geachtet werden.

Ralf König, 1960 in Soest geboren, Studium der freien Graphik an der Kunstakademie Düsseldorf, ab 1980 Comic-Veröffentlichungen in diversen Schwulenmagazinen. Durchbruch mit Der bewegte Mann (1987), der als Comic wie als Film ein grosses Publikum eroberte. Vielfache Auszeichnungen (u. a. 2010 mit dem Max-und-Moritz-Preis für den besten Comic-Strip für Prototyp und Archetyp). Seine Comics sind in 18 Sprachen übersetzt. Zahlreiche Ausstellungen, z.B. 2012 Das Ursula-Projekt im Kölnischen Stadtmuseum zu den Elftausend Jungfrauen. 2014 erhielt er den Max-und-Moritz-Preis für sein Lebenswerk.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 07.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-03568-6
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 23.5/16.1/1.7 cm
Gewicht 440 g
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Endlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 06.04.2014

Nach über 10 Jahren endlich Neues von Konrad und Paul! Die zwei sind ganz die Alten, in jeder Hinsicht, nur gemeinsam sieht man sie fast nicht. Bitte, Herr König, zeichnen Sie bald den nächsten und dann mit ganz vielen gemeinsamen Szenen!


  • Artikelbild-0