Meine Filiale

Der Prophet

Khalil Gibran

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 4.40

Accordion öffnen
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 4.40

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 5.90

    dtv
  • Der Prophet. Khalil Gibran

    Aionas Verlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 6.90

    Aionas Verlag
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 7.90

    Patmos Verlag
  • The Prophet

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 7.90

    Reclam, Philipp
  • Der Prophet

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 8.90

    Reclam, Philipp
  • Gibran, K: Prophet

    Jazzybee Verlag

    Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen

    Fr. 8.90

    Jazzybee Verlag
  • Der Prophet

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 9.90

    dtv
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 9.90

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    Schiler & Mücke

    Versandfertig innert 6 Wochen

    Fr. 11.90

    Schiler & Mücke
  • Der Prophet

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 12.90

    Diogenes
  • Der Prophet

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Goldmann
  • Der Prophet

    Lulu

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lulu
  • Der Prophet

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Piper

gebundene Ausgabe

ab Fr. 5.95

Accordion öffnen
  • Der Prophet

    Anaconda Verlag

    Erscheint in neuer Auflage

    Fr. 5.95

    Anaconda Verlag
  • Der Prophet

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 9.90

    Anaconda Verlag
  • Der Prophet

    Nikol

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 9.90

    Nikol
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Reclam, Philipp
  • Der Prophet

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Diogenes
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    Michaels

    Erscheint demnächst

    Fr. 21.90

    Michaels
  • Der Prophet

    Patmos Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Patmos Verlag
  • Der Prophet

    Midas Kinderbuch

    Erscheint demnächst

    Fr. 25.90

    Midas Kinderbuch
  • Monsieur Vénus

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Reclam, Philipp

eBook

ab Fr. 2.40

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Der Prophet

    2 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    2 CD (2012)

Hörbuch-Download

ab Fr. 4.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Stadt im Orient: Der Prophet al-Mustafa erwartet das Schiff, das ihn in seine Heimat zurückbringen wird. Bevor er sie verlässt, bitten ihn die Einwohner von Orfalîs, ein letztes Mal zu ihnen zu sprechen: von Liebe, Schmerz, Schönheit, Freude und allem anderen, was die Menschen bewegt. Die Antworten des Propheten sind voller Lebensweisheit und mystischer Tiefe und zählen zum Faszinierendsten, was die spirituelle Literatur hervorgebracht hat.

Khalil Gibran, 1883 im Libanon geboren, emigrierte nach Wanderjahren in Europa 1910 in die USA, wo er sich als Maler und Dichter vor allem der Erneuerung der arabischen Literatur und der Versöhnung der Kulturen widmete. 1923 veröffentlichte er auf englisch sein berühmtestes Buch »Der Prophet«. Khalil Gibran starb 1931.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30481-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 15.4/9.5/1.7 cm
Gewicht 101 g
Originaltitel The Prophet
Auflage 3.Auflage
Übersetzer Barbara Röhl

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

sehr schön
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr schönes Buch mit qualitativem Inhalt! Leicht verständlich verfasst. Khalil Gibran überzeugt(e) immer wieder mit seinen Werken

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 28.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schnell angekommen und mit dem Buch war alles in Ordnung. Der Inhalt ist super schön, kann ich jedem nur empfehlen.

Inspiration statt Ratgeber
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch "Der Prophet", war eine Empfehlung eines Freundes. Ich bin kein religiöser Mensch, dennoch interssiert und aufgeschlossen gegenüber spirituelle Ansichten/Lebensweisen. Das Buch regte mich zum Nach-und manchmal sogar Umdenken an. Es vermittelt eine andere Sichtweise in den verschiedenen Ebenen des Lebens. Ich empfeh... Das Buch "Der Prophet", war eine Empfehlung eines Freundes. Ich bin kein religiöser Mensch, dennoch interssiert und aufgeschlossen gegenüber spirituelle Ansichten/Lebensweisen. Das Buch regte mich zum Nach-und manchmal sogar Umdenken an. Es vermittelt eine andere Sichtweise in den verschiedenen Ebenen des Lebens. Ich empfehle jedem mal einen Blick ins Buch, der ebenfalls interssiert und offen gegenüber verschiedenen Lebensweise steht oder einfach auf der Suche nach Inspiration ist.


