Aida

Oper erzählt als Hörspiel mit Musik

Reclams Universal-Bibliothek Band 9338

Giuseppe Verdi

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 4.40

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 3.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Aida – erzählt als Hörspiel mit berühmten Melodien und Arien. Verdis bewegende Oper Aida wird mit
grossartigen Schauspielerstimmen, effektvollen Geräuschen und reichlich Original-Opern-Musik erzählt.
Vor jedem Akt erfolgt eine interessante Einführung und man erfährt einiges über Leben und Werk
von Giuseppe Verdi (1813 - 1901).
Der junge und ehrgeizige ägyptische Soldat Radamès wird vom Pharao zum Feldherrn ernannt, um
die Königsstadt Memphis gegen einen Angriff des äthiopischen Heeres zu verteidigen. Radamès ist der
Königstochter Amneris versprochen, liebt heimlich aber die schöne äthiopische Sklavin Aida. Sie ist
verzweifelt hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu Radamès und der Treue gegenüber ihrem Vater.
Dieser steht mit seinem Heer vor den Toren der Stadt und will seine Tochter befreien. Schliesslich gewinnt
Radamès den Krieg. Aidas Vater wird vorübergehend gefangen genommen und schwört Rache.
Wenig später belauscht der Vater Radamès, als der seiner geliebten Aida von seinen Kriegsplänen erzählt.
Wegen angeblichen Verrats wird Radamès der Prozess gemacht. Das Urteil lautet auf Tod. Heimlich
jedoch lässt sich Aida mit Radamès einmauern. Beide sterben in den Armen ihres Geliebten.

Giuseppe Fortunino Francesco Verdi, geb. 1813 in Le Roncole, Herzogtum Parma, gest. 1901 in Mailand, war ein italienischer Komponist der Romantik, der vor allem durch seine Opern berühmt wurde.
Verdi, der aus einfachen Verhältnissen stammte, fiel früh durch sein aussergewöhnliches Talent auf. Er erhielt von einem Organisten musikalischen Unterricht und 1823 wurde er mit Unterstützung eines musikverständigen Mäzens, des Kaufmanns Antonio Barezzi in Busseto, in das dortige Gymnasium aufgenommen. Bald vertrat er den Dorforganisten in der Kirche. Nachdem ihn das Konservatorium in Mailand 1832 abgelehnt hatte, wurde er - wiederum mit Barezzis Unterstützung - Privatschüler von Vincenzo Lavigna, einem Schüler von Paisiello. 1834 wurde er Organist und 1836 Musikdirektor in Busseto und heiratete Barezzis Tochter Margherita (die beiden Kinder aus dieser Ehe starben jeweils kurz nach der Geburt). In diesen Jahren studierte er intensiv nicht nur "Kontrapunkt" und die Grundlagen der Operngestaltung, sondern beschäftigte sich auch mit Politik und Literatur.
1838 ging Verdi erneut nach Mailand. Seine Oper "Oberto, Conte di San Bonifacio" wurde 1839 mit Erfolg aufgeführt. Mit seinem Werk "Nabucodonosor" (1842; später "Nabucco" genannt) wurde Giuseppe Verdi als führender italienischer Opernkomponist anerkannt.

ANJA LEHMANN wird 1975 in Lörrach in eine musikalische Familie hineingeboren, in der das Singen von christlichen Liedern und Gospel-Songs einen hohen Stellenwert besitzt. Bereits als Fünfjährige ist Anja auf einer LP zu hören. Als Teenager gründet sie mit Freunden die Band "All For The One", die nach kurzer Zeit in der Gegend rund um ihren Heimatort Lörrach bekannt wurde. Mit dieser Band tourt sie über sieben Jahre durch Deutschland und die Schweiz. Viele praktische Erfahrungen sammelt sie auch durch ihre Mitwirkung bei dem Chorprojekt "One Accord" unter der Leitung von Danny Plett. 1997 ist die Zeit reif für die erste eigene Solo-CD "More Than A Little", der im Laufe der Jahre drei weitere erfolgreiche Alben folgen. Neben ihren Solo-CDs ist ihre grossartige Stimme auf ca. 300 Produktionen zu hören, die hauptsächlich in den Genres Gospel und Worship zu Hause sind.
Anja Lehmann hat nach ihrem zweiten Staatsexamen für Lehramt die Musik zu ihrem Hauptberuf gemacht. Neben verschiedensten Auftritten als Sängerin und Lobpreisleiterin arbeitet sie als Vocal-Coach und leitet vielerorts Seminare oder wird als Referentin eingeladen. Ihre Leidenschaft gilt der Anbetung Gottes und dem Fördern anderer Anbeter. Als Sängerin ist Anja Lehmann ein gern gesehener Gast bei Events, Gottesdiensten, Konferenzen (u.a. "Willow Creek"-Kongress und ProChrist).
Im September 2009 - nach einer 7-jährigen Pause - dann das starke Comeback in Sachen Solo-CD.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Anja Lehmann, Thomas Hof
Spieldauer 72 Minuten
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.01.2014
Verlag Amor Verlag
Anzahl 1
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783944063232

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • Aida

  • Aida

    Aida