Warenkorb
 

Grundzüge der IFRS-Konzernrechnungslegung

Hinweise und Aufgaben für die IFRS-Praxis


Die Globalisierung der Unternehmenstätigkeiten und die damit einhergehende Entwicklung und Verbreitung international anerkannter Rechnungslegungsgrundsätze führt zu einer erhöhten Beeinflussung nationaler Rechnungslegungsnormen. Als internationales Referenzsystem der externen Rechnungslegung haben sich insbesondere die International Financial Reporting Standards (IFRS) herausgebildet. So sind alle kapitalmarktorientierten Konzerne verpflichtet, IFRS anzuwenden. In Deutschland wurden viele der aktualisierten handelsrechtlichen Regelungen für Konzernabschlüsse des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) den IFRS entnommen. Dies gilt vor allem für die Konsolidierungstechnik und die Unterteilung der einzubeziehenden Unternehmen.

Thomas Kümpel und René Pollmann stellen die Grundzüge des IFRS-Konzernabschlusses dar. Dabei stehen vor allem die Abgrenzung des Konsolidierungskreises sowie detaillierte Beschreibungen zur Konsolidierung inklusive Übungsaufgaben im Fokus. Die Autoren behandeln sowohl theoretische Aspekte als auch praktische Handhabungen und geben zahlreiche Hinweise und Tipps. Damit geben sie dem Leser ein Lern- und Nachschlagewerk an die Hand, das sowohl Studenten als auch Praktikern die Grundzüge auf dem Gebiet der internationalen Konzernrechnungslegung veranschaulicht und näherbringt.

Portrait

Prof. Dr. Thomas Kümpel lehrt seit Ende 2000 an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management, Essen, das Fachgebiet Unternehmensrechnung und Controlling. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium absolvierte er einen einjährigen Arbeitsaufenthalt in Kanada und Amerika im Bereich Rechnungswesen. Während seiner Berufstätigkeit bei Arthur Andersen im Bereich Wirtschaftsprüfung promovierte er gleichzeitig auf dem Gebiet der Internationalen Rechnungslegung mit erfolgreichem Abschluss zum Dr. rer. oec im Jahre 1999. Er hat zahlreiche Publikationen zur internationalen Rechnungslegung in renommierten Fachzeitschriften und Loseblattwerken veröffentlicht und gibt vor allem zu diesem Themenfeld in Seminaren und Vorträgen sein erworbenes Wissen weiter.

René Pollmann (Dipl.-Kfm., FH) ist für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon GmbH in Düsseldorf tätig und betreut Mandanten bei Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen sowie bei kompexen Fragen der Rechnungslegung. Während des Studiums an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Essen, hat er sich schwerpunktmässig mit nationaler und internationaler Rechnungslegung beschäftigt. Thematisch stehen dabei die Bilanzierungsvorschriften zum Hedge Accounting nach IAS 39 / IFRS 9 und Themen zur Konzernrechnungslegung im Vordergrund, zu denen er auch Publikationen in renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • ​Wesentliche Standards zur Konzernrechnungslegung.- Abgrenzung des Vollkonsolidierungskreises.- Vorbereitende Massnahmen zur Konsolidierung.- Unternehmenszusammenschlüsse und Kapitalkonsolidierung (IFRS 3).- Weitere Konsolidierungsmassnahmen.- Behandlung von Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen.- Abschliessende Übungsaufgaben.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 12.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-03782-6
Reihe FOMEDITION - FOM-Edition / FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Verlag Gabler
Maße (L/B/H) 24.1/16.9/1.5 cm
Gewicht 307 g
Abbildungen 22 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 2014
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.