  • Artikelbild-0
  • Die Ankunft des Schiffes
    Zwölf Jahre hatte Almustafa, der Auserwählte und Geliebte, ein Morgenlicht seiner Zeit, in der Stadt Orfalis auf die Ankunft seines Schiffes gewartet, das zurückkehren und ihn wieder auf die Insel seiner Geburt führen sollte.
    Dann, im zwölften Jahr, am siebten Tag des Erntemonats Jelul, erstieg er den Hügel ausserhalb der Stadtmauern, schaute seewärts und erblickte sein Schiff, das der Nebel herantrug.
    Da flogen die Tore seines Herzens auf, und seine Freude strömte weit über das Meer. Er schloss die Augen und betete in der Stille seiner Seele.
    Doch als er den Hügel hinabstieg, überkam ihn Trauer, und er dachte bei sich:
    "Wie soll ich in Frieden und ohne Kummer scheiden? Nein, nicht ohne eine Wunde in meiner Seele werde ich diese Stadt verlassen. Lang waren die leidvollen Tage, die ich in ihren Mauern verbracht habe, und lang die einsamen Nächte; und wer lässt schon ohne Bedauern seinen Schmerz und seine Einsamkeit hinter sich?
    Zu viele Splitter des Geistes habe ich in diesen Strassen verstreut, zu zahlreich sind die Kinder meiner Sehnsucht, die nackt zwischen diesen Hügeln wandeln, als dass die Trennung mir nicht eine Bürde und Pein wäre.
    Nicht ein Gewand werfe ich heute ab, sondern eine Haut, die ich mir mit meiner eigenen Hand herunterreisse.
    Nicht einen blossen Gedanken lasse ich hinter mir, sondern ein Herz, das erst Hunger und Durst mit Süsse erfüllt haben.
    Doch ich darf nicht mehr zaudern.
    Der Ozean, der alle Dinge zu sich zieht, ruft nach mir, und ich muss mich einschiffen.
    Denn zu bleiben hiesse erfrieren; hiesse zu Kristall erstarren und an eine Form gefesselt zu sein, wenngleich die Nachtstunden brennen.
    Könnte ich doch alles, was hier ist, mit mir nehmen. Doch wie wäre das möglich?
    Eine Stimme vermag die Zunge und Lippen, die ihr Flügel verliehen, nicht mit sich zu tragen. Allein muss sie die Lüfte suchen.
    Allein und ohne sein Nest wird der Adler zur Sonne aufsteigen."
    Als er nun den Fuss des Hügels erreichte, wandte er sich zum Meer. Er sah, wie sein Schiff sich dem Hafen näherte, an dessen Bug Matrosen standen, Männer aus seinem eigenen Land.
    Und seine Seele rief sie an, und er sprach:
    "Söhne meiner uralten Mutter, ihr Bezwinger der Gezeiten,
    Wie oft seid ihr in meine Träume gesegelt. Und nun tretet ihr in mein Erwachen zu mir, das mir ein tieferer Traum ist.
    Bereit bin ich zum Aufbruch, und meine Un geduld erwartet unter gesetzten Segeln den Wind.
    Nur noch ein Atemzug in dieser stillen Luft, und noch ein Blick zurück voller Liebe, und dann bin ich unter euch, ein Seefahrer unter seinesgleichen.
    Und du, weite See, schlafende Mutter,
    Die allein dem Fluss und dem Strom Frieden und Freiheit schenkt ...
    Nur eine Biegung will dies Wasser hier noch beschreiben, nur noch einmal durch diese Lichtung murmeln,
    Dann komme ich zu dir, ein unendlicher Tropfen zu einem grenzenlosen Ozean."
    Wie er so einherging, sah er aus der Ferne, dass Männer und Frauen ihre Felder und Weingärten verliessen und zu den Stadttoren eilten.
    Und er hörte, wie sie seinen Namen schrien, sich von Feld zu Feld anriefen und einander von der Ankunft seines Schiffes berichteten.
    Da sagte er bei sich:
    "Sollte der Tag des Abschieds zum Tag werden, an dem wir uns finden?
    Wäre es möglich, dass mein Abendschein in Wahrheit mein Morgenrot ist?
    Aber was habe ich dem zu geben, der seinen Pflug auf der Hälfte der Furche verlassen hat, oder dem, der das Rad seiner Weinkelter anhielt?
    Soll mein Herz zu einem Baum werden, schwer beladen mit Früchten, die ich pflücken und wegschenken kann? Oder meine Sehnsucht strömen wie ein Quell, auf dass ich ihre Becher fülle?
    Bin ich denn eine Harfe, dass die Hand des Höchsten mich spielen, oder eine Flöte, dass Sein Atem durch mich fliessen könnte?
    Ein Suchender der Stille bin ich. Aber habe ich denn in der Stille einen Schatz gefunden, den ich mit Zuversicht herschenken könnte?
    Wenn dies der Tag ist, an dem ich meine Ern
  • Die Ankunft des Schiffes 
    Von der Liebe
    Von der Ehe
    Von den Kindern
    Vom Geben
    Vom Essen und Trinken
    Von der Arbeit
    Von Freude und Leid
    Von den Häusern
    Von der Kleidung
    Vom Kaufen und Verkaufen
    Von Verbrechen und Strafe
    Von den Gesetzen
    Von der Freiheit
    Von Vernunft und Leidenschaft
    Vom Schmerz
    Von der Selbsterkenntnis
    Vom Lehren
    Von der Freundschaft
    Vom Reden
    Von der Zeit
    Von Gut und Böse
    Vom Gebet
    Vom Genuss
    Von der Schönheit
    Von der Religion
    Vom Tod
    Der Abschied